Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Störungen im Wattenmeer?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Veränderungen der Tide-Werte im Elbe-Ästuar?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist Sandwatt?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Allgemeines über Dünen?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche unterschiedlichen Dünenarten gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie ist die Salinität der Tide-beeinflussten Marschen?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie ist der Salinitätsgradient an der Ostsee?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

welche Ausdrücke gibt es für die Ggewässergüte?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie ist das Lithophytal charakterisiert?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Zu was führt die erhöhte Salinität?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Längszonierungen gibt es bei Fließgewässern?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie ist die Definition einer Aue?

Kommilitonen im Kurs Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Störungen im Wattenmeer?
  • Neben regelmäßigen Schwankungen treten unregelmäßige dramatische Ereignisse (Sturmfluten, Eiswinter) auf, die immer wieder zu starken Veränderungen de LebensgemeinsChaoten führen
  • Ökosystem Watt -> unbalanciertes Ökosystem, das nach Störungen keine Tendenz in denAusgangszustand zurückukehren

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Veränderungen der Tide-Werte im Elbe-Ästuar?
  • Fortwährende Vertiefung des Fahrwassers
  • nach 1962: Abdämmung der Nebenflüsse & Vordeichung mit Verlust von etwa 75% der Deich-Vorländer
  • Anstieg der Tide-Amplitude in Hamburg um etwa 1cm pro Jahr seit 1950
  • Anstieg von MThW & MTnW in Cuxhaven um etwa 0,2cm pro Jahr seit 1840
  • Stromlauf-Verschiebung der Brackwassergrenze um etwa 25km seit 1950

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Was ist Sandwatt?
Ein Großteil des Watts ersteht aus dem besonders gut begehbaren Sandwatt. Es weist eine grobkörnige, sandiges Sediment auf. Der Gehalt an organischer Substanz &Wasser is sehr gering, aber die hier typischen Tiere bewirken erstaunliche Sedimentumlagerungen
Sandwatt: Der Anteil an Schluff & To beträgt zwischen 0 &10%

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Allgemeines über Dünen?
  • Hochdynamische Lebensräume zwischen Meer & Land
  • Dünen entstehen durch äolische (durch Wind bedingte) Sandverdriftungen
  • Wirksame Stressfaktoren für Pflanzen sind: Sandschur, Übersandung, Nährstoffarmut, erhöhte Salinität
  • Dünen zeigen im Laufe ihrer Entwicklung eine charakteristische Vegetationsabfolge
  • Dünen vor allem an der Nordseeküste auf ost &nordfriesischen Inseln
  • Durch Pflanzung von Strandhafer großflächige Befestigung ehemals dynamischer Dünenlandschaften
  • Größere Wanderdüne noch im Norden von Sylt
  • Ostseeküste Schleswig-Holstein & Mecklenburg-Vorpommern nur kleinere Dünen (überwiegend [ablandige] West-Winde); an der Ostsee auf Kuhrischer Nehrung große Dünen

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Welche unterschiedlichen Dünenarten gibt es?
  • Primärdünen
  • Weißdünen
  • Grudünen
  • Braundünen
  • Dünentäler

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Wie ist die Salinität der Tide-beeinflussten Marschen?
  • 0 bis 34 psu 
  • Süßwasser-, Brackwasser- & Salz-Marschen

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Wie ist der Salinitätsgradient an der Ostsee?
  • Deutsche Ostsee mit geringer Salinität (8-18ppt; Nordsee 25-33ppt)
  • Tidenhub der Ostsee sehr gering
  • Charakteristische Ausgleichsküste: Erosin von Moränenmaterial; Transport durch Küstenparallele Strömung; Ablagerung in Strandwällen bzw. Nehrungshaken

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

welche Ausdrücke gibt es für die Ggewässergüte?
  • Oligosaprob
  • betamesosaprob
  • alphamesosaprob
  • polysaprob

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Wie ist das Lithophytal charakterisiert?
Submerse epilithische Moos-&/ Algenpolster auf großen Steinen o. Anstehendem Fels

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Zu was führt die erhöhte Salinität?
  • Physiologischer Trockenheit
  • Ionen-Ungleichgewicht & Störung im Zellstoffwechsel

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Welche Längszonierungen gibt es bei Fließgewässern?
  • Krenal 
  • Rhital
  • Potamal
  • Ästuar/Delta

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Wie ist die Definition einer Aue?
Auen sind die Flussparallel verlaufenden, geomorphologischen Senken, die regelmäßig von Hochwassern überflutet werden. Sie sind oft durch eine mehr oder weniger markante Geländestufe von der umgebenden Landschaft abgegrenzt 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biologie (Lehramt) an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Körper Ebenen und Integument

Organisationsformen im Tierreich

Grundlagen der Biologie

Heimische Tiere

Fachbegriffe

Chemie

Evolutionsbiologie

Gesundheitsökonomie und -politik

Genetik

Organisationsformen im Tierreich

Skelettsystem

Verdauungssystem

Urogenitalsystem

Atmungssystem

Analysis

Biodiversität der Pflanzen

Sprache FDGM

Muskulatur

Organische Chemie II

Gesundheitssystem

Biodiversität der Pflanzen

Tierphysiologie

BÜ Biodiversität der Pflanzen

Algen

Biodiversität Nahrungspflanzen

Vokabeln Biodiversität der Pflanzen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback