NW Klausur 2

Karteikarten und Zusammenfassungen für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg

Arrow

100% kostenlos

Arrow

Effizienter lernen

Arrow

100% kostenlos

Arrow

Effizienter lernen

Arrow

Synchron auf all deinen Geräten

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs NW Klausur 2 an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Strukturen des Erregungsbildungs-und leitungssytem

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Alles-oder Nichts-Prinzip 

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Autonomie des Herzens

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Diastole

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Systole

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Herzzyklus

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Schichten des Herzens pt2

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Die vier Herzhöhlen 

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Linke Herzhälfte

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Rechte Herzhälfte

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Aufgaben des Herzens

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Aufbau der Herzwand

Kommilitonen im Kurs NW Klausur 2 an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

NW Klausur 2

Strukturen des Erregungsbildungs-und leitungssytem
Sinusknoten:
-liegt in der Wand des rechten Vorhofs
-ist Ausgangspunkt aller Erregungen der Herzens
-bestimmt die Frequenz (Schrittmacher des Herzens)
AV-Knoten:
– liegt am Boden des rechten Vorhofs 
– nimmt die Erregung der Vorhofmuskulatur auf und leitet sie weiter
His-Bündel:
– ist kurz und verläuft am Boden der rechten Vorhofes
-teilt sich in Tawara-Schenkel (linker und rechter Kammerschenkel)
– Purkinje-Fasern (Endabzweigungen) an Haarspitze gehen auf die Kammermuskulatur über

NW Klausur 2

Alles-oder Nichts-Prinzip 
Skelettmuskel: 
– Ein Stromreiz über einer bestimmten Schwelle führt zu einer Kontraktion (leichte überschwelliger Stromreiz= leichte Kontraktion; hoher überschwelliger Stromreiz= starke Kontraktion)
Herzmuskel:
– Ein Stromreiz über einer bestimmten Schwelle führt zu einer Kontraktion (leichter überschwelliger Stromreiz = normale Kontraktion; hoher überschwelliger Stromreiz = normale Kontraktion)
Durch Steigerung des Reizes kann bei Herzmuskelzellen keine stärkere Kontraktion erreicht werden!

NW Klausur 2

Autonomie des Herzens
– Das Herz schlägt bei Entnahme aus dem Körper und Einlegen in eine geeignete Nährlösung weiter => Herz arbeitet weiter!
– Muskeln benötigen zur Kontraktion (Anspannung) einen elektrischen Impuls
   -> Skelettmuskeln erhalten den Impuls durch einen Nerv, Herzmuskel erregen sich selbst (gleichzeitig auch begrenzt regulierender Einfluss durch Sympathikus/Parasympathikus
– Im Herzen bilden und leiten spezialisierte Muskelzellen die Erregung weiter, daher der Name Erregungsbildung-und leitungssystem

NW Klausur 2

Diastole
Die Diastole besteht aus Entspannungs- und Füllungsphase
Entspannungsphase = Der Druck in den Herzkammern sinkt, die Aorten- und die Pulmonalklappe schließen, alle Klappen sind geschlossen
Füllungsphase = Der Druck in den Vorhöfen übersteigt den Druck in den Kammern, die Segelklappen/AV-Klappen öffnen sich und über den Ventilebenenmechanismus füllen sich  die Kammern mit dem Blut aus den Vorhöfen

NW Klausur 2

Systole
Die Systole besteht aus Anspannungs-und Austreibungsphase:
– Anspannungsphase= Der Druck in den Herzkammern baut sich auf alle Klappen sind geschlossen
– Austreibungsphase= Der Druck in den Kammern übersteigt den Druck in der Aorta bzw. den Truncus pulmonalis. Die Aorten- und Pulmonalklappen öffnen sich und das Blut wird in die abführende Gefäße ausgeworfen

NW Klausur 2

Herzzyklus
Ein Herzzyklus besteht aus einer Kontraktionsphase (Systole) und einer Erschlaffungsphase (Diastole). Während der Systole wird der Blut aus den Kammern in die Aorta bzw. den truncus pulmonalis. Während der Diastole werden die Herzkammern wieder mit Blut gefüllt. 

NW Klausur 2

Schichten des Herzens pt2
-Endokard (Herzinnenhaut)
Besteht aus einer einzelnen Lage von abgeflachten Endothelzellen. Die Oberfläche ist sehr glatt, wodurch ein reibungsloser Blutfluss ermöglicht wird
-Myokard (Herzmuskelschicht)
Kontraktion der Herzmuskelzellen bewirken das Auswerfen des Blutes. Das linke Myokard benötigt mehr Kraft um das Blut in den gesamten Körper zu pumpen. Das rechte Myokard pumpt Blut in die nahe gelegene Lunge. Das Myokard ist die am meisten durchblutete Schicht (mehr Gefäße)
-Herzbeutel
bildet die bindegewebige Hülle und besteht aus zwei Blättern (Epikard= innere Blatt, liegt dem Myokard auf; Perikard= zum Herzinneren hin ist eine seröse Schicht und nach außen hin ist es derbes Bindegewebe)

NW Klausur 2

Die vier Herzhöhlen 
• rechter Vorhof (Atrium dexter):
Einmündung zweier großer Venen-> V.cava superior (obere Holhvene) bringt sauerstoffarmes Blut aus Kopf, Hals, Armen und der Brustwand; V.cava inferior (untere Hohlvene) bringt sauerstoffarmes Blut aus den Beinen, vom Rumpf und den Bauchorganen
•rechte Kammer (Ventriculus dexter):
Ausgang entspricht dem truncus pulmonalis (Lungenarterienstamm), danach Aufteilung in die A.pulmonalis dextra und sinistra (rechte u. linke Lungenarterie), die das Blut zur Lunge führen
•linker Vorhof (Atrium sinister)
vier Venen (Vv pulmonalis) bringen Blut aus der Lunge zum linken Vorhof
•linke Kammer (Ventriculus sinister)
dickste und stärkste Herzhöhle im Körper und der Ausgang der Kammer ist die Aorta (große Körperschlagader)

NW Klausur 2

Linke Herzhälfte
-> nimmt das Blut aus dem Lungenkreislauf auf 
-> presst das aufgenommene Blut über die Aorta (große Körperschlagader) in der Körperkreislauf (großer Kreislauf)

NW Klausur 2

Rechte Herzhälfte
-> nimmt sauerstoffarmes Blut aus dem Venensystem
-> pumpt das aufgenommene Blut in den Lungenkreislauf (kleiner Kreislauf, Anreicherung mit Sauerstoff)

NW Klausur 2

Aufgaben des Herzens
-Das Herz (Cor) treibt al Hohlmuskel alle Transportvorgänge in den Blutgegefäßen („zentrale Pumpe“)
-versorgt den Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen
-transportiert Stoffwechselendprodukte wie Kohlendioxid ab
-produziert Hormone zur Regulation des Kreislaufd und des Flüssigkeitshaushalt (anhand Dehnungsrezeptoren, Rezeptoren= reizaufnehemende Zellen)

NW Klausur 2

Aufbau der Herzwand
Die Herzwand besteht aus drei ungleich dicken und unterschiedlich gebauten Schichten: 
– die innere Herzhaut (Endokard)
– der eigentlichen Herzmuskulatur (Myokard, das Myokard ist in der linken Kammer am dicksen, in den Vorhöfen am schwächsten ausgebildet)
– der äußeren Herzhaut (Epikard)
– Herzbeutel (Perikard)
Zwischen Epikard und der Innenfläche des  Perikards liegt ein dünner, mit weniger Flüssigkeit gefüllter Gleitspalt, der eine reibungslose Bewegung des Herzens im Herzbeutel gestattet. Das Myokard besteht aus quergestreifter Herzmuskulatur und ist im Bereich der rechten Kammer etwas 0.7 cm dick. Die linke Kammer weist aufgrund des höheren Druckes und der damit verbundenen höheren Arbeitsleistung eine Wandstärke von durchschnittlich 1,4 cm auf.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Medizin an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Medizin

biologie

Plegewissenschaften

Pneumonieprophykaxe

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für NW Klausur 2 an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback