Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Primärdünen 

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wattenmeer 

Sauerstoffgehalt des Bodens 

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Gefährdung der Fließgewässer im Tiedebereich

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Schützenswerte Waldtypen 

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Graudünen 

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wattenmeer 

Strömung 

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Ökosystem Watt 

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Moore

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Braundüne 

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Sandwatt 

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Pollenanalyse 

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erlen- Bruchwälder 

Kommilitonen im Kurs Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Mitteleuropäische Lebensräume

Primärdünen 

-wenige -50cm hoch 

– Strad-Roggen; Salzmiere

– Abtragung durch winterliche Sturmfluten 

Mitteleuropäische Lebensräume

Wattenmeer 

Sauerstoffgehalt des Bodens 

– bakterielle Abbauprozesse von organischer Substanz führen zu Sauerstoffmangel und Bildung von Schwefelwasserstoff; Verbindung mit Eisenoxidhydranten im Boden zu schwarzem Eisensulfid 

– bräunliche Oxidationszone

– schwärzliche Reduktionszone 

Mitteleuropäische Lebensräume

Gefährdung der Fließgewässer im Tiedebereich

– Kanalisierung und Vertiefung erhöhen die Strömungsgeschwindigkeit 

-Umkehr von Ebbstrom zu Flutstrom geprägten Gewässer

– Einsetzen und Verstärkung des Tidal Pumping 

– Verschlicken von Nebenarmen, Prielen und Flachwasserzonen 

– Tiefe und stark strömende Wasserkörper mit hoher Sedimentfracht

– Sauerstofflöcher die länger andauern und größere Bereiche umfassen 

– Vordringen der mesohalinen zone, Reduktion der Süßwasserwatten

– Verstärkte Umlagerung von Sedimenten führen zur permanenten Mobilisierung flottierender Giftstoffe in die Nahrungsketten

– Zusammenbrechen von Nahrungsnetzen 

Mitteleuropäische Lebensräume

Schützenswerte Waldtypen 

– Nass- und Feuchtwälder 

-> Weichholzauen

-> Hartholzauen 

-> Erlen – Erlensumpfwälder 

-> Birkenbruchwälder 

-> Moorrandwälder 

– wärmeliebende Laubwälder 

-> Flaumeichenwälder

– > Eichenmischwälder 

-> Steppen-Kiefernwälder 

-> moosreiche Kiefernwälder auf Sand 

-> bodensaure Kiefern- & Eichenwälder auf Sand 

– Ahorn- und enschenreiche Mischwälder

– reife Waldökosysteme und Teile davon 

-> großräumige Urwaldgebiete 

-> Zusammenhängende naturnahe nicht oder extensiv plenterartig bewirtschaftete Wälder 

Mitteleuropäische Lebensräume

Graudünen 

 – relativ artenreiches, mittleres Sukzessionsstadium 

– niedrigwüchsige Süßgräser und Sauergräser 

– schwachproduktive Kräuter wie Sandglöckchen 

– reich an Flechten und Moosen 

Mitteleuropäische Lebensräume

Wattenmeer 

Strömung 

– regelmäßige Schwankungen (Gezeiten, Jahreszeiten) 

– unregelmäßige Schwankungen (Sturmfluten, Eiswinter) 

-> starke Veränderung der Lebensgemeinschaften 

Mitteleuropäische Lebensräume

Ökosystem Watt 

Unbalanciertes Ökosystem, dass nach Störungen keine Tendenz zeigt in den Ausgangszustand zurückzukehren 

Mitteleuropäische Lebensräume

Moore

– „vegetationsbedeckte Torflagerstätten“ mit einer > 30 cm mächtigen Torfschicht 

– Torf entsteht bei ganzjährig wassergesättigten Bedingungen im Boden 

– Produktion von Biomasse höher als der Abbau 

– speichern 30% der globalen terrestrischen C-Vorräte, bedecken aber nur 3% der Oberfläche 

Mitteleuropäische Lebensräume

Braundüne 

– von Zwergsträuchern dominiert

– spätes Sukzessionsstadium 

– Besenheide und Krähenbeere an trockenen Standorten 

– Glockeheide in feuchten Mulden 

– Mykorrhiza zu Nährstoffversorgung 

– teilweise ausbreitung von Kartoffelrose (Neophyt) 

-> Eigeführt aus Ostasien; als Zierpflanze gepflanzt & zur Befestigung von Dünen 

Mitteleuropäische Lebensräume

Sandwatt 

– gut begehbar

– Großteil des Watts 

– grobkörniges, sandiges Sediment 

– geringer Anteil Wasser und organische Substanz 

– Bestandteile 

-> Ton

-> Schluff

-> Sand 

-> Kies 

-Bewohner 

-> Herzmuschel

-> Wattwurm 

Mitteleuropäische Lebensräume

Pollenanalyse 

– Rekonstruktion der Vegetation aus Torfen & Sedimenten 

– Pollenanalyse aus verschiedenen Schichten

– Erstellen von Pollendiagrammen 

Bsp. Einwanderung der Buche nach Mitteleuropa 

Mitteleuropäische Lebensräume

Erlen- Bruchwälder 

– ganzjährig hohe Wasserstände 

– geringe Wasserstandsschwankungen 

– Torfakkumulation 

– Abflusslos Senken und Talrandlagen 

– Schwarz- Erle -> Anpassungen an Staunässe; Symbiose mit N-Fixierern; Abwurf grüne Blätter im Herbst 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biologie an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Pflanzenarten

Algen und Prokaryoten Katalog

Morphologie

Abbildungen Botanik

BBiologie

Mikrobiologie

Mikrobiologie Klausurfragen

Zellbiologie/Biochemie

Tierphysiologie

Einführung ins Pflanzenreich

Bio-Stoffeechsel-Enzyme

Übersicht über das Pflanzenreich

Entwicklungsbiologie

Entwicklungsbiologie - Zoologischer Teil

Klausurfragen

Entwicklungsbiologie

Allgemeine Ökologie

Mitteleuropäische Lebensräume

Biodiversität der Tiere

Zonobiome

Ökologie

Allg. Ökologie

Mitteleuropäische Lebensräume ll

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Mitteleuropäische Lebensräume an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback