Mikroökonomik an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Mikroökonomik an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Mikroökonomik an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist ein Trade-Off?

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nenne Beispiele warum sich die Angebotskurve ändern könnte?

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist eine Vollkommen elastische Nachfrage?

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

6 Zentrale Aspekte der Spieltheorie?

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist eine Vollkommen unelastische Nachfrage?

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erkläre die Begriffe elastische und unelastische Nachfrage!

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist eine vollkommen elastisches Angebot?

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Zentrale Fragen der Verteilungspolitik:


  1. Was soll umverteilt werden?

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Auswirkungen haben Zölle und Importqouten?

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist die Besonderheit von Giffen-Gütern?

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Zentrale Fragen der Verteilungspolitik:

Was sind die Kosten der Umverteilung?

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie wird der Gleichgewichtspreis und die Gleichgewichtsmenge errechnet?

Kommilitonen im Kurs Mikroökonomik an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Mikroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Mikroökonomik

Was ist ein Trade-Off?

Ein Trade Off ist eine Situation, in der man den Nutzen eines Aspektes reduziert, um sich dadurch den Nutzen eines anderen Aspektes zu erhöhen.

Mikroökonomik

Nenne Beispiele warum sich die Angebotskurve ändern könnte?

Veränderung der Inputpreise,
Neue Technologie,
veränderte Erwartung

Mikroökonomik

Was ist eine Vollkommen elastische Nachfrage?

Geht die Nachfrageelastizität gegen minus-unendlich, spricht man von einer vollkommen elastischen Nachfrage. In diesem Fall ist die Nachfragemenge bis zu einem spezifischen Preis unendlich groß und darüber null.(50 euro schein für weniger)

Mikroökonomik

6 Zentrale Aspekte der Spieltheorie?

1. Definition der Regeln der Verhandlung: formelle (mathematische) Modellierung

2. Welche Lösungskonzepte modellieren die strategische Interaktion zwischen mehreren
Teilnehmern

3. Kann der Spielausgang vorhergesagt werden

4. Was sind die Kosten des Scheiterns von Verhandlungen?

5. Welche Informationen liegen den Verhandlungspartnern vor?

6. Wird das Spiel wiederholt?

Mikroökonomik

Was ist eine Vollkommen unelastische Nachfrage?

Die Nachfragemenge ist stets unverändert, unabhängig von dem Preis

Mikroökonomik

Erkläre die Begriffe elastische und unelastische Nachfrage!

 Die Elastische Nachfrage ändert sich oft entlang der Nachfragekurve. Bei einem hohen Preisniveau reichen geringe prozentuale Preissenkungen, um die Nachfrage nachhaltig zu erhöhen (elastisch); bei einem hinreichend niedrigen Preisniveau wird die Nachfrage durch Preissenkung kaum noch stimuliert (unelastisch).

Mikroökonomik

Was ist eine vollkommen elastisches Angebot?

Geht die Angebotselastizität gegen unendlich, spricht man von einer vollkommen elastischen Angebot. In diesem Fall ist die Angebotsmenge über einem spezifischen Preis unendlich groß und darunter null.

Mikroökonomik

Zentrale Fragen der Verteilungspolitik:


  1. Was soll umverteilt werden?

  • Einkommen ( Funktionale, Personelle, Norminell vs. reales Einkommen)

  • Vermögen (Gesamtvermögen, Reinvermögen)

Mikroökonomik

Welche Auswirkungen haben Zölle und Importqouten?
  • Sowohl Zölle als auch Importquoten erhöhen den Inlandspreis eines Gutes

  • Sowohl Zölle als auch Importquoten erhöhen die Wohlfahrt inländischer Produzenten

  • Sowohl Zölle als auch Importquoten mindern die Wohlfahrt der inländischen Konsumenten

  • Sowohl Zölle als auch Importquoten verursachen insgesamt einen Wohlfahrtsverlust

  • Unterschied: Zölle führen zu Steuereinnahmen, während Importquoten zu Renten für die Lizenznehmer führen

Mikroökonomik

Was ist die Besonderheit von Giffen-Gütern?

Das Giffen-Gut ist ein Spezialfall eines inferioren Gutes. Auch hier ist der Einkommenseffekt gegenläufig zum Substitutionseffekt: Die Senkung der Kaufkraft führt nach einer relativen Preiserhöhung zu einer erhöhten Nachfrage.

Mikroökonomik

Zentrale Fragen der Verteilungspolitik:

Was sind die Kosten der Umverteilung?
  • Steuer reduziert den Nettolohn

  • Freizeit wird attraktiver

  • Substitutionseffekt und Einkommenseffekt arbeiten gegeneinander

Mikroökonomik

Wie wird der Gleichgewichtspreis und die Gleichgewichtsmenge errechnet?

Durch gleichsetzen der Angebots und Nachfragekurve.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Mikroökonomik an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Konsumentenverhalten

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Mikroökonomik an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback