Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was unterscheidet Wahn bei Depressionen von Wahn bei Schizophrenie?

A) Depressions wahn hat keine Handlung als Konsequenz

B) 

C) nahezu ausschließlich Beziehungswahn

D) bei Depressionen ich-synthym

E) Wahn mit Wahnwahrnehmung

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was stimmt nicht zur Akromegalie?

  1. Durch ein Adenom des Hypophysenhinterlappens bedingt
  2. IGF-1 und hGH als diagnostisches Screening bei Symptomen
  3. Kann zu Schluckstörungen führen
  4. Führt zu Kolonpolypen
  5. Epidemiologie (selten)

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Patientin hat am Morgen schwarzen Vorhang im Gesichtsfeld der sich langsam nach oben ausbreitet. Dazu sieht sie noch Lichtblitze und kleine schwarze Punkte. Verdachtsdiagnose?

  1. Zentralarterienastverschluss
  2. Netzhautablösung
  3. Zentralvenenverschluss
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was stimmt zu höhergradigen Hirntumoren

A) hat zentrale Nekrose im MRT

B) nie multifokal

C) irgendwas mit der Diffusionswichtung DWI 

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Juveniles Rachenfibrom betrifft

A) Kinder bis 3 Jahre

B) weibliche Jugendliche

C) männliche Jugendliche

D) Ältere ab 70

E) Mädchen bis 8 

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

4-Stufen-Modell der sexuellen Reaktion nach Masters und Johnson

  1. Erregung-Plateau-Orgasmus-Rückbildung
  2. Lust-Erregung-Plateau-Orgasmus
  3. noch etwas auf Englisch (Attraction …)

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was haben Zentralarterienverschluss und Anteriore ischämische Optikusneuropathie (AION) gemeinsam?

  1. Plötzlicher Visusverlust
  2. Scherzen / Schmerzen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Enzephalomyelitis disseminata häufig assoziiert mit

  1. Neuritis nervi optici
  2. Retinopathia pigmentosa
  3. Morbus Binswanger
  4. Aneurysma

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Amblyopie nach unbehandeltem Schielen im Kindesalter was passiert hier

  1. Geringe Anzahl Stäbchen
  2. Geringe Dichte Zapfen
  3. Hyperopie
  4. irreversible Änderung der Verschaltung im Kortex

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Frau Treppe heruntergestürzt, im CT Subduralhämatom


  1. Bikonvex im CT
  2. wenn frühzeitig behandelt prognostisch günstiger als EDH 
  3. medikamentöse Behandlung
  4. häufig begleitende Hirnschäden
  5. muss immer neurochirurgisch evakuiert werden

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was trifft nicht zu?

Woran sollte man nicht denken bei einer Glaskörperblutung?

  1. Diabetes mellitus
  2. Gicht
  3. AMD
  4. zentraler Venenverschluss
  5. Zentralarterienverschluss
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist am ehesten ein Zusatzsymptom der Depression?

A) Gewichtsabnahme

B) Änderung der sexuellen Präferenz

C) Konzentrationssteigerung

D) Herzrhythmusstörungen

E) Arthritis

Kommilitonen im Kurs Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Meine F3 Altfragen Karteikarten

Was unterscheidet Wahn bei Depressionen von Wahn bei Schizophrenie?

A) Depressions wahn hat keine Handlung als Konsequenz

B) 

C) nahezu ausschließlich Beziehungswahn

D) bei Depressionen ich-synthym

E) Wahn mit Wahnwahrnehmung


Amboss: Wahn: Wahninhalte:


Parathymer Wahn: Warninhalt passt nicht zur Stimmung (z.B. Größenwahn bei depressiver Stimmung): typisch für Schizophrenie und wahnhaften Störungen


Synthymer Wahn: Der Wahninhalt entspricht der Stimmung (Depression: Verarmungswahn; Manie: Größenwahn)


Das Vorliegen eines synthymen Wahns spricht eher für eine affektive Störung (Depression, bipolare Störung); ein parathymer Wahn eher für eine paranoide Schizophrenie!


Meine F3 Altfragen Karteikarten

Was stimmt nicht zur Akromegalie?

  1. Durch ein Adenom des Hypophysenhinterlappens bedingt
  2. IGF-1 und hGH als diagnostisches Screening bei Symptomen
  3. Kann zu Schluckstörungen führen
  4. Führt zu Kolonpolypen
  5. Epidemiologie (selten)


Amboss: Wachstumshormon (GH) wird im Hypophysenvorderlappen gebildet


Fach: HNO? wegen Schluckstörungen?

Meine F3 Altfragen Karteikarten

Patientin hat am Morgen schwarzen Vorhang im Gesichtsfeld der sich langsam nach oben ausbreitet. Dazu sieht sie noch Lichtblitze und kleine schwarze Punkte. Verdachtsdiagnose?

  1. Zentralarterienastverschluss
  2. Netzhautablösung
  3. Zentralvenenverschluss

B


Netzhautablösung = Amotio retinae


Amboss : Symptome: Gesichtsfeldausfälle, Lichtblitze (Photopsien), Rußregen, Mouches volantes, Verzerrtsehen

Meine F3 Altfragen Karteikarten

Was stimmt zu höhergradigen Hirntumoren

A) hat zentrale Nekrose im MRT

B) nie multifokal

C) irgendwas mit der Diffusionswichtung DWI 


Amboss Tabelle: Glioblastom: MRT T1 - gemischt, T2 - hyperintens; giralndenförmiges Kontrastmittel- Enhancement; Histologie: Palisadenartige Anordnung von Tumorzellen und nekrotischen Arealen


Anaplastisches Gliom generell keine Nekrose


Allgemein radiologische Zeichen eines malignen Hirntumors: bei Verdacht MRT mit oder ohne KM 

Malignitätszeichen: starke, inhomogene KM-Aufnahme, Nekrotische Areale innerhalb des Tumors, Gefäßinfiltration, Unregelmäßige Begrenzung, Infiltration der Liquoräume (Liquorzirkulationsstörung mit Hydrozephalus möglich)


Aboss: MRT Bild Bilateralem Glioblastom: zu sehen: peripheres KM-Enhancement mit zentraler Nekrose



Meine F3 Altfragen Karteikarten

Juveniles Rachenfibrom betrifft

A) Kinder bis 3 Jahre

B) weibliche Jugendliche

C) männliche Jugendliche

D) Ältere ab 70

E) Mädchen bis 8 


Amboss: Juveniles Nasenrachenfibrom


- gutartig, gefäßreich, lebhaftes Wachstum, nur Männer, Nasenbluten, Eiter, Palpatorisch harter, knolliger Tumor, Pubertät


Meine F3 Altfragen Karteikarten

4-Stufen-Modell der sexuellen Reaktion nach Masters und Johnson

  1. Erregung-Plateau-Orgasmus-Rückbildung
  2. Lust-Erregung-Plateau-Orgasmus
  3. noch etwas auf Englisch (Attraction …)


Masters of Sex Binge watching zahlt sich aus

Ich habe die angefochten, weil sie nicht in den Lernzielen steht und weil nicht in den Folien steht, dass das relevant ist. Warte auf Rückmeldung.

Rückmeldung: in Rücksprache mit der Sexualmedizin und den Modulleitungen von F3 möchte ich Ihnen folgende Rückmeldung geben: Der Prüfungsausschuss sieht es als legitim an zusätzlich zum Modulinhalt, in geringfügigem Umfang, Stoff aus vorangegangenen Modulen (in diesem Fall F2) abzufragen.

Unbedingt auch F2 mitlernen, man darf laut Prüfungsordnung also in F3 Fragen aus dem modul F2 stellen


Wiki:

Vier-Stufen-Modell der sexuellen Reaktion: Erregungsphase. Plateauphase. Orgasmus. Rückbildungsphase.

Meine F3 Altfragen Karteikarten

Was haben Zentralarterienverschluss und Anteriore ischämische Optikusneuropathie (AION) gemeinsam?

  1. Plötzlicher Visusverlust
  2. Scherzen / Schmerzen

A

Kommentar: Da stand bei einigen scheinbar “Scherzen” statt “Schmerzen”. Habe ich angefochten. Warte auf Rückmeldung.


Amboss: 


Retinale Gefäßverschlüsse: Arterienverschluss: Zentralarterienverschluss: Plötzliche einseitige, schmerzlose Erblindung (bzw. massiver Visusverlust, Lichtscheinwahrnehmung)


Anteriore ischämische Optikusneuropathie: Symptome: Plötzliche einseitige Sehminderung, keilförmige und horizontale Gesichtsfeldausfälle (unteres Gesichtsfeld häufiger betroffen), Bei der arteriitischen Form weitere Symptome der Riesenzellarteriitis möglich



Meine F3 Altfragen Karteikarten

Enzephalomyelitis disseminata häufig assoziiert mit

  1. Neuritis nervi optici
  2. Retinopathia pigmentosa
  3. Morbus Binswanger
  4. Aneurysma

A


Synonym für MS


Amboss: Multiple Sklerose = Encephalitis disseminata = Encephalomyelitis disseminata


Symptome: Optikusneuritis (Neuritis nervi optici)

Meine F3 Altfragen Karteikarten

Amblyopie nach unbehandeltem Schielen im Kindesalter was passiert hier

  1. Geringe Anzahl Stäbchen
  2. Geringe Dichte Zapfen
  3. Hyperopie
  4. irreversible Änderung der Verschaltung im Kortex

D

Physio


Amblyopie = Komplikation des Begleitschielen (Strabismus concomitans)


Amboss: Amblyopie

  •  Definition: Schwachsichtigkeit eines oder beider Augen (funktionelle Sehschwäche) aufgrund einer Entwicklungsstörung des Sehvermögens während der frühen Kindhei

Pathophysiologie: Funktionsstörungen im Bereich der Sehrinde, da ein bzw. beide Augen sehr schlechte Abbildungsleistungen weiterleiten oder die Informationen zwischen rechtem und linkem Auge nicht übereinstimmen, so dass es zur zentralnervösen Unterdrückung eines der beiden Bilder kommt 


Ein Schielen muss möglichst frühzeitig und konsequent behandelt werden, um eine Amblyopie zu verhindern!

Meine F3 Altfragen Karteikarten

Frau Treppe heruntergestürzt, im CT Subduralhämatom


  1. Bikonvex im CT
  2. wenn frühzeitig behandelt prognostisch günstiger als EDH 
  3. medikamentöse Behandlung
  4. häufig begleitende Hirnschäden
  5. muss immer neurochirurgisch evakuiert werden

B? D

Kommentar: akutes Subduralhämatom >70% Letalität (bei GCS 3-4 und über 50 J.), Epiduralhämatom >36% Letalität (ansteigend mit Alter, gute Prognose bei rascher OP und gutem GCS) (Quelle VL SHT NCH)

War nicht eine Antwortmöglichkeit, “geht häufig mit Frakturen einher”?


Subdurales Hämatom

Diagnostik: CT: Suturen überschreitende, glatt begrenzte, sichelförmige Blutung

Therapie: Normale Gerinnung + Hirndrucksenkung!! OP: Bohrlochtrepanation mit Einlage Drainage, Kraniotomie 


SDH: Letalität: über 70%

EDH: Letalität 40%

deshalb EDH bessere Prognose als SDH


Meine F3 Altfragen Karteikarten

Was trifft nicht zu?

Woran sollte man nicht denken bei einer Glaskörperblutung?

  1. Diabetes mellitus
  2. Gicht
  3. AMD
  4. zentraler Venenverschluss
  5. Zentralarterienverschluss

Antwort: Zentralarterienverschluss macht keine Glaskörperblutung!!! Aber Zentralvenenverschluss schon :)



Augenheilkunde

Antwort: B

Kommentar: B ist keineswegs nicht nicht falsch :0 

Ich war der Meinung, eine Antwort-Möglichkeit war die Netzhautablösung


Amboss: Ätiologie Glaskörperblutung: 

  • Netzhautläsion bei symptomatischer hinterer Glaskörperabhebung
  •  Neovaskuläre Gefäße bei ischämischen Retinaveränderungen 
    • Proliferative diabetische Retinopathie
    • Ischämischer retinaler Venen(ast)verschluss
    • Altersbedingte Makuladegeneration
  • Retinales Makroaneurysma
  • Traumatisch bei Leder- oder Netzhautverletzung
  • Intrakranielle Drucksteigerung, z.B. bei Subarachnoidalblutung (Terson-Syndrom)


Hier als Ursache Diabetes, AMD, zentraler Venenverschluss gelistet


Nicht als Ursache aufgezählt: Gicht und Zentralarterienverschlus???


Meine F3 Altfragen Karteikarten

Was ist am ehesten ein Zusatzsymptom der Depression?

A) Gewichtsabnahme

B) Änderung der sexuellen Präferenz

C) Konzentrationssteigerung

D) Herzrhythmusstörungen

E) Arthritis


Depression

Hauptsymptome: Gedrückte Stimmung, Interessen- oder Freudlosigkeit, Antriebsmangel/Erhöhte Ermüdbarkeit


Zusatzsymptome: Verminderte Konzentration, Vermindertes Selbstwertgefühl, Gefühl von Schuld, Negative Zukunftsperspektive, Verminderter Appetit, Schlafstörung, Suizidgedanken


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Chemie

Pneumonieprophykaxe

NW Klausur 2

Plegewissenschaften

Unfallchirurgie

F3 Altfragen

G3 Altfragen

RkiSH

Physik Essentials

Physik

Alte Karteikarten an der

Universität Düsseldorf

Karteikarten an der

Humboldt-Universität zu Berlin

MedAt Altfragen an der

Universität Wien

KFO Altfragen an der

Universität Freiburg im Breisgau

Altfragen an der

Universität Bonn

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Meine F3 Altfragen Karteikarten an anderen Unis an

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Meine F3 Altfragen Karteikarten an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login