Makroökonomik an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Makroökonomik an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Makroökonomik an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was bedeutet Aggregation?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie berechnet man das nominale BIP?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist eine reale Größe? 

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erläutere die Verteilungsrechnung und wie man sie berechnet. 

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erläutere den Begriff Gleichgewicht und Ex-Ante.

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erläutere den Begriff Gleichheit und Ex-Post.

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was versteht man unter "Trugschluss der Verallgemeinerung"? 

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie lässt sich das Ersparnis S ermitteln?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erläutere die Entstehungsrechnung und wie man sie berechnet.

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist ein Finanzierungssaldo?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was bedeutet Inflation und Inflationsrate?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was sind Strom- und Bestandsgrößen? Nenne jeweils 4 Beispiele.

Kommilitonen im Kurs Makroökonomik an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Makroökonomik

Was bedeutet Aggregation?

Zusammenfassung einzelwirtschaftlicher Daten zu größeren, gesamtwirtschaftlichen Einheiten.

Makroökonomik

Wie berechnet man das nominale BIP?

hergestellte Menge × entsprechende Preise

Makroökonomik

Was ist eine reale Größe? 

Eine Indexgröße, die keine Maßeinheit besitzt. Dienen lediglich zum Vergleichen und sind für sich alleine nicht interpretierbar. „Um die Preisveränderung bereinigte nominale Größe.“

Makroökonomik

Erläutere die Verteilungsrechnung und wie man sie berechnet. 

  • ermittelt mithilfe des Arbeitnehmerentgelts (ANE) und dem Unternehmens- und Vermögenseinkommen (UVE) das BIP
  • Berechnung: ANE + UVE = BIP
  • liefert wichtige Informationen für die Lohnpolitik

Makroökonomik

Erläutere den Begriff Gleichgewicht und Ex-Ante.

  • wenn im Vorraus (Ex-Ante) aufgestellte Pläne tatsächlich realisiert werden
  • Kein Marktteilnehmer hat einen Grund seine Wirtschaftspläne zu ändern (Ruhezustand)
  • geplante Ersparnis entspricht tatsächlichen

Makroökonomik

Erläutere den Begriff Gleichheit und Ex-Post.

  • Sie ist immer erfüllt
  • stellt ein im Nachhinein-(Ex-Post)-Phänomen dar
  • gibt keinen Aufschluss darüber, ob das beobachtbare Ergebnis mit den Plänen im Einklang steht

Makroökonomik

Was versteht man unter "Trugschluss der Verallgemeinerung"? 
  • Sachverhalt, der für eine einzelne Einheit Gültigkeit besitzt, aber nicht für eine Gruppe oder die Gesamtheit 
  • Wenn alle gleichzeitig ihre Löhne und Preise senken, erlangt niemand einen Wettbewerbsvorteil 
  • Oder: Wenn alle gleichzeitig mehr Sparen wollen, sinken Ausgaben wie Einnahmen und die Ersparnis kann sogar fallen (Sparparadoxon) 

Makroökonomik

Wie lässt sich das Ersparnis S ermitteln?

  • S  = Y – T – C
    • Ersparnis = Einkommen – Steuern – Konsum

oder

  • S = GVB + SVB
    • Ersparnis = Geldvermögensbildung + Sachvermögensbildung

Makroökonomik

Erläutere die Entstehungsrechnung und wie man sie berechnet.

  • trifft Aussage darüber in welchen Sektoren das BIP in welcher Höhe erwirtschaftet wird
  • liefert wichtige Informationen für die Wachstums- und Strukturpolitik, ob Sektoren wachsen oder schrumpfen
  • Berechnung: 2 Möglichkeiten
    • 1. Summe der Endprodukte
    • 2. Summe der Mehrwerte (Produktionswerte abzgl. Vorleistungen)

Makroökonomik

Was ist ein Finanzierungssaldo?

Die Differenz aus Einnahmen und Ausgaben.

Die Summe aller Finanzierungssalden ergibt 0.

Makroökonomik

Was bedeutet Inflation und Inflationsrate?

  • Inflation:
    • Anstieg des Preisniveaus
  • Inflationsrate:
    • Wachstumsrate des BIP-Deflators

Makroökonomik

Was sind Strom- und Bestandsgrößen? Nenne jeweils 4 Beispiele.

  • Bestandsgrößen: Mengeneinheiten
    • Kapitalstock in GE
    • Bevölkerung in Personen
    • Vermögen in GE
    • Arbeitslose in Personen
  • Stromgrößen: Mengeneinheiten pro Zeit
    • Investitionen in GE/Jahr
    • Sterbefälle in Personen/Jahr
    • Ersparnis in GE/Jahr
    • Abschreibungen in GE/Jahr

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Makroökonomik an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Mikroökonomik

Konsumentenverhalten

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Makroökonomik an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback