Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Konsumentenverhalten im Volkswirtschaftslehre Studiengang an der Universität Hamburg in Hamburg

CitySTADT: Hamburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Unterschied von Emotion, Gefühlen und Stimmung. 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist eine Emotion? 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was besagt das Yerkes-Dodson Gesetz? 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Gefahr (laut Lambda-Kurve) einer hohen Aktivierung? 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist Involvement? 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist Aufmerksamkeit? 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist Aktiviertheit? 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Güterkriterien der Erhebungsmethoden? 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erkläre mittelbare Primärdaten. 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erkläre unmittelbare Primärdaten. 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erkläre die Sekundäranalyse. 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erhebungsmethoden vom Konsumentenverhalten. 

Beispielhafte Karteikarten für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Konsumentenverhalten

Unterschied von Emotion, Gefühlen und Stimmung. 

Gefühl: kognitive Interpretation von Emotion 

Stimmung: subjektiv erfahrene Befindlichkeit; geringere Intensität aber längere Dauer als Emotion; starker Einfluss auf Erleben und Verhalten

Konsumentenverhalten

Was ist eine Emotion? 

– Zustand innerer Erregung

– Objektbezug 

– können durch äußere Stimuli oder innere neuronale Vorgänge entstehen

– starker Einfluss auf Verhalten 

– meistens unbewusst 

Konsumentenverhalten

Was besagt das Yerkes-Dodson Gesetz? 

Leistung variiert mit Erregungsniveau und Schwierigkeit. 

Konsumentenverhalten

Gefahr (laut Lambda-Kurve) einer hohen Aktivierung? 

Leistungsabnahme bei zu hoher Aktivierung, da Konsument in Panik verfällt.

Konsumentenverhalten

Was ist Involvement? 

Aktiviertheitsgrad oder Motivstärtke. 

Konsumentenverhalten

Was ist Aufmerksamkeit? 

Bereitschaft zur Reizaufnahme. 

– Objekt gerichtet

Konsumentenverhalten

Was ist Aktiviertheit? 

„Zustandskonstrukt situativer Leistungsfähigkeit“

– Objekt gerichtet 

– äußere Reize (laut, hell)

– innere Reize (Emotionen, freude, trauer) 

– tonisch (langsame tageszeitliche Veränderung)

– phasisch (kurzfristige, stimulusbedingte Reaktion) 

Konsumentenverhalten

Güterkriterien der Erhebungsmethoden? 

Objektivität (Unabhängigkeit der Ergebnisse)

Voladität (Gültigkeit der Messung) 

Reliabilität (Konsistenz der Messung) 

Konsumentenverhalten

Erkläre mittelbare Primärdaten. 

– standartisierte Skalen 

– offene Skalen

– Unstrukturierte Befragungen

Vorteile: Breite Anwendung, einfache Durchführung

Nachteile: Erhebungsartefakte 

Konsumentenverhalten

Erkläre unmittelbare Primärdaten. 

– physikalische Messungen

– Kauf und Konsumentenverhalten 

– Abfrage eindeutiger Fakten 

Vorteil: Keine Erhebungsartefakte 

Nachteil: aufwendig, muss subjektiv ausgewertet werden

Konsumentenverhalten

Erkläre die Sekundäranalyse. 

– Publiziere Studien 

– öffentliche Statistiken

– betriebliche Daten 

Vorteile: Günstig, Generalisierbar, Verfügbar

Nachteile: Für spezifische Fragen zu allgemein. 

Konsumentenverhalten

Erhebungsmethoden vom Konsumentenverhalten. 

Sekundäranalyse 

unmittelbare Primärdaten 

Mittelbare Primärdaten 

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Mikroökonomik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Konsumentenverhalten an der Universität Hamburg - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.