Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für ISP an der Universität Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen ISP Kurs an der Universität Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Sie geben versehentlich ein Stück Natrium in einen Kolben mit Chloroform. Was ist zu tun?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abzug so schnell wie möglich schließen, da Explosionsgefahr besteht. Sich vom Abzug entfernen und alle Personen um einen herum warnen. Dem Saalassistenten bescheid geben und das Labor räumen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie zwei Sicherheitseinrichtungen im Labor.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Not-Aus-Schalter zur Unterbrechung der Stromversorgung

Notdusche

Augendusche

Feuerlöscher Klasse B + Löschsand

Erste-Hilfe-Kasten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist unter pyrophoren Stoffen zu verstehen? Nennen Sie 1 Beispiel. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pyrophore Stoffe sind Stoffe, die sich bei Raumtemperatur an der Luft spontan entzünden.

Beispiel: Weißer Phosphor

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie 2 im Labor gebräuchliche Vakuumpumpen und geben Sie das üblich erreichbare Endvakuum (in mbar) an.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ölpumpe/Drehschieberpumpe: 10^-3 mbar

Membranpumpe: 10mbar

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eine Substanz soll im Vakuum destilliert werden. In der Literatur ist eine Siedehitze von 120° C bei einem Druck 0.1 mbar angegeben. Mit welcher Siedetemperatur ist bei einem Druck von 0.2 mbar zu rechnen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ca. 135° C

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann erfolgt das Evakuieren einer Destillationsapparatur bei einer Vakuumdestillation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vor dem erhitzen des Destillationskolben.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eine Substanz soll im Vakuum destilliert werden. In der Literatur ist eine Siedehitze von 120° C bei einem Druck 0.1 mbar angegeben. Mit welcher Siedetemperatur ist bei einem Druck von 0.05 mbar zu rechnen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ca. 105° C

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wann erfolgt das Erhitzen des Destillationskolben bei einer Vakuumdestillation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nach Evakuierung der Apparatur 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wieso muss bei der Entsorgung von Calciumhydrid in einer inerten Atmosphäre gearbeitet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es entsteht sonst Wasserstoff, welches zu einem explosiven Gemisch aus Wasserstoff und Sauerstoff werden kann.

In einer inerten Atmosphäre entstehen keine explosionsfähigen Gemische.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benennen Sie die einzelnen Schritte (inkl. notwendiger Reagenzien), die zur Trocknung von Diethylether (Start: Original verschlossenes Gebinde mit Diethylether, Ende: Wasserfreier Diethylether im Vorratsgefäß) notwendig sind.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Diethylether vortrocknen mit KOH und abdestillieren

2. Apparatur aufbauen

3. Oxidschicht von Natrium vollständig abschneiden und Paraffinöl mit Petrolether oder n-Pentan abspülen.

4. Vorbereitetes Natrium frisch pressen mit der Natriumpresse

5. Natriumdraht zum Diethylether dazugeben und 1 Spatelspitze Benzophenon dazugeben

6. unter Rückfluss erhitzen bis die Lösung blau wird

7. absolutierten Diethylether abdestillieren, aber nicht trocken destillieren

8. Den wasserfreien Diethylether ins Vorratsgefäß geben. 

9. Natriumreste sachgerecht mit Ethanol vernichten

Achtung: kein PTFE-Rührfisch verwenden und die Apparatur immer unter inerter Atmosphäre halten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Im Sicherheitsdatenblatt von Diethylether sind als Sicherheitstechnischen Kerngrößen u.a. ein Flammpunkt von -40°C und einen Zündtemperatur von 175°C angegeben. Was bedeutet dies für die Arbeit mit Diethylether im Labor.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nie mit offenen Flammen arbeiten, wenn Diethylarbeiten in der Nähe ist. Ab -40°C kann sich ein zündfähiges Dampf-Luft-Gemisch bilden und ab 175°C ist Diethylether selbstentzündlich. Also Diethylether nicht auf 175°C oder mehr erwärmen bei einer Reaktion bzw. Zündquellen mit über 170°C aus der Arbeitsumgebung entfernen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Im Labor soll mit sog. laborüblichen Gefahrenstoffmengen gearbeitet werden. Welches Volumen an Ethanol darf pro Versuchsaufbau nicht überschritten werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

2 500 mL dürfen nicht überschritten werden

Lösung ausblenden
  • 239221 Karteikarten
  • 4571 Studierende
  • 264 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen ISP Kurs an der Universität Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Sie geben versehentlich ein Stück Natrium in einen Kolben mit Chloroform. Was ist zu tun?

A:

Abzug so schnell wie möglich schließen, da Explosionsgefahr besteht. Sich vom Abzug entfernen und alle Personen um einen herum warnen. Dem Saalassistenten bescheid geben und das Labor räumen.

Q:

Nennen Sie zwei Sicherheitseinrichtungen im Labor.

A:

Not-Aus-Schalter zur Unterbrechung der Stromversorgung

Notdusche

Augendusche

Feuerlöscher Klasse B + Löschsand

Erste-Hilfe-Kasten

Q:

Was ist unter pyrophoren Stoffen zu verstehen? Nennen Sie 1 Beispiel. 

A:

Pyrophore Stoffe sind Stoffe, die sich bei Raumtemperatur an der Luft spontan entzünden.

Beispiel: Weißer Phosphor

Q:

Nennen Sie 2 im Labor gebräuchliche Vakuumpumpen und geben Sie das üblich erreichbare Endvakuum (in mbar) an.

A:

Ölpumpe/Drehschieberpumpe: 10^-3 mbar

Membranpumpe: 10mbar

Q:

Eine Substanz soll im Vakuum destilliert werden. In der Literatur ist eine Siedehitze von 120° C bei einem Druck 0.1 mbar angegeben. Mit welcher Siedetemperatur ist bei einem Druck von 0.2 mbar zu rechnen?

A:

ca. 135° C

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wann erfolgt das Evakuieren einer Destillationsapparatur bei einer Vakuumdestillation?

A:

Vor dem erhitzen des Destillationskolben.

Q:

Eine Substanz soll im Vakuum destilliert werden. In der Literatur ist eine Siedehitze von 120° C bei einem Druck 0.1 mbar angegeben. Mit welcher Siedetemperatur ist bei einem Druck von 0.05 mbar zu rechnen?

A:

ca. 105° C

Q:

wann erfolgt das Erhitzen des Destillationskolben bei einer Vakuumdestillation?

A:

Nach Evakuierung der Apparatur 

Q:

Wieso muss bei der Entsorgung von Calciumhydrid in einer inerten Atmosphäre gearbeitet werden?

A:

Es entsteht sonst Wasserstoff, welches zu einem explosiven Gemisch aus Wasserstoff und Sauerstoff werden kann.

In einer inerten Atmosphäre entstehen keine explosionsfähigen Gemische.

Q:

Benennen Sie die einzelnen Schritte (inkl. notwendiger Reagenzien), die zur Trocknung von Diethylether (Start: Original verschlossenes Gebinde mit Diethylether, Ende: Wasserfreier Diethylether im Vorratsgefäß) notwendig sind.

A:

1. Diethylether vortrocknen mit KOH und abdestillieren

2. Apparatur aufbauen

3. Oxidschicht von Natrium vollständig abschneiden und Paraffinöl mit Petrolether oder n-Pentan abspülen.

4. Vorbereitetes Natrium frisch pressen mit der Natriumpresse

5. Natriumdraht zum Diethylether dazugeben und 1 Spatelspitze Benzophenon dazugeben

6. unter Rückfluss erhitzen bis die Lösung blau wird

7. absolutierten Diethylether abdestillieren, aber nicht trocken destillieren

8. Den wasserfreien Diethylether ins Vorratsgefäß geben. 

9. Natriumreste sachgerecht mit Ethanol vernichten

Achtung: kein PTFE-Rührfisch verwenden und die Apparatur immer unter inerter Atmosphäre halten.

Q:

Im Sicherheitsdatenblatt von Diethylether sind als Sicherheitstechnischen Kerngrößen u.a. ein Flammpunkt von -40°C und einen Zündtemperatur von 175°C angegeben. Was bedeutet dies für die Arbeit mit Diethylether im Labor.

A:

Nie mit offenen Flammen arbeiten, wenn Diethylarbeiten in der Nähe ist. Ab -40°C kann sich ein zündfähiges Dampf-Luft-Gemisch bilden und ab 175°C ist Diethylether selbstentzündlich. Also Diethylether nicht auf 175°C oder mehr erwärmen bei einer Reaktion bzw. Zündquellen mit über 170°C aus der Arbeitsumgebung entfernen.

Q:

Im Labor soll mit sog. laborüblichen Gefahrenstoffmengen gearbeitet werden. Welches Volumen an Ethanol darf pro Versuchsaufbau nicht überschritten werden?

A:

2 500 mL dürfen nicht überschritten werden

ISP

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang ISP an der Universität Hamburg

Für deinen Studiengang ISP an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten ISP Kurse im gesamten StudySmarter Universum

ISA

Westfälische Hochschule

Zum Kurs
ISC

Universität St. Gallen

Zum Kurs
ISMS

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden ISP
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen ISP