Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Woraus setzt sich die Phase Produkt planen zusammen?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Methoden werden zur Analyse der Situation angewandt?


Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Aus welchen Methoden setzt sich der Bereich Suchstrategien zusammen und was ist das Arbeitsergebnis?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Beschreiben Sie die Produkt-Markt Matrix (Ansoff-Matrix) und dessen Anwendungsgebiet. Erläutern Sie die jeweiligen Strategien und das damit zusammenhängende Risiko.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erläutern Sie die unterschiedlichen Ausprägungen der Diversifikationsstrategie.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nennen Sie die unterschiedlichen Methoden des Bereiches Produktideen finden und dessen Arbeitsergebnis.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Methoden werden zum Auswählen von Produktideen verwendet (kurz Beschreiben) und welches Arbeitsergebnis liefert der Bereich?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Methoden werden im Bereich Produktdefinition angewandt und was ist das Arbeitsergebnis des Bereichs?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Bedeutung hat die Anforderungsliste erfüllen und was muss beinhaltet sein?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erläutern Sie wie eine Anforderungsliste erstellt wird.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Anforderungsquellen gibt es? 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Phasen der Produktentwicklung nach VDI 2221 kennen wir und nennen Sie die jeweiligen Ergebnisse.

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Grundlagen der Produktentwicklung

Woraus setzt sich die Phase Produkt planen zusammen?

  • Situationsanalyse
  • Suchstrategien
  • Produktideen finden
  • Produktideen auswählen
  • Produktdefinition
  • -> Aufgabe klären und präzisieren (Anforderungsliste)

Grundlagen der Produktentwicklung

Welche Methoden werden zur Analyse der Situation angewandt?


  • Lebenszyklusphasenkonzept
  • Portfolioanalyse (des eigenen Unternehmens)
  • Szenarientechnik
  • Wettbewerbsanalyse

Grundlagen der Produktentwicklung

Aus welchen Methoden setzt sich der Bereich Suchstrategien zusammen und was ist das Arbeitsergebnis?

  • strategische Freiräume erkennen
    • Produkt-Markt-Matrix
  • Bedürfnisse und Trends erkennen
    • Bedürfnis-Stärken-Matrix-Szenariotechnik

Das Arbeitsergebnis ist der Suchfeldvorschlag

Grundlagen der Produktentwicklung

Beschreiben Sie die Produkt-Markt Matrix (Ansoff-Matrix) und dessen Anwendungsgebiet. Erläutern Sie die jeweiligen Strategien und das damit zusammenhängende Risiko.

Methode zur Planung von Wachstumsstrategien:


Dabei werden Märkte und Produkte hinsichtlich ihres Neuheitsgrades verglichen und unterschiedliche Strategien vorgegeben: 


  • bestehender Markt & bestehendes Produkt: Marktdurchdringung: Erhöhung des Absatzes an Altkunden, Versuch Neukunden zu gewinnen -> geringes Risiko
  • bestehender Markt, neues Produkt: Produktentwicklungsstrategie: Bedürfnisse des Marktes mit neuem Produkt befriedigen - hohes Risiko
  • neuer Markt, bestehendes Produkt: Versuch Zielgruppe zu erweitern durch Erschließung neuer Kundensegmente, höheres Risiko,
  • neuer Markt, neues Produkt: Diversifikation: Versuch mit einem neuen Produkt einen neuen Markt zu schaffen -> höchstes Risiko

Grundlagen der Produktentwicklung

Erläutern Sie die unterschiedlichen Ausprägungen der Diversifikationsstrategie.

  • horizontale Diversifikationsstrategie: Ausdehnung des Produktprograms
  • vertikale Diversifikationsstrategie: Abbildung eines größeren Raums der Wertschöpfungskette
  • laterale Diversifikation: Erweiterung mit völlig neuen Produkten

Grundlagen der Produktentwicklung

Nennen Sie die unterschiedlichen Methoden des Bereiches Produktideen finden und dessen Arbeitsergebnis.

  • diskursive, intuitive Kreativitätstechniken
  • Quality Funktion Deployment
  • Allgemeine Produktbeschreibung
  • Funktion, Wirkprinzipien, Gestaltung 


Arbeitsergebnis: Produktideen

Grundlagen der Produktentwicklung

Welche Methoden werden zum Auswählen von Produktideen verwendet (kurz Beschreiben) und welches Arbeitsergebnis liefert der Bereich?

  • Grobsichtung  ( Bewertung der Produktideen anhand der Unternehmensziele Umsatz/hoher Marktanteil) 
  • Feinsichtung (weitere Entscheidungskriterien heranziehen z.B. Unternehmens Knowhow)


Arbeitsergebnis: Ausgewähltes Produkt


Grundlagen der Produktentwicklung

Welche Methoden werden im Bereich Produktdefinition angewandt und was ist das Arbeitsergebnis des Bereichs?

Methoden: 

  • Produktvorschlag ausarbeiten
  • Funktionsbeschreibung (lösungsneutral) 
  • Wirkprinzipvorschlag
  • Kostenziel
  • Anforderungsliste


Arbeitsergebnis: Produktvorschlag inklusive Anforderungsliste 

Grundlagen der Produktentwicklung

Welche Bedeutung hat die Anforderungsliste erfüllen und was muss beinhaltet sein?

Sie gibt den Rahmen / die Grenzen vor, was erlaubt & möglich ist und was nicht. 


Es wird definiert was vom Kunden gewünscht und gefordert wird, aber auch was nicht gewünscht wird. 


Anforderungen müssen quantifizierbar sein. 

Anforderungen müssen Gestaltungsfreiraum bieten.


Grundlagen der Produktentwicklung

Erläutern Sie wie eine Anforderungsliste erstellt wird.

Das Aufstellen der Anforderungsliste ist ein zweiteiliger Prozess. 


1. mögliche Anforderungsquellen identifizieren und Anforderungen dokumentieren. Fokus auf Identifizierung der Rahmenbedingungen und explizite Kundenanforderungen.


2. Anwendung von Methoden zur Ergänzung und Erweiterung der Anforderungen (z.B. Hauptmerkmalsliste)



Grundlagen der Produktentwicklung

Welche Anforderungsquellen gibt es? 

Aufteilung in firmeninterne & firmenexterne Quellen. 


  • Aufteilung in Dokumente (z.B. Gesetze & Normen, Werksnormen)
  • Produkte (z.B. Konkurrenzprodukte, Vorgänger) 
  • Personen (Kunde, Einkauf, Marketing, Vertrieb etc.)

Grundlagen der Produktentwicklung

Welche Phasen der Produktentwicklung nach VDI 2221 kennen wir und nennen Sie die jeweiligen Ergebnisse.

1. Produkt planen und Aufgabe klären

-Anforderungsliste

2. Konzipieren

-prinzipielle Lösung (Konzept)

3. Entwerfen

-vorläufiger und endgültiger Entwurf

4.Ausarbeiten

-Produktdokumentation

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image

Produktentwicklung an der

TU München

Grundlagen der Personalentwicklung an der

Hochschule für angewandtes Management

Produktentwicklung an der

Hochschule Schmalkalden

Methoden der Produktentwicklung an der

TU München

Grundlagen der PR an der

Fachhochschule JOANNEUM

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Grundlagen der Produktentwicklung an anderen Unis an

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen der Produktentwicklung an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login