Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Postzygotische Isolationsmechanismen

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Ethologische/sexuelle Selektion

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Inkompatibilität der Gameten

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Zeitliche Isolation

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Habitatisolation

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Präzygotische Isolationsmechanismen

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

DNA-Barcoding

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Chronospezies

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Morphospezies

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Biologisches Artkonzept

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Indirekte Fitness

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Hybridenzusammenbruch

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Grundlagen der Biologie

Postzygotische Isolationsmechanismen

Zygotenmortalität, Hybridenmortalität, Hybridensterilität, Hybridenzusammenbruch –> Postzygotische Barrieren entstehen durch allmähliche Akkumulation von zufälligen Veränderungen im Genpool beider Arten

Grundlagen der Biologie

Ethologische/sexuelle Selektion

potenzielle Partner begegnen sich aber paaren sich nicht. Alle möglichen visuellen, akustischen, olfaktorischen Balzrituale (Beispiel Vogelgesänge, Balztänze bei Spinnen, Sexuallockstoffe bei Schmetterlingen oder Selektion durch Weibchenwahl nach Färbung bei Buntbarschen)

Grundlagen der Biologie

Inkompatibilität der Gameten

Gameten werden übertragen aber es kommt nicht zur Befruchtung –> gametische Inkompatibilität (Beispiel marine Organismen wie Seeigel oder Seestern)

Grundlagen der Biologie

Zeitliche Isolation

potenzielle Partner begegnen sich nicht (Tages-, oder Jahreszeit, Beispiel 13- und 17-Jahr Zikaden; Saturniidae der Gattung Callosamia (Schmetterlinge) haben unterschiedliche Flugzeiten)

Grundlagen der Biologie

Habitatisolation

potenzielle Partner begegnen sich nicht (Beispiel mit Schnecken auf Felsen und auf Bäumen, könnten sich paaren verlassen aber ihr Habitat nicht)

Grundlagen der Biologie

Präzygotische Isolationsmechanismen

Habitatisolation, zeitliche Isolation, Inkompatibilität der Gameten, ethologische oder sexuelle Isolation, mechanische Isolation

Grundlagen der Biologie

DNA-Barcoding

Vergleich von standardisierten Sequenzen aus der mitochondriellen oder Chloroplasten DNA; oftmals klare Unterschiede zwischen morphologisch extrem ähnlichen Arten

Grundlagen der Biologie

Chronospezies

Problem der zeitlichen Abgrenzung, allmähliche Veränderung der Form durch Predatorendruck ohne Spaltung der Linie (Süßwasserschnecken vor Kos), Homo-Arten: Unterschiedliche Meinungen, zeitliche Abgrenzung nicht eindeutig

Grundlagen der Biologie

Morphospezies

Einteilung nach äußerer Morphologie (Achtung Falle: Mimikry zwischen Arten!), Schwierig weil teilweise nur minimale morphologische Unterschiede

Grundlagen der Biologie

Biologisches Artkonzept

  • Biologisches Artkonzept –> Arten sind Gruppen von tatsächlich oder potenziell miteinander reproduzierenden Populationen, die gegenüber anderen solchen Gruppen reproduktiv isoliert sind. (Mayr 1942)
    1. Stärken:
      • Arten als real existierende Einheiten
      • Arten als unabhängige evolierende Linien
      • Bedeutung der reproduktiven Isolation beton
      • Brücken zwischen mikroevolutiven Vorgängen und Makroevolution (Entstehung von Diversität)
    2. Probleme:
      • Allopatrische Populationen
      • Sympatrische Hybridisierung
      • Unbrauchbar für klonale Organismen à keine Fortpflanzung im herkömmlichen Sinne
      • Eindimensionaler Begriff
      • Unbrauchbar für zeitliche Delimitierung

Grundlagen der Biologie

Indirekte Fitness

zusätzliche Nachkommen naher Verwandter, die durch Hilfe des betrachteten Individuums erzielt werden; Anzahl dieser Nachkommen wird mit dem Verwandschaftsgrad multipliziert

Grundlagen der Biologie

Hybridenzusammenbruch

Fitness-Epistasis durch Interaktion viele Loci, Aufbrechen koadaptierter Genpools führt zu nachteiligen Allel-Kombinationen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biologie (Lehramt) an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Körper Ebenen und Integument

Organisationsformen im Tierreich

Heimische Tiere

Fachbegriffe

Chemie

Evolutionsbiologie

Gesundheitsökonomie und -politik

Genetik

Organisationsformen im Tierreich

Skelettsystem

Verdauungssystem

Urogenitalsystem

Atmungssystem

Analysis

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen der Biologie an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback