Fertigungstechnik an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Fertigungstechnik an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Absolute Formänderung & Relative Formänderung Epsilon (Bsp. h0=10, h1=15

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Beim Gießvorgang „Sandformen“ werden sogenannte Kerne verwendet. Wozu? Klausur

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Rekristalationsregeln

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Umformzone

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nach einer Kornverfestigugung(reversibe) hat der WErkstoff was für Eigenschaften? Und was ist die Korfnverfestigung überhaupt?

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Charakteristische Merkmale der Gussstücke und Gussgefüge

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Fehler bei IHU (Innenhochdruckumformung)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

IHU (Innenhochdruckumformen) DEF

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

 Nennen Sie die Unterschiede zwischen Erholung und Rekristallisation

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Warum kann man mit Verjüngen nur geringe Umformgrade realisieren?

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Logharitschmische Formänderung (Umformgrad)

beide formeln

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Fertigungstechnik (FT), Energietechnik (ET), Verfahrenstechnik (VT), Werkzeug, Werkstück, Wirkfuge definieren

Kommilitonen im Kurs Fertigungstechnik an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Fertigungstechnik

Absolute Formänderung & Relative Formänderung Epsilon (Bsp. h0=10, h1=15

Abs. Formä. = Delta H = h1-h0


Relative Formä. =. d kleinEpsilon= ((h1-h0)/h0)*100

Fertigungstechnik

Beim Gießvorgang „Sandformen“ werden sogenannte Kerne verwendet. Wozu? Klausur

Kerne sind nötig um Gussteile mit Hohlräumen zu fertigen. Kerne werden in die Form gelegt und nach Erstarren entnommen-. Auch für Hinterschneidung benötigt. 

Fertigungstechnik

Rekristalationsregeln

1. Die Re erfordert eine Mindestverformung (kritischer Veeformsgrad= Temeperatur, die überschritten muss, damit Re ermöglicht wird.

2. Je höher der Verformungsgrad, desto niedriger die Temperaturschwelle, wo die Re startet.

3. Bei nieriger Glühtemperatur ist längere Glühzeit nötig

4. Je größer der VBerfomrungsgrad, desto kleiner die Korngröße

5. Lange Glühzeit bei ohen Temperaturen führen zu Kornvergrößerung

6. Verunreinigung und Fremdelemente führen zur Erhöhung der Rekristalationstemperatur 


Fertigungstechnik

Umformzone

Verhalten des Werkstücksoffes im plastischen Zustand (Ermittlung von Spannung, Dehnung usw.) und Beschreibung der Mikrovporgänge im Werkstoff selber

Fertigungstechnik

Nach einer Kornverfestigugung(reversibe) hat der WErkstoff was für Eigenschaften? Und was ist die Korfnverfestigung überhaupt?

-ist der Werkstoff verfestift

-ist Verformungsfähigkeit verbessert. (Duktilität verbessert)

Kornfeinung ist eine Möglichkeit zum Erhöhen der Festigkeit metallischer Werkstoffe. Es handelt sich dabei um die Erzeugung eines feineren, kleineren Korns im Gefüge durch geeignete Wärmebehandlung oder Behandlung (Impfen) der Schmelze. Die Feinkornhärtung ist das einzige Härteverfahren auf Basis von Gitterfehlern (in diesem Fall den Korngrenzen), bei dem sowohl Festigkeit als auch Duktilität erhöht werden.[1]


Fertigungstechnik

Charakteristische Merkmale der Gussstücke und Gussgefüge

- Meist niedrigere Festigkeit und Zähigkeit im Vergleich zu umfortechnischhergestellten Werkstücken 

- Kornform, Korngröße (fein/grob), Kornzusammensetzung (Seigerung) nicht optimal und heterogen 

- Unregelmäßige oder Zeilige Verteilung der nichtmetallischen Einschlüsse (  Verunreinigungen, Schlacken) - weitere typische Gießfehler: Lunker, Poren, Warmrisse

Fertigungstechnik

Fehler bei IHU (Innenhochdruckumformung)

Knicken, Bersten, Falten


Risse an der Profilinnenseite

Formabweichung des Querschnittes

Kratzer/Quetschungen

Abzeichnung der Werkzeugtrennfuge oder Trennlinie

Fertigungstechnik

IHU (Innenhochdruckumformen) DEF

IHU ist das Umformen von metallischen Rohren oder Hohlkörper im geschlossenen Formwerkzeug mittels Innendruck.  (Genormt nach DIN 8584 und wird zum Zugdruckumformen gezählt.  Wichtig ist das Abstimmen der einzelnen Verfahrenpaarmeter (beim falscher Bemessung z.B. zu hoher Druck platzt das Bauteil oder zu niedrig: es treten Falten auf).  

Fertigungstechnik

 Nennen Sie die Unterschiede zwischen Erholung und Rekristallisation

(Skript S. 89) Die Erholung ist ein Vorgang, bei dem sich die Versetzungen ordnen. Es bilden sich Kleinwinkelkorngrenzen (Subkorn-Bildung). Die Anzahl der Versetzungen bleibt konstant. Er findet unterhalb der Rekristallisationstemperatur statt. Es werden dadurch Spannungen resultierend aus Kaltumformung abgebaut. Oberhalb der Rekristallisationstemperatur setzt die Rekristallisation ein . Diese liegt ca. bei 40% der Schmelztemperatur. Sie ist gekennzeichnet durch Gefüge-Neubildung. Die Anzahl der Versetzungen nimmt daher ab. Es finden Vorgänge der Entstehung und Verschiebung von Großwinkelkorngrenzen statt.

Fertigungstechnik

Warum kann man mit Verjüngen nur geringe Umformgrade realisieren?

Weil man mit großen Umformgeraden große Spannungen einhergehen, können Anstauchungen und Ausknickungen entstehen. Geht man zu Fließpressen über, wo das Werkstück zwischen Werkszeug teilen aufgenommen wird, sind größere Umformgerade möglich. (Quelle: http://www.inw.hs-merseburg.

Fertigungstechnik

Logharitschmische Formänderung (Umformgrad)

beide formeln

fi=ln(1+epison)


fi= ln(h1/h0)

Fertigungstechnik

Fertigungstechnik (FT), Energietechnik (ET), Verfahrenstechnik (VT), Werkzeug, Werkstück, Wirkfuge definieren

Fertigungstechnik befasst sich mit der Herstellung geometrisch bestimmter fester Körper 


Energietechnik befasst sich mit der Bereitstellung und Wandlung von Energie 


Verfahrenstechnik befasst sich mit der Herstellung von formlosen Gütern (Fließgütern), die nach Art, Eigenschaften oder Zusammensetzung verändert werden.


Werkzeug sind Fertigungsmittel, die durch Relativbewegung zum Werkstück, die Form, Lage und Eigenschaften des Werkstücks unter Energieeinwirkung verändern oder helfen eine Form zu bilden (Urformen) 


Werkstück  bezeichnet man ein einzelnes abgegrenztes Teil weitgehend festen Materials, das in irgendeiner Form bearbeitet wird. 


Wirkfuge befindet sich während des Arbeitsgangs zwischen den Berührungsflächen von Werkstück und Werkzeug. 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Fertigungstechnik an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

TI 3

Recht

Fertigungstechnik Pfuhl an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Fertigungstechnik Müller an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Fertigungstechnik 2 an der

Hochschule Rosenheim

Fertigungstechnik Spanen an der

Ostfalia Hochschule

Fertigungsmesstechnik an der

Technische Hochschule Köln

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Fertigungstechnik an anderen Unis an

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Fertigungstechnik an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login