ErbSt §§ an der Universität Hamburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für ErbSt §§ an der Universität Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen ErbSt §§ Kurs an der Universität Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

§ 13 ErbStG 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Steuerbefreiung

-> Hausrat, beweglich körperliche Gegenstände, Grundbesitz, Kunstgegenstände

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Notarielles Testament

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= wird von einem Notar errichtet

-> Beweisfunktion: willen von Erblasser & Testament vor Manipulation schützen 

-> Warnfunktion: Folgen der Verfügung verdeutlichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gewillkürte Erbfolge

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Erblasser hat eine Verfügung von Todes wegen getroffen -> Testament, Erbvertrag etc.

-> die gesetzliche Erbfolge gilt nachranging 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 1 I ErbStG

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Steuerpflichtiger Vorgang

-> Erwerb von Todes wegen

-> Schenkung unter Lebenden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Substanzwert

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§11 (2) S.3 BewG


   Summe Gemeiner Wertler Aktive

-  Betriebsschulden                          

= Substanzwert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zugewinnausgleich

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 5 II  ErbStG 

Ehegatte kann diesen beanspruchen wenn der Güterstand der Zugewinngemeinschaft endet -> Steuerbefreit

-> Tod

-> Scheidung

-> Güterstandsvereinbarung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erbengemeinschaft (-> Gesamthandsvermögen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- entsteht mit dem Todesfall, wenn der Nachlass kraft Gesamtrechtsnachfolge auf die Miterben übergeht

- wird kraft Gesetztes begründet § 2032 BGB

- Endet mit Vollzug der Auseinandersetzung (Nachlassteilung) oder wenn ein Miterbe sämtliche Anteile erwirbt


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bewertungsgegenstand

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§2 (1) BewG


wirtschaftliche Einheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesamthandgemeinschaft

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= die Nachlassgegenstände gehören ohne Quotelung allen Miterben in ihrer gesamthänderischen Verbundenheit 

-> § 2033 BGB Miterben können nur über sein Anteil am Nachlass als solches verfügen 

nicht über einzelne Nachlassgegenstände

-> § 2040 BGB über Nachlassgegenstände können Miterben nur gemeinsam verfügen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesetzliche Erbfolge

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= > Erblasser hat keine Verfügung von Todes wegen getroffen

- gesetzliche Verwandtenerbfolge

- gesetzliche Ehegattenerbfolge

- gesetzliche Erbfolge des Staates

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sonderrechtsnachfolge

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= einzelne Vermögensteile gehören nicht zum Vermögen einer Erbengemeinschaft 

-> werden einzelnen Miterben zugeordnet

-> z.B. Anteile an Personengesellschaften

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erbhaftung -> Beschränken

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 1975 BGB auf Antrag beim Nachlassgericht 

-> Nachlassverwaltung oder Nachlassinsolvenz

§§ 1990 ff. BGB Einrede der Dürftigkeit

§ 1992 BGB Überschwerungseinrede


Lösung ausblenden
  • 192036 Karteikarten
  • 3823 Studierende
  • 246 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen ErbSt §§ Kurs an der Universität Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

§ 13 ErbStG 

A:

= Steuerbefreiung

-> Hausrat, beweglich körperliche Gegenstände, Grundbesitz, Kunstgegenstände

Q:

Notarielles Testament

A:

= wird von einem Notar errichtet

-> Beweisfunktion: willen von Erblasser & Testament vor Manipulation schützen 

-> Warnfunktion: Folgen der Verfügung verdeutlichen

Q:

Gewillkürte Erbfolge

A:

= Erblasser hat eine Verfügung von Todes wegen getroffen -> Testament, Erbvertrag etc.

-> die gesetzliche Erbfolge gilt nachranging 

Q:

§ 1 I ErbStG

A:

= Steuerpflichtiger Vorgang

-> Erwerb von Todes wegen

-> Schenkung unter Lebenden

Q:

Substanzwert

A:

§11 (2) S.3 BewG


   Summe Gemeiner Wertler Aktive

-  Betriebsschulden                          

= Substanzwert

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Zugewinnausgleich

A:

§ 5 II  ErbStG 

Ehegatte kann diesen beanspruchen wenn der Güterstand der Zugewinngemeinschaft endet -> Steuerbefreit

-> Tod

-> Scheidung

-> Güterstandsvereinbarung 

Q:

Erbengemeinschaft (-> Gesamthandsvermögen)

A:

- entsteht mit dem Todesfall, wenn der Nachlass kraft Gesamtrechtsnachfolge auf die Miterben übergeht

- wird kraft Gesetztes begründet § 2032 BGB

- Endet mit Vollzug der Auseinandersetzung (Nachlassteilung) oder wenn ein Miterbe sämtliche Anteile erwirbt


Q:

Bewertungsgegenstand

A:

§2 (1) BewG


wirtschaftliche Einheit

Q:

Gesamthandgemeinschaft

A:

= die Nachlassgegenstände gehören ohne Quotelung allen Miterben in ihrer gesamthänderischen Verbundenheit 

-> § 2033 BGB Miterben können nur über sein Anteil am Nachlass als solches verfügen 

nicht über einzelne Nachlassgegenstände

-> § 2040 BGB über Nachlassgegenstände können Miterben nur gemeinsam verfügen 

Q:

Gesetzliche Erbfolge

A:

= > Erblasser hat keine Verfügung von Todes wegen getroffen

- gesetzliche Verwandtenerbfolge

- gesetzliche Ehegattenerbfolge

- gesetzliche Erbfolge des Staates

Q:

Sonderrechtsnachfolge

A:

= einzelne Vermögensteile gehören nicht zum Vermögen einer Erbengemeinschaft 

-> werden einzelnen Miterben zugeordnet

-> z.B. Anteile an Personengesellschaften

Q:

Erbhaftung -> Beschränken

A:

§ 1975 BGB auf Antrag beim Nachlassgericht 

-> Nachlassverwaltung oder Nachlassinsolvenz

§§ 1990 ff. BGB Einrede der Dürftigkeit

§ 1992 BGB Überschwerungseinrede


ErbSt §§

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang ErbSt §§ an der Universität Hamburg

Für deinen Studiengang ErbSt §§ an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten ErbSt §§ Kurse im gesamten StudySmarter Universum

ER

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege

Zum Kurs
ER

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Zum Kurs
ER

Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Zum Kurs
ErbST

Hochschule Pforzheim

Zum Kurs
ER

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden ErbSt §§
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen ErbSt §§