Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen sind richtig? (3)

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Interkalare MEristeme findet man ausschließlich in Blättern 

  2. Das jüngste Blatt einer Maispflanze ist immer das unterste Blatt am Stengel 

  3. In einer Blattrosette von Arabidopsis befinden sich die jüngsten Blätter innen 

  4. Seneszenzprozesse beginnen bei Getreide an den Blattspitzen 

  5. Im Gegensatz zu Arabidopsis besitzen Getreide ausschließlich interkalare Meistere und keine Apikalmeristeme 

  6. In einem Weizenblatt befinden sich die jüngsten Zellen an der Basis der Blattspreite

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Die erste Zellteilung bei Arabidopsis ist Symmetrisch/asymmetrisch?

Wie heißen die dabei entstehenden Zellen?

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie können sich Pflanzen gegen Pathogenbefall wehren?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Ihr Immunsystem bildet Antikörper, die das Pathogen neutralisieren

  2. Durch entsprechende Resistenzgene kann eine hypersensible Reaktion ausgelöst werden, die das Pathogen auf wenige Infektionsstellen beschränkt 

  3. Pflanzen werden grundsätzlich nicht von Pathogenese befallen 

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Funktion besitzt Gibberellin-Säure bei der Samenkeimung?

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Aus welchen Zellen besteht der reife weibliche Gametophyt der Blütenpflanzen?

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Identität haben die Wirtel der pistillata-Mutante?

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Aussagen über das Wachstum von Pflanzen sind richtig (2 Antworten)?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die Dauer der Zellteilungsaktivität in einem Gewebe ist ein wichtiger Wachstumsparameter 

  2. Es kann Kernteilungen ohne Zellwachstum geben 

  3. Eine Stimulation der Zellproliferation auf Kosten von Zellexpansion kann schon Wachstum positiv beeinflussen 

  4. Zellexpansion ist wichtiger für Organwachstum als Zellteilung 

  5. Die Teilungsrate einer Zelle spielt keine Rolle beim Wachstum

  6. Die Anisotropie gibt die Wachstumsrate einer Zell wieder 

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Identität haben die Wirtel der apetala1/apetala2-Mutante?

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche der Folgenden Aussagen ist richtig?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. WUS reprimiert den CLV-Signalweg und in wus Mutanten dehnt sich das Meristem aus

  2. WUS aktiviert den CLV-Signalweg und das Meristem in clv Mutanten ist vergrößert

  3. CLV reprimiert WUS und in clv Mutanten ist das Meristem verkleinert 

  4. CLV reprimiert WUS und WUS reprimiert CLV. In clv Mutanten ist das Meristem vergrößert

  5. CLV aktiviert WUS und  in wus Mutanten ist das Meristem verkleinert

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Der Mais ist eine 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. einjährige Pflanze

  2. monokotyle Pflanze 

  3. dikotyle Pflanze 

  4. diploide Pflanze

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Identität haben die Wirtel der agamous-Mutante?

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Aussagen über WUSCHEL (WUS) sind richtig? (2 Antworten)

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. WUS ist ein Zink-Finger TF

  2. WUS ist ein WRKY TF

  3. WUS ist ein Homeobox TF

  4. Es gibt noch weitere WUS-ähnliche Proteine, die eine Genfamilie bilden 

  5. WUS hat sowohl ein GRAS, als auch eine WD40-Domäne 

  6. Die WUS-ähnliche Familie von TF ist vor allem durch ihre Funktion in der Epidermis und Rhizodermis bekannt 

Kommilitonen im Kurs Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Entwicklungsbiologie

Welche der folgenden Aussagen sind richtig? (3)

  1. Interkalare MEristeme findet man ausschließlich in Blättern 

  2. Das jüngste Blatt einer Maispflanze ist immer das unterste Blatt am Stengel 

  3. In einer Blattrosette von Arabidopsis befinden sich die jüngsten Blätter innen 

  4. Seneszenzprozesse beginnen bei Getreide an den Blattspitzen 

  5. Im Gegensatz zu Arabidopsis besitzen Getreide ausschließlich interkalare Meistere und keine Apikalmeristeme 

  6. In einem Weizenblatt befinden sich die jüngsten Zellen an der Basis der Blattspreite

Entwicklungsbiologie

Die erste Zellteilung bei Arabidopsis ist Symmetrisch/asymmetrisch?

Wie heißen die dabei entstehenden Zellen?

  • asymmetrisch
  • Apikal- & Basalzelle

Entwicklungsbiologie

Wie können sich Pflanzen gegen Pathogenbefall wehren?

  1. Ihr Immunsystem bildet Antikörper, die das Pathogen neutralisieren

  2. Durch entsprechende Resistenzgene kann eine hypersensible Reaktion ausgelöst werden, die das Pathogen auf wenige Infektionsstellen beschränkt 

  3. Pflanzen werden grundsätzlich nicht von Pathogenese befallen 

Entwicklungsbiologie

Welche Funktion besitzt Gibberellin-Säure bei der Samenkeimung?

  • wird vom Embryo synthetisiert und diffundiert in die Aleuronschicht 
  • induziert in der Aleuronschicht die Ausschüttung hydrolytischer Enzyme in das Endosperm
  • Mobilisierung der Reservestoffe des Endosperms zur Nährstoffversorgung des Embryos während der Keimung 

Entwicklungsbiologie

Aus welchen Zellen besteht der reife weibliche Gametophyt der Blütenpflanzen?

1 x Zentralzelle 

1 x Eizelle 

2 x Synergiden 

3 x Antipoden 

Entwicklungsbiologie

Welche Identität haben die Wirtel der pistillata-Mutante?

Se, Se, Ca, Ca

Entwicklungsbiologie

Welche Aussagen über das Wachstum von Pflanzen sind richtig (2 Antworten)?

  1. Die Dauer der Zellteilungsaktivität in einem Gewebe ist ein wichtiger Wachstumsparameter 

  2. Es kann Kernteilungen ohne Zellwachstum geben 

  3. Eine Stimulation der Zellproliferation auf Kosten von Zellexpansion kann schon Wachstum positiv beeinflussen 

  4. Zellexpansion ist wichtiger für Organwachstum als Zellteilung 

  5. Die Teilungsrate einer Zelle spielt keine Rolle beim Wachstum

  6. Die Anisotropie gibt die Wachstumsrate einer Zell wieder 

Entwicklungsbiologie

Welche Identität haben die Wirtel der apetala1/apetala2-Mutante?

Ca, St, St, Ca

Entwicklungsbiologie

Welche der Folgenden Aussagen ist richtig?

  1. WUS reprimiert den CLV-Signalweg und in wus Mutanten dehnt sich das Meristem aus

  2. WUS aktiviert den CLV-Signalweg und das Meristem in clv Mutanten ist vergrößert

  3. CLV reprimiert WUS und in clv Mutanten ist das Meristem verkleinert 

  4. CLV reprimiert WUS und WUS reprimiert CLV. In clv Mutanten ist das Meristem vergrößert

  5. CLV aktiviert WUS und  in wus Mutanten ist das Meristem verkleinert

Entwicklungsbiologie

Der Mais ist eine 

  1. einjährige Pflanze

  2. monokotyle Pflanze 

  3. dikotyle Pflanze 

  4. diploide Pflanze

Entwicklungsbiologie

Welche Identität haben die Wirtel der agamous-Mutante?

Se, Pe, Pe, Se 

Entwicklungsbiologie

Welche Aussagen über WUSCHEL (WUS) sind richtig? (2 Antworten)

  1. WUS ist ein Zink-Finger TF

  2. WUS ist ein WRKY TF

  3. WUS ist ein Homeobox TF

  4. Es gibt noch weitere WUS-ähnliche Proteine, die eine Genfamilie bilden 

  5. WUS hat sowohl ein GRAS, als auch eine WD40-Domäne 

  6. Die WUS-ähnliche Familie von TF ist vor allem durch ihre Funktion in der Epidermis und Rhizodermis bekannt 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biologie an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Pflanzenarten

Algen und Prokaryoten Katalog

Morphologie

Abbildungen Botanik

BBiologie

Mikrobiologie

Mikrobiologie Klausurfragen

Zellbiologie/Biochemie

Tierphysiologie

Einführung ins Pflanzenreich

Bio-Stoffeechsel-Enzyme

Übersicht über das Pflanzenreich

Entwicklungsbiologie - Zoologischer Teil

Klausurfragen

Entwicklungsbiologie

Allgemeine Ökologie

Mitteleuropäische Lebensräume

Biodiversität der Tiere

Zonobiome

Ökologie

Mitteleuropäische Lebensräume

Allg. Ökologie

Mitteleuropäische Lebensräume ll

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Entwicklungsbiologie an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback