Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die medizinische Chemie im Computing in Science Studiengang an der Universität Hamburg in Hamburg

CitySTADT: Hamburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Ismerasen, sind Enzyme mit der Funktion...

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. dass die Enzyme sich durch Stellung der Atome verändern (Isomere entstehen)

  2. der Oxidation & Reduktion

  3. der Übertragung der funktionellen Gruppen

  4. der Spaltung mit Hilfe von Wasser

  5. der Spaltung ohne Wasser

  6. der Zusammensetzung von Molekülteilchen

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Arzneimittelgesetz

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Aufgaben der medizinischen Chemie     

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Arzneimittel

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Substanzen, die in lebenden Organismen einen positiven biologischen Effekt hervorrufen (Linderung, Heilung)

  2. Substanzen, die in lebenden Organismen einen negativen biologischen Effekt hervorrufen (schädlich, Gift)

  3. Substanzen, die in lebenden Organismen einen biologischen Effekt hervorrufen

  4. Substanzen die keine biologische Wirkung haben (Applikation, Freisetzung, Verteilung eines Arzneistoffes)

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Schadstoff

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Substanzen, die in lebenden Organismen einen negativen biologischen Effekt hervorrufen (schädlich, Gift)

  2. Substanzen, die in lebenden Organismen einen positiven biologischen Effekt hervorrufen (Linderung, Heilung)

  3. Substanzen, die in lebenden Organismen einen biologischen Effekt hervorrufen

  4. Substanzen mit keiner biologischen Wirkung (Applikation, Freisetzung, Verteilung eines Arzneistoffes)

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Hilfsstoff

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Substanzen mit keiner biologischen Wirkung (Applikation, Freisetzung, Verteilung eines Arnzeistoffes) 

  2. Substanzen, die in lebenden Organismen einen biologischen Effekt hervorrufen

  3. Substanzen, die in lebenden Organismen einen positiven biologischen Effekt hervorrufen (Linderung, Heilung)

  4. Substanzen, die in lebenden Organismen einen negativen biologischen Effekt hervorrufen (schädlich, Gift)

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Zielstrukturen für Arzneistoffe

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist medizinische Chemie? (nach IUPAC)

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Phasen der Arzneimittelentwicklung

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Oxidoreduktasen, sind Enzyme mit der Funktion...

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. der Oxidation & Reduktion

  2. der Übertragung der funktionellen Gruppen

  3. der Spaltung mit Hilfe von Wasser

  4. der Spaltung ohne Wasser
  5. dass die Enzyme sich durch Stellung der Atome verändern (Isomere entstehen)

  6. der Zusammensetzung von Molekülteilchen

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Transferasen, sind Enzyme mit der Funktion...

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. der Übertragung der funktionellen Gruppen

  2. der Oxidation & Reduktion

  3. der Spaltung mit Hilfe von Wasser

  4. der Spaltung ohne Wasser

  5. dass die Enzyme sich durch Stellung der Atome verändern (Isomere entstehen)

  6. der Zusammensetzung von Molekülteilchen

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Hydrolasen, sind Enzyme mit der Funktion...

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. der Spaltung mit Hilfe von Wasser

  2. der Oxidation & Reduktion

  3. der Übertragung der funktionellen Gruppen

  4. der Spaltung ohne Wasser

  5. dass die Enzyme sich durch Stellung der Atome verändern (Isomere entstehen)

  6. der Zusammensetzung von Molekülteilchen

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Einführung in die medizinische Chemie

Ismerasen, sind Enzyme mit der Funktion...
  1. dass die Enzyme sich durch Stellung der Atome verändern (Isomere entstehen)

  2. der Oxidation & Reduktion

  3. der Übertragung der funktionellen Gruppen

  4. der Spaltung mit Hilfe von Wasser

  5. der Spaltung ohne Wasser

  6. der Zusammensetzung von Molekülteilchen

Einführung in die medizinische Chemie

Arzneimittelgesetz
  • Qualität
  • Wirksamkeit
  • Unbedenklichkeit

Einführung in die medizinische Chemie

Aufgaben der medizinischen Chemie     
  • Erfinden & Entdecken neuer Substanzen 
  • Herstellung der Substanzen 
  • Wirkstoffdesign 

Einführung in die medizinische Chemie

Arzneimittel
  1. Substanzen, die in lebenden Organismen einen positiven biologischen Effekt hervorrufen (Linderung, Heilung)

  2. Substanzen, die in lebenden Organismen einen negativen biologischen Effekt hervorrufen (schädlich, Gift)

  3. Substanzen, die in lebenden Organismen einen biologischen Effekt hervorrufen

  4. Substanzen die keine biologische Wirkung haben (Applikation, Freisetzung, Verteilung eines Arzneistoffes)

Einführung in die medizinische Chemie

Schadstoff
  1. Substanzen, die in lebenden Organismen einen negativen biologischen Effekt hervorrufen (schädlich, Gift)

  2. Substanzen, die in lebenden Organismen einen positiven biologischen Effekt hervorrufen (Linderung, Heilung)

  3. Substanzen, die in lebenden Organismen einen biologischen Effekt hervorrufen

  4. Substanzen mit keiner biologischen Wirkung (Applikation, Freisetzung, Verteilung eines Arzneistoffes)

Einführung in die medizinische Chemie

Hilfsstoff
  1. Substanzen mit keiner biologischen Wirkung (Applikation, Freisetzung, Verteilung eines Arnzeistoffes) 

  2. Substanzen, die in lebenden Organismen einen biologischen Effekt hervorrufen

  3. Substanzen, die in lebenden Organismen einen positiven biologischen Effekt hervorrufen (Linderung, Heilung)

  4. Substanzen, die in lebenden Organismen einen negativen biologischen Effekt hervorrufen (schädlich, Gift)

Einführung in die medizinische Chemie

Zielstrukturen für Arzneistoffe
  • Membranlipide
  • Nukleinsäuren (DNA, RNA)
  • Proteine (Enzyme, Rezeptoren, Ionenkanäle, Transporter)

Einführung in die medizinische Chemie

Was ist medizinische Chemie? (nach IUPAC)
  • Eine auf der Chemie basierende Disziplin
  • schließt verschiedene Aspekte der biologischen, medizinischen und pharmazeutischen Wissenschaft ein

Einführung in die medizinische Chemie

Phasen der Arzneimittelentwicklung

abbildung noch einzufügen

Einführung in die medizinische Chemie

Oxidoreduktasen, sind Enzyme mit der Funktion...
  1. der Oxidation & Reduktion

  2. der Übertragung der funktionellen Gruppen

  3. der Spaltung mit Hilfe von Wasser

  4. der Spaltung ohne Wasser
  5. dass die Enzyme sich durch Stellung der Atome verändern (Isomere entstehen)

  6. der Zusammensetzung von Molekülteilchen

Einführung in die medizinische Chemie

Transferasen, sind Enzyme mit der Funktion...
  1. der Übertragung der funktionellen Gruppen

  2. der Oxidation & Reduktion

  3. der Spaltung mit Hilfe von Wasser

  4. der Spaltung ohne Wasser

  5. dass die Enzyme sich durch Stellung der Atome verändern (Isomere entstehen)

  6. der Zusammensetzung von Molekülteilchen

Einführung in die medizinische Chemie

Hydrolasen, sind Enzyme mit der Funktion...
  1. der Spaltung mit Hilfe von Wasser

  2. der Oxidation & Reduktion

  3. der Übertragung der funktionellen Gruppen

  4. der Spaltung ohne Wasser

  5. dass die Enzyme sich durch Stellung der Atome verändern (Isomere entstehen)

  6. der Zusammensetzung von Molekülteilchen

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Computing in Science an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Einführung in die Biochemie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Einführung in die medizinische Chemie an der Universität Hamburg - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.