E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen ist richtig?

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche zwei Enzyme sollten Sie einsetzen, um aus Blättern  von Nicotina tabacum Protoplasten freizusetzen?

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Zelldifferenzierung und Entwicklungsprozesse basieren darauf, dass:

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Treffen die folgenden Aussagen auf differenzierte Zellen bei Pflanzen zu? (2)

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Sie identifizieren zwei Mutante Allele eines Gen X, dass die Größe des Sprossmeristems reguliert. Pflanzen, die homozygot für Allel A sind haben ein noch kleineres Meristem als Pflanzen, die homozygot für Allel B sind. Weiterhin zeigt sich, dass Allel A ein nullallel ist. Die Überexpression von Gen X bewirkt, dass das Meristem größer als im Wildtyp wird. Welche der folgenden Aussagen ist richtig? (2)

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie entstehen somatische Embryonen?

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen ist richtig?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Aussagen sind wahr? (2)

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Der ausgereifte Pollen beim Mais ist:

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Haben die folgenden Strukturen ihren Ursprung in der Basalzelle?

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Die Transkriptionsfaktoren Wuschel und Clavata 1 sind:

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nennen sie 3 pflanzliche Modelorganismen, die besonders für die entwicklungsbiologische Arbeit gedacht sind!

Kommilitonen im Kurs E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

E-Bio Pflanzen

Welche der folgenden Aussagen ist richtig?
In einer Blattrosette von Arabidopsis befinden sich die jüngsten Blätter innen

E-Bio Pflanzen

Welche zwei Enzyme sollten Sie einsetzen, um aus Blättern  von Nicotina tabacum Protoplasten freizusetzen?
Cellulasen

E-Bio Pflanzen

Zelldifferenzierung und Entwicklungsprozesse basieren darauf, dass:

Gene gezielt aktiviert und inaktiviert werden 

E-Bio Pflanzen

Treffen die folgenden Aussagen auf differenzierte Zellen bei Pflanzen zu? (2)
Die Teilungsaktivität der Zellen ist verringert.

E-Bio Pflanzen

Sie identifizieren zwei Mutante Allele eines Gen X, dass die Größe des Sprossmeristems reguliert. Pflanzen, die homozygot für Allel A sind haben ein noch kleineres Meristem als Pflanzen, die homozygot für Allel B sind. Weiterhin zeigt sich, dass Allel A ein nullallel ist. Die Überexpression von Gen X bewirkt, dass das Meristem größer als im Wildtyp wird. Welche der folgenden Aussagen ist richtig? (2)
X ist notwendig aber nicht hinreichend für die richtige Meristemgröße

E-Bio Pflanzen

Wie entstehen somatische Embryonen?

  • Aus einer Zygote

E-Bio Pflanzen

Welche der folgenden Aussagen ist richtig?
CLV reprimiert WUS und WUS reprimiert CLV. In clv Mutanten ist das Meristem vergrößert.

E-Bio Pflanzen

Welche Aussagen sind wahr? (2)
DNA ist immer positiv geladen

E-Bio Pflanzen

Der ausgereifte Pollen beim Mais ist:
Trizellulär

E-Bio Pflanzen

Haben die folgenden Strukturen ihren Ursprung in der Basalzelle?

  • Wurzelmeristem

E-Bio Pflanzen

Die Transkriptionsfaktoren Wuschel und Clavata 1 sind:

  • Komponenten einer regulationskette zur Spezifizierung der Stammzellidentität in Meristemen
  • In bestimmten Regionen des Sprossapikalmeristems exprimiert

E-Bio Pflanzen

Nennen sie 3 pflanzliche Modelorganismen, die besonders für die entwicklungsbiologische Arbeit gedacht sind!
1. Arabidopsis thaliana
2. Zea mays
3. Oryza sativa (Reis)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image

Biodiversität der Pflanzen an der

Universität Hamburg

Pflanzenfamilien an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Bio Pflanze - Allg. Biologoie an der

Universität Kassel

Biodiversitäten der Pflanzen an der

Universität Hamburg

Pflanzenphys. Enzyme an der

Bergische Universität Wuppertal

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch E-Bio Pflanzen an anderen Unis an

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für E-Bio Pflanzen an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards