BWL an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BWL an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist das Basisproblem auf DEM Wirtschaft fundiert ist? 

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wodurch erhalten Güter ihren Wert? 

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Woraus besteht das Wirtschaftlichkeitprinzip? 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist ein Betrieb? 

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was sind die drei Kernprinzipien der marktwirtschaftlichen Wo? 

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was sind die Zwei Hauptfunktionen des Autonomieprinzips? 

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was beschreibt das erwerbswirtsxhaftliches Prinzip
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie berechnet man die Eigenrentabilität? 

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie berechnet man die umsatzrentabilität? 

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was beschreibt das finanzielle Gleichgewicht? 

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie funktioniert ein Insolvenzverfahren und warum ist es so wichtig? 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was sind die 5 Eigenschaften von Wissenschaft

Kommilitonen im Kurs BWL an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

BWL

Was ist das Basisproblem auf DEM Wirtschaft fundiert ist? 
Die Kombination aus dem Unersättlichkeitsaxiom und dem knappheitsaxiom 

BWL

Wodurch erhalten Güter ihren Wert? 
Durch Attribution 

BWL

Woraus besteht das Wirtschaftlichkeitprinzip? 
Ressourcenallokation
Faktorkombination
Unter Berücksichtigung des minimal maximal Prinzips(Dual Prinzip) 

BWL

Was ist ein Betrieb? 
Wirtschaftliche institution die geschaffen wurde zur wirtschaftlichen Erstellung von Gütern zur Bedarfdeckung dritter

BWL

Was sind die drei Kernprinzipien der marktwirtschaftlichen Wo? 

  • Autonomieprinzip
  • Erwerbswirtsxhaftliches Prinzip
  • Finanzielles Gleichgewicht 

BWL

Was sind die Zwei Hauptfunktionen des Autonomieprinzips? 
Koordination
  • Der Betrieb ist autonom und hat die Möglichkeit durch sich im Markt zu koordinieren 
  • Eigene Preise als Koordinationsmechanismus für 
  • Angebot Nachfrage 
  • Dezentral I'm Gegensatz zu Planwirtschaft 

Motivation
  • Übernahme von Verantwortung wirkt motivierend 

BWL

Was beschreibt das erwerbswirtsxhaftliches Prinzip
FormalZiel :
Gewinnmaximierung
Sachziel dient formalziel

Einheit von Risiko Kontrolle und gewinn 


BWL

Wie berechnet man die Eigenrentabilität? 
Gewinn (Jahresüberschuss) /Eigenkapital ( gezeichnete Kapital + kapitalrücklagen+erwirtschaftetes Eigenkapital) *100

BWL

Wie berechnet man die umsatzrentabilität? 
Gewinn/Umsatz *100

BWL

Was beschreibt das finanzielle Gleichgewicht? 
Das der Zahlungsmittelbedarf immer immer gedeckt ist
Deshalb führt illiquidität zur Insolvenz
Zahlungsfähigkeit ist eine bestandsbedingun

BWL

Wie funktioniert ein Insolvenzverfahren und warum ist es so wichtig? 
Wenn ein Unternehmen Zahlungsunfähig ist
Wird auf Antrag der Schuldner oder Gläuber ein Insolvenzverwalter bestellt (der Vorstand ist sogar verpflichtet paragraph 92 des aktg? 
Nach 3 Monaten entscheidet die Gläubigerversammlung ob die Firma liquidiert (alle gläubiger werden mit gleicher qoute befriedigt) oder Saniert wird

BWL

Was sind die 5 Eigenschaften von Wissenschaft
  • Erkenntnisobjekt
  • Verallgemeinerungsfähge Wahrheiten
  • Spezifische forschungsmethoden
  • Intersubjektive Prüfverfahren für wahr und falsch
  • Systematisch geordnete Erkenntnisse 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BWL an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Untergruppen

Naturale Nachhaltigkeit der Holznutzung

Naturale Nachhaltigkeit der Holznutzung

Naturale Nachhaltigkeit

FLL Baumkontrolleur

Umwelttechnik (TU)

Holztechnologie 2

Dendrologie '20

Klebstoffe

Polymere, Klebstoffe, Beschichtungen

Spezielle Pflanzenökologie

Bio

BWl an der

Technische Hochschule Köln

Bwl an der

Hochschule Ravensburg-Weingarten

Bwl an der

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

bwl an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Bwl an der

Hochschule der Medien Stuttgart

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch BWL an anderen Unis an

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BWL an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards