Braun Falco an der Universität Hamburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Braun Falco an der Universität Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Braun Falco Kurs an der Universität Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Gonorrhoe des Mannes

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Urethritis gonorrhoica anterior
  • 2–6 Tagen nach der Infektion urethralen Ausfluss und Dysurie
  • zusätzliche Keimbesiedelung > Balanoposthitis
  • Chlamydienurethritis oder einer nichtgonorrhoischen Nicht-Chlamydien-Urethritis nicht zu unterscheiden
  • Männer sind tagsüber symptomfrei
  • Nur morgens vor der ersten Miktion, kann ein Eitertropfen exprimiert werden (Bonjourtropfen)
  • 10 % asymptomatischen Verlauf
  • floriden Infekts Urethraldrüsen (Littré-Drüsen) oder die Präputialdrüsen (Tyson- Drüsen) mit infiziert und es kann zur Abszessbildung kommen
  • (Cowper-Drüsen) > Cowper-Abszess
  • hinteren Harnröhre > Cowper-Striktur, früher gefürchtet, sind heute aber sehr selten
  • aufsteigende Gonorrhoe > Prostatitis, Vesikulitis, Funikulitis und Epididymitis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gonorrhoe der Frau

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 70–90 % der Frauen mit Cervicitis gonorrhoica haben eine begleitende Urethritis
  • Vermehrter Fluor ist das Leitsymptom
  • stechende Schmerzen oder Brennen bei der Harnentleerung
  • Zwischenblutungen sind Symptome der Mitbeteiligung des Endometri- ums
  • 50 % aller Frauen keine Beschwerden
  • gelben bis weißlichgelben Fluor aus dem Zervikalkanal
  • Rötung und Schwellung der Portio
  • Bartholin-Abszess
  • aufsteigende Gonokokkenerkrankung (pelvic inflammatory disease, PID) der Frau > über das Endometrium und die Tuben zu den Ovarien und weiter in das Pelveoperitoneum
  • Symptom: Adnexitis, Endometritis gonorrhoica
  • gonorrhoische Salpingitis > tubare Infertilität, Extrauteringra- vidität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gonorrhoe der schwangeren Frau

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

vorzeitiger Blasensprung, Frühgeburt, Chorioamnionitis und septischer Abort

Ophthalmia neonatorum

oropharyngealen Infektion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gonorrhoe des Kindes

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

dringende Verdacht aufsexuellen Missbrauch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rektale Gonorrhoe


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Frauen infolge sekundärer Infektion durch die Genitalsekrete
  • MSM - häufiger primärer Infektionsort
  • analem Pruritus, Hämorrhoidalbeschwerden, Proktitis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

mit rektalen Schmerzen, Tenesmen, und Obsti- pation.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 90% asymptomatisch
  • wesentliches Reservoir bei der Weiterverbreitung von Neisseria gonorrhoeae
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ophthalmo-Blennorrhoe neonatorum

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gonokokken- Konjunktivitis des Neugeborenen
  • intrauterine Infektion oder durch Ansteckung unter der Geburt
  • akuten purulenten Konjunktivitis treten etwa 5 Tage nach der Geburt
  • schmerzhafte, derbe Schwellung der Lider, eitrigem Sekret, Ulzeration und Perforation zu Sekundärglaukom und Erblin- dung
  • Silber- nitratprophylaxe (Credé-Prophylaxe)
  • heute oft eine 0,5 %ige erythromycin- oder eine 1 %ige tetrazyklinhaltige Augensalbe als einmalige Anwen- dung zur Prophylaxe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ophthalmo-Blennorrhoe adultorum

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erwachsenen
  • verläuft hochakut
  • schlechteren Prognose
  • Augentränen, Lichtscheu, Brennen und Juckreiz
  • Autoinokulation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Disseminierte Gonokokken-Infektion

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • sehr selten
  • bei Frauen viel häufiger (60–97 %) als bei Männern
  • undulierende Fieberschübe, akute Polyarthritis und akrale vas- kulitische Hauterscheinungen
  • Hautveränderungen bestehen aus wenigen akral oder in Gelenknähe lokalisierten Hämorrhagien, entzündlichen Papeln und hämorrhagischen Pusteln, die zentral nekrotisch werden
  • Fieber, Leukozytose
  • Nachweis schwierig > Bakteriämie verläuft schubweise, Blutkulturen gelingen selten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Diagnostik Gonorrhoe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • mikroskopischen Direktpräparat, mittels Kultur oder durch Nukleinsäure-amplifizierende Verfahren
  • paarweise (Diplokokken), in Haufen angeordnete, intraleukozytäre Lagerung
  • Gram-Färbung > Gram-negative (rot) und Gram-positive (blau-violett) Keime
  • real-time Multi- plextechnologie
  • kulturelle Anzüchtung > Bestimmung der Antibiotikaemp- findlichkeit
  • β-Laktamase-Test > Penicillinresistenz
  • Antibiogramms ein Agardiffusionstest mit antibiotikahaltigen Filterplättchen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gonorrhö 

Aktuelle Resistenzsituation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Multiresistenzen
  • Unwirksamkeit von Penicillin
  • Ciprofloxacin nicht mehr sinnvoll
  • Auch gegenüber Azithromycin besteht eine Resistenzzunahme
  • Neisseria gonorrhoeae zeigt Resistenzen gegen jedes bis- her eingesetzte Antibiotikum. Es besteht die Gefahr der Entwicklung eines multidrug-resistant Neisseria gonor- rhoeae-Stamms (MDR-NG-Stamm).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gonorrhö Allgemein


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Neisseria gonorrhoeae

Inkubationszeit beträgt 1–14 Tage

Einzel- und Multiresistenzen

Gonokok- ken bevorzugen die Zylinderepithelien der weiblichen und männlichen Urethra, des Zervikalkanals, des Rektums und der Konjunktiven.

Lösung ausblenden
  • 190460 Karteikarten
  • 3816 Studierende
  • 246 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Braun Falco Kurs an der Universität Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Gonorrhoe des Mannes

A:
  • Urethritis gonorrhoica anterior
  • 2–6 Tagen nach der Infektion urethralen Ausfluss und Dysurie
  • zusätzliche Keimbesiedelung > Balanoposthitis
  • Chlamydienurethritis oder einer nichtgonorrhoischen Nicht-Chlamydien-Urethritis nicht zu unterscheiden
  • Männer sind tagsüber symptomfrei
  • Nur morgens vor der ersten Miktion, kann ein Eitertropfen exprimiert werden (Bonjourtropfen)
  • 10 % asymptomatischen Verlauf
  • floriden Infekts Urethraldrüsen (Littré-Drüsen) oder die Präputialdrüsen (Tyson- Drüsen) mit infiziert und es kann zur Abszessbildung kommen
  • (Cowper-Drüsen) > Cowper-Abszess
  • hinteren Harnröhre > Cowper-Striktur, früher gefürchtet, sind heute aber sehr selten
  • aufsteigende Gonorrhoe > Prostatitis, Vesikulitis, Funikulitis und Epididymitis
Q:

Gonorrhoe der Frau

A:
  • 70–90 % der Frauen mit Cervicitis gonorrhoica haben eine begleitende Urethritis
  • Vermehrter Fluor ist das Leitsymptom
  • stechende Schmerzen oder Brennen bei der Harnentleerung
  • Zwischenblutungen sind Symptome der Mitbeteiligung des Endometri- ums
  • 50 % aller Frauen keine Beschwerden
  • gelben bis weißlichgelben Fluor aus dem Zervikalkanal
  • Rötung und Schwellung der Portio
  • Bartholin-Abszess
  • aufsteigende Gonokokkenerkrankung (pelvic inflammatory disease, PID) der Frau > über das Endometrium und die Tuben zu den Ovarien und weiter in das Pelveoperitoneum
  • Symptom: Adnexitis, Endometritis gonorrhoica
  • gonorrhoische Salpingitis > tubare Infertilität, Extrauteringra- vidität
Q:

Gonorrhoe der schwangeren Frau

A:

vorzeitiger Blasensprung, Frühgeburt, Chorioamnionitis und septischer Abort

Ophthalmia neonatorum

oropharyngealen Infektion

Q:

Gonorrhoe des Kindes

A:

dringende Verdacht aufsexuellen Missbrauch

Q:

Rektale Gonorrhoe


A:
  • Frauen infolge sekundärer Infektion durch die Genitalsekrete
  • MSM - häufiger primärer Infektionsort
  • analem Pruritus, Hämorrhoidalbeschwerden, Proktitis
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

mit rektalen Schmerzen, Tenesmen, und Obsti- pation.

A:
  • 90% asymptomatisch
  • wesentliches Reservoir bei der Weiterverbreitung von Neisseria gonorrhoeae
Q:

Ophthalmo-Blennorrhoe neonatorum

A:
  • Gonokokken- Konjunktivitis des Neugeborenen
  • intrauterine Infektion oder durch Ansteckung unter der Geburt
  • akuten purulenten Konjunktivitis treten etwa 5 Tage nach der Geburt
  • schmerzhafte, derbe Schwellung der Lider, eitrigem Sekret, Ulzeration und Perforation zu Sekundärglaukom und Erblin- dung
  • Silber- nitratprophylaxe (Credé-Prophylaxe)
  • heute oft eine 0,5 %ige erythromycin- oder eine 1 %ige tetrazyklinhaltige Augensalbe als einmalige Anwen- dung zur Prophylaxe
Q:

Ophthalmo-Blennorrhoe adultorum

A:
  • Erwachsenen
  • verläuft hochakut
  • schlechteren Prognose
  • Augentränen, Lichtscheu, Brennen und Juckreiz
  • Autoinokulation
Q:

Disseminierte Gonokokken-Infektion

A:
  • sehr selten
  • bei Frauen viel häufiger (60–97 %) als bei Männern
  • undulierende Fieberschübe, akute Polyarthritis und akrale vas- kulitische Hauterscheinungen
  • Hautveränderungen bestehen aus wenigen akral oder in Gelenknähe lokalisierten Hämorrhagien, entzündlichen Papeln und hämorrhagischen Pusteln, die zentral nekrotisch werden
  • Fieber, Leukozytose
  • Nachweis schwierig > Bakteriämie verläuft schubweise, Blutkulturen gelingen selten
Q:

Diagnostik Gonorrhoe

A:
  • mikroskopischen Direktpräparat, mittels Kultur oder durch Nukleinsäure-amplifizierende Verfahren
  • paarweise (Diplokokken), in Haufen angeordnete, intraleukozytäre Lagerung
  • Gram-Färbung > Gram-negative (rot) und Gram-positive (blau-violett) Keime
  • real-time Multi- plextechnologie
  • kulturelle Anzüchtung > Bestimmung der Antibiotikaemp- findlichkeit
  • β-Laktamase-Test > Penicillinresistenz
  • Antibiogramms ein Agardiffusionstest mit antibiotikahaltigen Filterplättchen
Q:

Gonorrhö 

Aktuelle Resistenzsituation

A:
  • Multiresistenzen
  • Unwirksamkeit von Penicillin
  • Ciprofloxacin nicht mehr sinnvoll
  • Auch gegenüber Azithromycin besteht eine Resistenzzunahme
  • Neisseria gonorrhoeae zeigt Resistenzen gegen jedes bis- her eingesetzte Antibiotikum. Es besteht die Gefahr der Entwicklung eines multidrug-resistant Neisseria gonor- rhoeae-Stamms (MDR-NG-Stamm).
Q:

Gonorrhö Allgemein


A:

Neisseria gonorrhoeae

Inkubationszeit beträgt 1–14 Tage

Einzel- und Multiresistenzen

Gonokok- ken bevorzugen die Zylinderepithelien der weiblichen und männlichen Urethra, des Zervikalkanals, des Rektums und der Konjunktiven.

Braun Falco

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Braun Falco Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Fauna

Universität Bayreuth

Zum Kurs
Braun Falco2

Universität Hamburg

Zum Kurs
Flora&Fauna

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Personalführung (Prof. Braun)

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Braun Falco
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Braun Falco