Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie funktioniert die Handbewegung?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Warum dient die Analyse von Augenbewegungen der Diagnose von Hirnverletzungen?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was versteht man unter Aufmerksamkeit?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was bewirkt der Einsatz von Elektroden im posterior parietalen Gehirnareal (PPC) bei Querschnittsgelähmten?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was sind Spiegelneuronen?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was sagt das Fitts'sche Gesetzt?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nenne die Ursachen für motorische Variabilität.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie erklärt sich die Handlungskontrolle?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Neuronen welchen Areals sind wichtig bei der Handlungsplanung von Greifbewegungen?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist das besondere der Neuronen im ventralen prämotorischen Kortex?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Neuronenklassen gibt es im anterior intraparietalen Areal (AIP)?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erkläre den vestibulo-okularen Reflex.

Kommilitonen im Kurs Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Allgemeine Psychologie

Wie funktioniert die Handbewegung?

– visuelle Kortexareale im Okzipitallappen (sensorische Informationsverarbeitung z.B. Größe und räumliche Orientierung) verbunden mit 

motorischen Kortexareal im Parietallappen (Handlungsplanung und Zielauswahl) 

und auch den Motoneuronen in grauen Substanz im Rückenmark (Handlungsausführung)

=> Muskeln steuern

Allgemeine Psychologie

Warum dient die Analyse von Augenbewegungen der Diagnose von Hirnverletzungen?

Weil die verschiedenen Augenbewegungen von teilweise verschiedenen Hirnarealen verarbeitet werden: z.B. Kontrolle horizontaler und vertikaler Bewegung im Hirnstamm anatomisch getrennt

Allgemeine Psychologie

Was versteht man unter Aufmerksamkeit?

– flexible Anpassung des Informationsflusses im kognitiven System in Abhängigkeit von aktuellen Reizen und Aufgaben
– Veränderung der Informationsverarbeitung zugunsten der beachteten Information

Allgemeine Psychologie

Was bewirkt der Einsatz von Elektroden im posterior parietalen Gehirnareal (PPC) bei Querschnittsgelähmten?

Sie können einen Roboterarm allein durch die Vorstellung der Handlung bewegen

Allgemeine Psychologie

Was sind Spiegelneuronen?

= Nervenzellen im motorischen Kortex

– aktiv bei Ausführung einfacher Handlungen und Beobachtung selber Handlung bei jemand anderem → Handlung durch Beobachtung lernbar? 

umstritten, denn im zweiten Fall nur aktiv, wenn man die Handlung selbst zumindest einmal schonmal gemacht hat

Allgemeine Psychologie

Was sagt das Fitts'sche Gesetzt?

→ fester Zusammenhang zwischen Ausmaß der Variabilität und der Bewegungsstärke

→ die Zeit, um ein Ziel zu erreichen = Funktion aus Distanz und Größe des Ziels

→ Bewegungen genauer, wenn horizontal oder vertikal ausgeführt und Bewegungen in die untere Gesichtshälfte genauer als in die obere

Allgemeine Psychologie

Nenne die Ursachen für motorische Variabilität.

1. Variabilität in sensorischer Verarbeitung → räumliche Einschätzung

2. Variabilität in motorischer Kontrolle und Ausführung → Muskelkontraktionen

Allgemeine Psychologie

Wie erklärt sich die Handlungskontrolle?

– über Regelkreise, z.B. nach Prinzip der Reafferenz → von jedem motorischen Kommando eine Efferenzkopie  gespeichert

– diese Efferenzkopie stellt den Soll-Zustand dar

– nach Ausführung Feedback über Ist-Zustand → Abgleich

– wenn Diskrepanz, dann Korrekturbewegung

– so auch Handlungskonsequenzen vorhersagbar

– Sensorischen Kontrolleinheiten in Mechanorezeptoren der Haut (Bewegungskontrolle über Feedback)
– Neuronale Signale von taktiken Neuronen in Haut kodieren Infos über Kontakt von Haut & Objekt → Signale mit Erwartungen im Gehirn verglichen → Regelkreis

Allgemeine Psychologie

Neuronen welchen Areals sind wichtig bei der Handlungsplanung von Greifbewegungen?

aus dem ventralen prämotorischen Kortex

Allgemeine Psychologie

Was ist das besondere der Neuronen im ventralen prämotorischen Kortex?

sie kodieren die Art der Greifbewegung und sind selektiv je nach Art

einige sind auch selektiv aktiv, wenn Objekt nur betrachtet wird -> sie sind wichtig bei der Handlungsplanung

Allgemeine Psychologie

Welche Neuronenklassen gibt es im anterior intraparietalen Areal (AIP)?

1. visuell- dominante Neuronen (visuelle Kontrolle bei Licht)

2. motorisch-dominante Neuronen (aus Gedächnis im Dunkeln)

3. visuell-motorisch-dominante Neuronen (unabhängig)

-> AIP übersetzt sensorische Informationen in motorische Signale

Allgemeine Psychologie

Erkläre den vestibulo-okularen Reflex.

VOR:

– intern durch neuronale Aktivität in Bogengängen (Innenohr) ausgelöst

– Kopfbewegungen durch entgegengesetzte Augenbewegung kompensiert

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologie an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Sozialpsychologie

wissenschaftliches arbeiten

Allgemeinpsychologie

Sozialpsychologie

klinische Psychologie

Klinische Psychologie

EEP 1

Allgemeine Psychologie 1

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeine Psychologie an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback