Motivationspsychologie an der Universität Greifswald

Karteikarten und Zusammenfassungen für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Motivationspsychologie an der Universität Greifswald.

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Wie sind die psychischen Mechanismen, die Handlungen erzeugen, ihrerseits entstanden?

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was ist der zentrale Anwendungsbereich der TRA?

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was sind die 2 hauptfragen der Motivationspsychologie?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was versteht man unter "Alltagspsychologie"?

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Eine vollständige Erklärung eines psychologischen Sachverhalts erfordert was?

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was sind die 5 Merkmale der Alltagspsychologie?

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Welches sind die zwei Theorien der Automatisierung motivationaler Prozesse?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Aus wie vielen grundlegenden Annahmen besteht die Allgemeine Motivationstheorie (AMT)

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was kann als indirekter Hinweis auf Automatisierung in Bezug auf die Vorhersagkraft der TRA verstanden werden?

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Von welchen 2 grundlegenden Arten von psychischen Zuständen werden Handlungen erzeugt?

(Axiom1)

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

2 Forscher der Alltagspsychologie?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Welche Arten von positiven und negativen Gefühlen gibt es?

Kommilitonen im Kurs Motivationspsychologie an der Universität Greifswald. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Motivationspsychologie

Wie sind die psychischen Mechanismen, die Handlungen erzeugen, ihrerseits entstanden?

Motivationale Mechanismen sind ein produkt des Zusammenwirkens von 2 historischen Prozessen:

- "Natur": biologische Evolution

- "Kultur": individuelles Lernen im Verlauf der Entwicklung

Motivationspsychologie

Was ist der zentrale Anwendungsbereich der TRA?

- Handlungen im sozialen Bereich

- bei denen neben rein persönlichen Wünschen auch die Wünsche anderer wichtiger Personen oder Gruppen berücksichtigt werden

Motivationspsychologie

Was sind die 2 hauptfragen der Motivationspsychologie?

1. Die Aktualgenese von Handlungen

-> wie, d.h. aufgrund welcher psychischen Zustände und Prozesse entstehen Handlungen?

2. Die Entstehung der motivationalen Mechanismen

Motivationspsychologie

Was versteht man unter "Alltagspsychologie"?

Die Gesamtheit der alltagspsychologischen Erklärungs-, Vorhersage- und Beeinflussungspraktiken.

Motivationspsychologie

Eine vollständige Erklärung eines psychologischen Sachverhalts erfordert was?

- erfordert sowohl eine Theorie der Aktualgenese, als auch eine Theorie der Entstehung der psychischen Mechanismen durch Evolution und Lernen

Motivationspsychologie

Was sind die 5 Merkmale der Alltagspsychologie?

- dient der Erklärung und Vorhersage von psychischen Zuständen und Handlungen

- Offenbar universell: erworben in der Sozialisation

- In der Alltagssprache enthalten

- Implizit

- Intuitiv plausibel

Motivationspsychologie

Welches sind die zwei Theorien der Automatisierung motivationaler Prozesse?
1) Automatisierung als „Übungseffekt“: zunehmende Beschleunigung und Unbewusstwerden von Entscheidungsprozessen durch Übung
2) Automatisierung als „Schematisierung“: Abkürzung von Entscheidungsprozessen durch Rückgriff auf abgespeicherte Ergebnisse früherer „Berechnungen“

Motivationspsychologie

Aus wie vielen grundlegenden Annahmen besteht die Allgemeine Motivationstheorie (AMT)

aus 4 Axiomen

Motivationspsychologie

Was kann als indirekter Hinweis auf Automatisierung in Bezug auf die Vorhersagkraft der TRA verstanden werden?
Vorhersagkraft der TRA ist besser für ungewöhnliche, seltene Handlungen als für Gewohnheitshandlungen 

Motivationspsychologie

Von welchen 2 grundlegenden Arten von psychischen Zuständen werden Handlungen erzeugt?

(Axiom1)

- Wünsche nach bestimmten Zuständen

- Meinungen über die Geeignetheit von Handlungen, die Wünsche zu erfüllen -> Mittel-Ziel-Überzeugungen

Motivationspsychologie

2 Forscher der Alltagspsychologie?

Fritz Heider

Jan Smedslund

Motivationspsychologie

Welche Arten von positiven und negativen Gefühlen gibt es?

- Sinnesgefühle: Lust- und Unlusterlebnisse, die direkt durch Sinnesempfindungen ausgelöst werden

- Emotionen: die typischen, im Alltag namentlich unterschiedenen Gefühle

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Motivationspsychologie an der Universität Greifswald gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Greifswald Übersichtsseite

Entwicklungspsychologie I + II

Emotionspsycho

Work-Life-Balance

Einführung in die Psychologie

EpsySeminar

BioPsycho3

PrüfungsfragenBioPsycho

Einführung und Geschichte in die Psychologie

Diagnostik

Kognitionspsycho3

Entwicklungspsychologie

BioPsycho2

Entwicklungspsycho4

Motivationspsycho2

EPsy

BioPsycho

Entwicklungspsycho3

Kognitionspsycho2

KognitionsPsycho

Zimbardo

KogniPrüfung

Entwicklungspsycho2

Entwicklungspsychologie

Motivationspsychologie

Biologische Psychologie

Kognitionspsychologie

MotivationsPsycho

Persönlichkeitsstörungen

Diagnostik + Testtheorie

Persönlichkeitsprüfung

Emotionspsychologie

Persönlichkeitspsychologie I

Grundlagen Klinischer Diagnostik

Einführung und Geschichte der Psychologie

Einführung & Geschichte Seminar

EinführungGeschichtePsycho2

Kognitive und Affektive Neurowissenschaften

MC-Fragen zu Moti und Emo

Biologische Psychologie

BioPsyMe

Disciplina Psychologie

Gesundheit und Lebensqualität 1

Sozialpsychologie

Biopsychologie Vertiefung

StatistischesDenken

EntwicklungsPsycho

DifferentiellePsycho

StatistischesDenken2

StatistischesDenkenLernkarten

Gesundheit & Lebensqualität

KANW

Diff & Pers

Emotionspsychologie an der

University of Zürich

Emotionspsychologie an der

University of Zürich

Emotionspsychologie an der

University of Zurich

Emotionspsychologie an der

University of Zurich

G6-1 Emotions- & Motivationspsychologie an der

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Motivationspsychologie an anderen Unis an

Zurück zur Universität Greifswald Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Motivationspsychologie an der Universität Greifswald oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards