Landschaftsplanung an der Universität Greifswald

Karteikarten und Zusammenfassungen für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Landschaftsplanung an der Universität Greifswald.

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was tut Landschaftplanung?

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Wozu dient ein Plan?

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Warum vertritt Landschaftplanung Naturschutzinteressen?

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was ist der Sinn von Landschaftplanung?

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied von Raumplanung und Landschaftplanung?

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was ist Planung?

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Der Planungsprozess Merkmale 

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Landschaft

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Naturlandschaft

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Landschaftplanung: Aufgabenfeld

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Arbeitsschritte

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was sind die bundesweit wirksamsten Gefährdungen zum Beispiel von Pflanzenarten?

Kommilitonen im Kurs Landschaftsplanung an der Universität Greifswald. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Landschaftsplanung

Was tut Landschaftplanung?
  • erstellt Pläne für Landschaft
  • verfolgt primär Interessen des Naturschutzes
  • Pläne um langfristige Entwicklungen in der Zukunft zu steuern 

Landschaftsplanung

Wozu dient ein Plan?
  • formuliert Randbedingungen
  • dient der Koordination von kleinen alltäglichen Entscheidungen und Großprojekten

Landschaftsplanung

Warum vertritt Landschaftplanung Naturschutzinteressen?
  • Einführung durch Bundesnaturschutzgesetz 1976
  • Planungsinstrument zur Verwirklichung der Ziele und Grundsätze des Naturschutzes/ Landschaftspflege in Planungs- und Verwaltungsverfahren 
  • Abwägungsgrundlage für andere Raumnutzungsentscheidungen

Landschaftsplanung

Was ist der Sinn von Landschaftplanung?
  • Oft Nutzungskonflikte zwischen Erholung, Verkehrswegen, Gewerbeflächen, o.ä.
  • Planung steuert Abwägung von Interessen 
  • Langfristig wirksame Kompromisse erfordern vorausschauende Lösungen
  • Zunehmender Siedlungsdruck muss koordiniert werden 

Landschaftsplanung

Was ist der Unterschied von Raumplanung und Landschaftplanung?
Raumplanung:
  • Erstellen von Nutzungsplänen unter Berücksichtigung aller relevanter Faktoren
  • z.B. Wohnungsbau, Verkehrsplanung,...

Landschaftsplanung:
  • Erstellen von Plänen die, die Interessen des Naturschutzes vertreten

Landschaftsplanung

Was ist Planung?
  • Gedankliche Vorwegnahme künftigen Handelns
  • auf Grundlage von Informationsgewinnung über Entwicklung und Zustand des Planungsprojekts
  • umfasst Reflektion von Zwecken und Ziele 
  • Identifikation von Handlungsschemata zur Realisierung von Zielen

Landschaftsplanung

Der Planungsprozess Merkmale 

hat mindestens Merkmale:
  1. es gibt ein Planungssubjekt (planende Behörde)
  2. Es gibt ein Planungsobjekt
  3. Es gibt eine Entwicklung 
  4. Es soll zukünftiges Handeln auf Grundlage von Entscheidungen vorbereitet werden

Landschaftsplanung

Landschaft
  • Alexander von Humboldt: Totalcharakter einer Erdgegend
  • In der Landschaftplanung: Erdgegend im Spiegel der menschlichen Wahrnehmung und Erkenntnis

Landschaftsplanung

Naturlandschaft
  • Eigentliche von Menschen unberührte Erdgegenden 
  • seit jeher unberührte Natur aber praktisch nicht mehr existent 
  • Deshalb: Landschaften die nicht oder nur im geringen Maße von Menschen beeinflusst sind
  • Schließt Landschaften ein die in der Geschichte wenige Einflüsse hatte, aber auch Landschaften die noch bis vor kurzem genutzt wurden und sich nun selbst überlassen sind

Landschaftsplanung

Landschaftplanung: Aufgabenfeld
  1. Eigene Pläne und Programme als Fachbeitrag zur räumlichen Gesamtplanung 
  2. Beitrag zu anderen Fachplanungen 
  3. Eigene Fachplanung für Naturschutz 
  4. Eigene Fachplanung für Erholung 

Landschaftsplanung

Arbeitsschritte
  1. Problembestimmung 
    • planerische Rahmenbedingungen
    • zu lösende Probleme 
    • Zielvorgaben 
  2. Bestandserfassung und Bewertung 
    • Erfassen von Schutzgüterbestand, Belastung, Schutz, entwicklungsmöglichkeiten
    • Beurteilung von der ökologischen und ästhetischen Verträglichkeit der vorhandenen und geplanten Nutzung 
  3. Zielkonzept 
    • Erarbeitung von Zielen und Zielalternativen für die Entwicklung von Natur und Landschaft 
  4. Maßnahmenkonzept 
    • Ableitung von Erfordernissen und Maßnahmen zur Verwirklichung der Ziele 
    • Alternativen zur Konfliktlösung 
    • Hinweise zur Umsetzung
  5. Plan
    • Landschaftsprogramm
    • Landschaftsrahmenplan
    • Landschaftsplan
    • Grünordnungsplan 
  6. Umsetzung 
  7. Erfolgsbilanz Fortschreibung 
    • Dokumentation von Erfahrungen, Maßnahmen, Ergebnissen, Veränderungen 
    • Beurteilung des Erfolges 
    • ggf. Korrektur von Zielen und Maßnahmen

Landschaftsplanung

Was sind die bundesweit wirksamsten Gefährdungen zum Beispiel von Pflanzenarten?

  • Standortveränderung ( z.B. Änderung des Wasserhaushalts)
  • Intensivierung landwirtschaftlicher Nutzung oder Aufgabe der Nutzung 
  • Nährstoffeintrag 
  • Bewaldung von Offenstandorten
  • Unterbindung der natürlichen Dynamik

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Landschaftsplanung an der Universität Greifswald gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Greifswald Übersichtsseite

Molekulare Physiologie der Mikroorganismen

Mechanismen prokaryotischer Genregulation

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Landschaftsplanung an der Universität Greifswald oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback