Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Klinische Psychologie an der Universität Greifswald

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Klinische Psychologie Kurs an der Universität Greifswald zu.

TESTE DEIN WISSEN

Kriterien für Persönlichkeitsstörungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • überdauerndes Muster des Denkens, Fühlens, Verhaltens und Wahrnehmens, das durchgängig unflexible und wenig angepasst ist
  • wesentliche Beeinträchtigungen der Funktionsfähigkeit, im privaten oder beruflichen Bereich
  • Betroffenen leiden unter ihreren Persönlichkeitsstörungen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

welche Therapien gelten als wirksam?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • KVT
  • psychodynamische bzw. interpersonelle Therapie
  • Gesprächstherapie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden PS erfasst?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

hauptsächlich mit strukturellen Interviews: SKID II und IPDE

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied zwischen Persönlichkeitsstörung und Stil?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Frage der Ausprägung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wann werden PS zur Hauptdiagnose?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wenn spez. Störungen (Achse I) in Folge einer PS erklärt werden können oder keine spez. Störung vorliegt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

warum dürfen PS nicht nur auf der Grundlage von Selbstratings vergeben werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

keine hohen Konkordanzen mit den strukturierten Interviews 

Grund? Ich-Syntonie der Störung

Selbstratings = gute Screeningfunktion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prävalenzraten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

5-10%

Schizotypisch: 2-6

dependent: 2-7

zwanghaft: 2-6

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

welche PS kommen im klinischen Kontext am häufigsten vor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

selbst-unsicher-vermeidende PS: 11-16

Borderline: 5-14

Histrionisch und dependent: 2-7

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

PS, bei denen ein hereditärer Einfluss nachgewiesen ist?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

gering: vermeidende, paranoide, schizoide, schizotypische

hoch: Borderline, narzisstisch, zwanghaft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist das offizielle Instrument der WHO?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

IPDE = International Pesonality Disorder Examination 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Diagnostik - gibt es einen Standard für die Diagnostik der PS?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nein Kriterien der Klassifikationssysteme als Vergleichsstandard 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

allgemeine Therapieziele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • nicht PS an sich behandeln, sondern komplexe Interaktionsstörungen 
  • Ziel: Auflösung zwischenmenschlicher Konflikte
Lösung ausblenden
  • 128658 Karteikarten
  • 1669 Studierende
  • 37 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Klinische Psychologie Kurs an der Universität Greifswald - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Kriterien für Persönlichkeitsstörungen

A:
  • überdauerndes Muster des Denkens, Fühlens, Verhaltens und Wahrnehmens, das durchgängig unflexible und wenig angepasst ist
  • wesentliche Beeinträchtigungen der Funktionsfähigkeit, im privaten oder beruflichen Bereich
  • Betroffenen leiden unter ihreren Persönlichkeitsstörungen 
Q:

welche Therapien gelten als wirksam?

A:
  • KVT
  • psychodynamische bzw. interpersonelle Therapie
  • Gesprächstherapie
Q:

Wie werden PS erfasst?

A:

hauptsächlich mit strukturellen Interviews: SKID II und IPDE

Q:

Unterschied zwischen Persönlichkeitsstörung und Stil?

A:

Frage der Ausprägung

Q:

wann werden PS zur Hauptdiagnose?

A:

wenn spez. Störungen (Achse I) in Folge einer PS erklärt werden können oder keine spez. Störung vorliegt

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

warum dürfen PS nicht nur auf der Grundlage von Selbstratings vergeben werden?

A:

keine hohen Konkordanzen mit den strukturierten Interviews 

Grund? Ich-Syntonie der Störung

Selbstratings = gute Screeningfunktion

Q:

Prävalenzraten?

A:

5-10%

Schizotypisch: 2-6

dependent: 2-7

zwanghaft: 2-6

Q:

welche PS kommen im klinischen Kontext am häufigsten vor?

A:

selbst-unsicher-vermeidende PS: 11-16

Borderline: 5-14

Histrionisch und dependent: 2-7

Q:

PS, bei denen ein hereditärer Einfluss nachgewiesen ist?

A:

gering: vermeidende, paranoide, schizoide, schizotypische

hoch: Borderline, narzisstisch, zwanghaft

Q:

was ist das offizielle Instrument der WHO?

A:

IPDE = International Pesonality Disorder Examination 

Q:

Diagnostik - gibt es einen Standard für die Diagnostik der PS?

A:

nein Kriterien der Klassifikationssysteme als Vergleichsstandard 

Q:

allgemeine Therapieziele

A:
  • nicht PS an sich behandeln, sondern komplexe Interaktionsstörungen 
  • Ziel: Auflösung zwischenmenschlicher Konflikte
Klinische Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Klinische Psychologie an der Universität Greifswald

Für deinen Studiengang Klinische Psychologie an der Universität Greifswald gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Klinische Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Klinische Psychologie |

TU Chemnitz

Zum Kurs
klinische Psychologie

Universität Bielefeld

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Klinische Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Klinische Psychologie