Klimatologie an der Universität Greifswald | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Klimatologie an der Universität Greifswald

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Klimatologie Kurs an der Universität Greifswald zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist Strahlung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Energie, die sich in Form elektromagnetischer Wellen ausbreitet. (Man spricht auch vom Fluss von schnell bewegter Teilchen (Teilchenstrahlung))

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Meteorologische Elemente

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Strahlung
  • Luftdruck
  • Lufttemperatur
  • Luftfeuchte
  • Wind
  • Niederschlag
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wetter Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wetter ist der Zustand der Atmosphäre an einem Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt. 


Dieser ist gekennzeichnet durch meteorologische Elemente 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hydrometeore Unterscheidungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schwebend 
    • Wolken, Neben, Eisnebel
  • Als Niederschlag fallend
    • Regen, Schnee, Hagel, Graupel
  • An Oberfläche kondensierend
    • Tau Rauhreif, Glatteis
  • aufgewirbelt
    • Gischt, Schnee
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Skalen bei der Messung meteorologischer Erscheinungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zeitskala

  • In welchen Abständen werden meteorologische Größen gemessen?

Raumskala

  • In welchem Raster, an wie vielen Orten werden meteorologische Größen gemessen?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Makro-, Meso- und Mikroklima

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Makro: 

  • Klima in der freien Atmosphäre

Meso:

  • Lokal-/Stadt-/Geländeklima, beschränkt sich auf einen deutlich abgrenzbaren Raum

Mikro: 

  • Klima auf kleinstem Raum, sehr stark von Bodenbeschaffenheit und Vegetation abhängig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Flächen der Klimaerscheinungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Makroklima: 

  • ab ~1.000km (Rossby Welle)

Mesoklima: 

  • 2-1.000 km (Wetterfronten, Zyklone)

Mikroklima: 

  • bis ~ 2km (Gewitter, Flugturbulenzen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Atmosphäre Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Durch MAssenanziehung an die Erde gebundene Gashülle
  • Mischung aus 
    • Permanenten Gasen (N2, O2, N2O)
    • Nichtpermanenten Gasen (CO2, H2O)
    • Weitere feste und flüssige Stoffe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zusammensetzung der Atmosphäre

Feste und flüssige Stoffe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aerosole

  • Feste und flüssige Bestandteile (außer Wasser) aus natürlichen und anthropogenen Quellen
  • Aerosol ist nicht gleich Luftverunreinigung!

Hydrometeore

  • Produkte aus Wasserdampf in flüssiger oder fester Form
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sekundäre Aerosole

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entstehung durch chemische Reaktionen 


Aus Stickstoffoxiden, Ammoniak werden bspw. Sulfate, Nitrate

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Primäre Aerosole

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Natürlich: 

  • Bsp. Mineralischer Staub aus Wüstengebieten

Anthropogen:

  • Bsp. Ruß bei der Verbrennung von Biomasse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Schwarzer Strahler, welche Eigenschaften hat er?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • physikalisch idealisierter Körper
  • absorbiert jegliche elektromagnetische Strahlung
  • Lässt keine Strahlung hindurch, streut und spiegelt nicht
  • Beim absoluten Nullpunkt (-273,15°C) sendet er eine als Wärmestrahlung oder schwarze Strahlung bezeichnete elektromagnetische Strahlung aus
  • Ist von der Temperatur abhängiger Strahlungsquelle
Lösung ausblenden
  • 87921 Karteikarten
  • 1179 Studierende
  • 33 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Klimatologie Kurs an der Universität Greifswald - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist Strahlung?

A:

Energie, die sich in Form elektromagnetischer Wellen ausbreitet. (Man spricht auch vom Fluss von schnell bewegter Teilchen (Teilchenstrahlung))

Q:

Meteorologische Elemente

A:
  • Strahlung
  • Luftdruck
  • Lufttemperatur
  • Luftfeuchte
  • Wind
  • Niederschlag
Q:

Wetter Definition

A:

Wetter ist der Zustand der Atmosphäre an einem Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt. 


Dieser ist gekennzeichnet durch meteorologische Elemente 


Q:

Hydrometeore Unterscheidungen

A:
  • Schwebend 
    • Wolken, Neben, Eisnebel
  • Als Niederschlag fallend
    • Regen, Schnee, Hagel, Graupel
  • An Oberfläche kondensierend
    • Tau Rauhreif, Glatteis
  • aufgewirbelt
    • Gischt, Schnee
Q:

Skalen bei der Messung meteorologischer Erscheinungen

A:

Zeitskala

  • In welchen Abständen werden meteorologische Größen gemessen?

Raumskala

  • In welchem Raster, an wie vielen Orten werden meteorologische Größen gemessen?
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Makro-, Meso- und Mikroklima

A:

Makro: 

  • Klima in der freien Atmosphäre

Meso:

  • Lokal-/Stadt-/Geländeklima, beschränkt sich auf einen deutlich abgrenzbaren Raum

Mikro: 

  • Klima auf kleinstem Raum, sehr stark von Bodenbeschaffenheit und Vegetation abhängig
Q:

Flächen der Klimaerscheinungen

A:

Makroklima: 

  • ab ~1.000km (Rossby Welle)

Mesoklima: 

  • 2-1.000 km (Wetterfronten, Zyklone)

Mikroklima: 

  • bis ~ 2km (Gewitter, Flugturbulenzen)
Q:

Atmosphäre Definition

A:
  • Durch MAssenanziehung an die Erde gebundene Gashülle
  • Mischung aus 
    • Permanenten Gasen (N2, O2, N2O)
    • Nichtpermanenten Gasen (CO2, H2O)
    • Weitere feste und flüssige Stoffe
Q:

Zusammensetzung der Atmosphäre

Feste und flüssige Stoffe

A:

Aerosole

  • Feste und flüssige Bestandteile (außer Wasser) aus natürlichen und anthropogenen Quellen
  • Aerosol ist nicht gleich Luftverunreinigung!

Hydrometeore

  • Produkte aus Wasserdampf in flüssiger oder fester Form
Q:

Sekundäre Aerosole

A:

Entstehung durch chemische Reaktionen 


Aus Stickstoffoxiden, Ammoniak werden bspw. Sulfate, Nitrate

Q:

Primäre Aerosole

A:

Natürlich: 

  • Bsp. Mineralischer Staub aus Wüstengebieten

Anthropogen:

  • Bsp. Ruß bei der Verbrennung von Biomasse
Q:

Was ist ein Schwarzer Strahler, welche Eigenschaften hat er?

A:
  • physikalisch idealisierter Körper
  • absorbiert jegliche elektromagnetische Strahlung
  • Lässt keine Strahlung hindurch, streut und spiegelt nicht
  • Beim absoluten Nullpunkt (-273,15°C) sendet er eine als Wärmestrahlung oder schwarze Strahlung bezeichnete elektromagnetische Strahlung aus
  • Ist von der Temperatur abhängiger Strahlungsquelle
Klimatologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Klimatologie an der Universität Greifswald

Für deinen Studiengang Klimatologie an der Universität Greifswald gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Klimatologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bioklimatologie

Universität Göttingen

Zum Kurs
Geo 31: Klimatologie

Universität Tübingen

Zum Kurs
Klimatologie und Klima

Universität Mainz

Zum Kurs
Klimatologie und Klima

Universität Mainz

Zum Kurs
klimatologie sose 21

Universität Bochum

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Klimatologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Klimatologie