Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Emotionspsychologie an der Universität Greifswald

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Emotionspsychologie Kurs an der Universität Greifswald zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Definition von Emotionspsychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

...das Teilgebiet der wissenschaftl. Psych., das sich mit den menschl. Emotiononen (& damit verwandten Phänomenen wie Stimmungen etc.) beschäftigt.

kurz: die psych. Wissenschaft von den menschl. Emotionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die beiden Definitionen von Wissenschaft?
Was ist wissenschaftl Tätigkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. (als Tätigkeit)
diejenige Tätigkeit, deren Ziel die Gewinnung v. Erkenntnis (wahren & gerechtfertigten Meinungen) ist


2. (als Resultat d. wissenschaftl. Tätigkeit)
die Gesamtheit der Erkenntnisse


Wissenschaftl. Tätigkeit besteht zentral wesentlichen Erstellen & Überprüfen von Theorien (allg. Annahmen über Modelle der untersuchten Phänomene)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit welcher Lehre wurde die Natur von Gefühlen in James` Emotionstheorie vernetzt? Wie heißt die daraus entstehende Theorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

mit der Evolutionstheorie von Darwin


--> Evolutionspsychologische Grundtheorie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter speziellen Emotionstheorien?
Beispiele?
Bezug auf allg. Emotionstheorien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Theorien über eine bestimmte Emotione o eine bestimmte Gruppe v Emotionen


  • Theorien der Angst/ Liebe/ Überraschung
  • Theorien der Lern- & Leistungsemotionen (Pekrun, 2006), Theorie der moralischen Gefühle


Spezielle EMotionstheorien sind oft Ausformulierungen einer allg. Emotionstheorie für eine bestimmte Emotione o eine bestimmte Gruppe von Emotionen oder für einen best. Kontext (Lebenssit.)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was wurde, neben der Introspektion, noch als Methode von den Bewusstseinspsychologen verwendet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fremdbeobachtungen (Verhalten, physiologischen Reaktionen)

  • Reaktionszeiten (Wundt, Donders)
  • Gedächtnisleistungen (Ebbinghaus)
  • In der Emotionsforschung: Beobachtungen und Messungen des Ausdrucks & von peripher-physiologischen Veränderungen (Lehmann 1914, Wundt 1910)
    • Nach Wundt sind phys Daten in dieem Bereichen "unabkömml. Hilfsmittel". Wundt verwendet extensiv phys. Daten um seine Gefühlstheorie zu stützen
  • Verhaltensdaten wurden allerding nicht als für sich genommen interessant erachtet, sondern nur insofern, als sie Licht auf Bewusstseinszustände werden


Einige Introspektionisten akzeptierten auch die Existenz unbewusster psych Zustände und Vorgänge (bspw Stumpf 1899)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die bekannteste Emotionstheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

James` Emotionstheorie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Alltagsverständnis von Emotionen? (5 Bsp!)
Was bringt dieses der wissenschaftl. Psychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Emotionen (in erster Annäherung) sind bestimmte Arten v. episodischen (v. Zeit zu Zeit auftretenden) Zuständen von Personen.


Bsp:

  • Freude
  • Traurigkeit
  • Angst
  • Hoffnung
  • Ärger
  • Stolz, Mitleid, Liebe etc.


Die meisten Emotionspsycho knüpfen explizit o implizit an dieses Alltagsvorverständnis an!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einem emotionalen Syndrom (Emotionssyndrom)?
Was sind speziele emotionale Syndrome?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gruppe von mehr oder weniger stark (pos.) kovariierenden (zsm auftretenden) mentalen & behavioralen (inkl. phys.) Zuständen "emotionaler Art"


Spez. emotio. Syndrome:

Bsp: Ärgersyndrom, Angstsyndrom, Überraschungssyndrom

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter der impliziten Alltagspsychologie der Emotionen?
Welche Rolle spielen Emotionswörter dabei?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein elaboriertes System von alltagspsych. Annamen über Ursachen, Wirkungen und Begleiterscheinungen von Emotionen.

Sie sind Bestandteile dieses Systems. Sind somit nicht nur die Namen für Personzustände, über die sonst nix bekannt ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lauten die 3 Hauptfragen der Emotionspsychologie, die sich aus dieser systemtheoretischen Sicht der Psyche ergeben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Wie ist das emotionale System des Menschen beschaffen (aufgebaut) und wie ist es mit anderen Teilsystemen des Psychischen "verschaltet"?
  2. Weshalb existieren emotionale Mechanismen (und damit Emotionen) überhaupt und sind so beschaffen wie sie sind?
  3. Welche neurophys. Strukturen & Prozesse liegen den E
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Aufgabe der Psychologie?
Was beinhaltet diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufg der Psycho: Bewusstseinszustände zu bechreiben & und zu erklären


Dies beinhaltet: (aus Grundrisse der Psycho v. Wundt)

  • Feststellen der "Grundelemente" des Psychischen (= der grundlegenden Arten v. psych. Zuständen)
  • Klassifikation der Grundzustände
  • Erklärung des Aufbaus komplexer Bewusstseinszustände aus den Grundelementen
  • Erklärung der Entstehung von einfachen & komplexen Bewussteinszuständen, ihrer Abfolge und ihrer Wechselwirkungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Ziele der Emotionstheorie von James?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Klärung der Natur der emot. Erlebenszustände (=Gefühle wie Freude, Angst, Zorn etc.):
    Welche Art v Erlebenszustände sind Emotionen?
    1. James´ Intuition: das Erleben v Gefühlen unterscheidet sich auf charakteristische Weise vom Erleben nichtemotionaler Bewusstseinzustände
  2. Erklärung der Entstehung (Aktualgenese) v. Emotionen: Wie kommen Gefühle zustande?
  3. Klärung Herkunft der Emotionsmechanismen (der Menchanismen, die emot. Zustände zugrunde liegen bzw sie ermöglichen) durch Evolut. & Lernen
  4. Skizze d neurophysiolog. Korrelate v Emot.

-> James` Theorie eine der 1. "vollst." Emotionstheorien

Lösung ausblenden
  • 161788 Karteikarten
  • 1848 Studierende
  • 43 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Emotionspsychologie Kurs an der Universität Greifswald - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist die Definition von Emotionspsychologie?

A:

...das Teilgebiet der wissenschaftl. Psych., das sich mit den menschl. Emotiononen (& damit verwandten Phänomenen wie Stimmungen etc.) beschäftigt.

kurz: die psych. Wissenschaft von den menschl. Emotionen

Q:

Was sind die beiden Definitionen von Wissenschaft?
Was ist wissenschaftl Tätigkeit?

A:

1. (als Tätigkeit)
diejenige Tätigkeit, deren Ziel die Gewinnung v. Erkenntnis (wahren & gerechtfertigten Meinungen) ist


2. (als Resultat d. wissenschaftl. Tätigkeit)
die Gesamtheit der Erkenntnisse


Wissenschaftl. Tätigkeit besteht zentral wesentlichen Erstellen & Überprüfen von Theorien (allg. Annahmen über Modelle der untersuchten Phänomene)

Q:

Mit welcher Lehre wurde die Natur von Gefühlen in James` Emotionstheorie vernetzt? Wie heißt die daraus entstehende Theorie?

A:

mit der Evolutionstheorie von Darwin


--> Evolutionspsychologische Grundtheorie

Q:

Was versteht man unter speziellen Emotionstheorien?
Beispiele?
Bezug auf allg. Emotionstheorien?

A:

Theorien über eine bestimmte Emotione o eine bestimmte Gruppe v Emotionen


  • Theorien der Angst/ Liebe/ Überraschung
  • Theorien der Lern- & Leistungsemotionen (Pekrun, 2006), Theorie der moralischen Gefühle


Spezielle EMotionstheorien sind oft Ausformulierungen einer allg. Emotionstheorie für eine bestimmte Emotione o eine bestimmte Gruppe von Emotionen oder für einen best. Kontext (Lebenssit.)

Q:

Was wurde, neben der Introspektion, noch als Methode von den Bewusstseinspsychologen verwendet?

A:

Fremdbeobachtungen (Verhalten, physiologischen Reaktionen)

  • Reaktionszeiten (Wundt, Donders)
  • Gedächtnisleistungen (Ebbinghaus)
  • In der Emotionsforschung: Beobachtungen und Messungen des Ausdrucks & von peripher-physiologischen Veränderungen (Lehmann 1914, Wundt 1910)
    • Nach Wundt sind phys Daten in dieem Bereichen "unabkömml. Hilfsmittel". Wundt verwendet extensiv phys. Daten um seine Gefühlstheorie zu stützen
  • Verhaltensdaten wurden allerding nicht als für sich genommen interessant erachtet, sondern nur insofern, als sie Licht auf Bewusstseinszustände werden


Einige Introspektionisten akzeptierten auch die Existenz unbewusster psych Zustände und Vorgänge (bspw Stumpf 1899)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die bekannteste Emotionstheorie?

A:

James` Emotionstheorie

Q:

Was ist das Alltagsverständnis von Emotionen? (5 Bsp!)
Was bringt dieses der wissenschaftl. Psychologie?

A:

Emotionen (in erster Annäherung) sind bestimmte Arten v. episodischen (v. Zeit zu Zeit auftretenden) Zuständen von Personen.


Bsp:

  • Freude
  • Traurigkeit
  • Angst
  • Hoffnung
  • Ärger
  • Stolz, Mitleid, Liebe etc.


Die meisten Emotionspsycho knüpfen explizit o implizit an dieses Alltagsvorverständnis an!

Q:

Was versteht man unter einem emotionalen Syndrom (Emotionssyndrom)?
Was sind speziele emotionale Syndrome?

A:

Gruppe von mehr oder weniger stark (pos.) kovariierenden (zsm auftretenden) mentalen & behavioralen (inkl. phys.) Zuständen "emotionaler Art"


Spez. emotio. Syndrome:

Bsp: Ärgersyndrom, Angstsyndrom, Überraschungssyndrom

Q:

Was versteht man unter der impliziten Alltagspsychologie der Emotionen?
Welche Rolle spielen Emotionswörter dabei?

A:

Ein elaboriertes System von alltagspsych. Annamen über Ursachen, Wirkungen und Begleiterscheinungen von Emotionen.

Sie sind Bestandteile dieses Systems. Sind somit nicht nur die Namen für Personzustände, über die sonst nix bekannt ist.

Q:

Wie lauten die 3 Hauptfragen der Emotionspsychologie, die sich aus dieser systemtheoretischen Sicht der Psyche ergeben?

A:
  1. Wie ist das emotionale System des Menschen beschaffen (aufgebaut) und wie ist es mit anderen Teilsystemen des Psychischen "verschaltet"?
  2. Weshalb existieren emotionale Mechanismen (und damit Emotionen) überhaupt und sind so beschaffen wie sie sind?
  3. Welche neurophys. Strukturen & Prozesse liegen den E
Q:

Was ist die Aufgabe der Psychologie?
Was beinhaltet diese?

A:

Aufg der Psycho: Bewusstseinszustände zu bechreiben & und zu erklären


Dies beinhaltet: (aus Grundrisse der Psycho v. Wundt)

  • Feststellen der "Grundelemente" des Psychischen (= der grundlegenden Arten v. psych. Zuständen)
  • Klassifikation der Grundzustände
  • Erklärung des Aufbaus komplexer Bewusstseinszustände aus den Grundelementen
  • Erklärung der Entstehung von einfachen & komplexen Bewussteinszuständen, ihrer Abfolge und ihrer Wechselwirkungen
Q:

Was sind die Ziele der Emotionstheorie von James?

A:
  1. Klärung der Natur der emot. Erlebenszustände (=Gefühle wie Freude, Angst, Zorn etc.):
    Welche Art v Erlebenszustände sind Emotionen?
    1. James´ Intuition: das Erleben v Gefühlen unterscheidet sich auf charakteristische Weise vom Erleben nichtemotionaler Bewusstseinzustände
  2. Erklärung der Entstehung (Aktualgenese) v. Emotionen: Wie kommen Gefühle zustande?
  3. Klärung Herkunft der Emotionsmechanismen (der Menchanismen, die emot. Zustände zugrunde liegen bzw sie ermöglichen) durch Evolut. & Lernen
  4. Skizze d neurophysiolog. Korrelate v Emot.

-> James` Theorie eine der 1. "vollst." Emotionstheorien

Emotionspsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Emotionspsychologie an der Universität Greifswald

Für deinen Studiengang Emotionspsychologie an der Universität Greifswald gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Emotionspsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Psychologie Emotion

Hochschule Fulda

Zum Kurs
Kognitions- & Emotionspsychologie 2

Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Emotionspsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Emotionspsychologie