Cytologie an der Universität Greifswald

Karteikarten und Zusammenfassungen für Cytologie an der Universität Greifswald

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Cytologie an der Universität Greifswald.

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Die DNA ist eine antiparallele Doppelhelix  mit komplementären Basenpaarungen. Dies wurde von J.D. Watson und F.H.C. Crick in der Zeitschrift Nature, Band 171 unter dem Titel “A Structure for Deoxyribose Nucleic Acid” veröffentlicht.

Nennen Sie das Jahr der Veröffentlichung.

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Wählen Sie drei Strukturen aus, die zum Cytoskelett gerechnet werden

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

semikonservative Centriolenreplikation

Die Centrosomen haben die gegenüberliegenden Zellpole erreicht


Spindle Checkpoint aktiv


Maximale Aktivität des MPF


Chromosomen beginnen zu dekondensieren


Kontraktiler Ring ausgebildet


Kinetochor Mikrotubuli dekondensieren sowohl am (+) als auch am (-) Ende


DNA Replikation


Separase spaltet Cohäsin


Die Kernhüllen bildet sich neu aus


Bildung der Nucleosomen


Kernhülle löst sich auf


Asteren bilden sich aus


Äquatorialplatte


Bildung der 100 nm Chromonema


Die Spindelpole entfernen sich voneinander



Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Welche dieser Faktoren sind an der Transkription beteiligt?

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

6 Gewebsarten die zum Bindegewebe gehören?

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

 Benennen Sie die molekularen Motoren die mit den Cytoskelettkomponenten Mikrotubuli und Aktin interagieren

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Hauptkomponenten Cytoskelett

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Welche dieser Faktoren sind an der Transkription beteiligt?

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Benennen Sie die Transportraten (in Teilchen/Sek.) von

Transportern

Pumpen

Kanälen

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Nennen Sie (in der Abkürzung des Namens) eine typische P-Typ Transport  ATPase des sarcoplasmatischen Retikulums.

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Nennen Sie (in der Abkürzung des Namens) eine typische P-Typ Transport  ATPase des sarcoplasmatischen Retikulums.

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Welcher der genannten Prozesse findet in Eukaryontischen Zellen im Zellkern, welche im Cytoplasma statt?

Kommilitonen im Kurs Cytologie an der Universität Greifswald. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Cytologie an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Cytologie

Die DNA ist eine antiparallele Doppelhelix  mit komplementären Basenpaarungen. Dies wurde von J.D. Watson und F.H.C. Crick in der Zeitschrift Nature, Band 171 unter dem Titel “A Structure for Deoxyribose Nucleic Acid” veröffentlicht.

Nennen Sie das Jahr der Veröffentlichung.

1953

Cytologie

Wählen Sie drei Strukturen aus, die zum Cytoskelett gerechnet werden

Actinfilamente, Intermediärfilamente, Mikrotubuli

Cytologie

semikonservative Centriolenreplikation

Die Centrosomen haben die gegenüberliegenden Zellpole erreicht


Spindle Checkpoint aktiv


Maximale Aktivität des MPF


Chromosomen beginnen zu dekondensieren


Kontraktiler Ring ausgebildet


Kinetochor Mikrotubuli dekondensieren sowohl am (+) als auch am (-) Ende


DNA Replikation


Separase spaltet Cohäsin


Die Kernhüllen bildet sich neu aus


Bildung der Nucleosomen


Kernhülle löst sich auf


Asteren bilden sich aus


Äquatorialplatte


Bildung der 100 nm Chromonema


Die Spindelpole entfernen sich voneinander



Semikonservative Centriolenreplikation

 → S-Phase, 

Die Centrosomen haben die gegenüberliegenden Zellpole erreicht

 → Metaphase, 

Spindle Checkpoint aktiv

 → Metaphase, 

Maximale Aktivität des MPF

 → Metaphase, 

Chromosomen beginnen zu dekondensieren

 → Telophase, 

Kontraktiler Ring ausgebildet

 → Cytokinese, 

Kinetochor Mikrotubuli dekondensieren sowohl am (+) als auch am (-) Ende

 → Anaphase A, 

DNA Replikation

 → S-Phase, 

Separase spaltet Cohäsin

 → Beginn Anaphase A, 

Die Kernhüllen bildet sich neu aus

 → Telophase, 

Bildung der Nucleosomen

 → Prophase, 

Kernhülle löst sich auf

 → Prometaphase, 

Asteren bilden sich aus

 → Prophase, 

Äquatorialplatte

 → Metaphase, 

Bildung der 100 nm Chromonema

 → Prophase, 

Die Spindelpole entfernen sich voneinander

→ Anaphase B

Cytologie

Welche dieser Faktoren sind an der Transkription beteiligt?

Promotor, DNA Polymerase II, Transkriptionsinitiationskomlex, TATA Box, Transkriptionsfaktoren, DNA Matrize

Cytologie

6 Gewebsarten die zum Bindegewebe gehören?

Skelett Muskel Epithel Knorpel,Nervengewebe

Cytologie

 Benennen Sie die molekularen Motoren die mit den Cytoskelettkomponenten Mikrotubuli und Aktin interagieren

Dynein Kinesin

Cytologie

Hauptkomponenten Cytoskelett

Mikrotubuli Intermediärfilamente

Aktinfilamente

Cytologie

Welche dieser Faktoren sind an der Transkription beteiligt?

Promotor, DNA Polymerase II, Transkriptionsinitiationskomlex, TATA Box, Transkriptionsfaktoren, DNA Matrize

Cytologie

Benennen Sie die Transportraten (in Teilchen/Sek.) von

Transportern

Pumpen

Kanälen

Transportern → 1000, Pumpen → 100, Kanälen → 10 hoch 6-8

Cytologie

Nennen Sie (in der Abkürzung des Namens) eine typische P-Typ Transport  ATPase des sarcoplasmatischen Retikulums.

: SERCA 1

Cytologie

Nennen Sie (in der Abkürzung des Namens) eine typische P-Typ Transport  ATPase des sarcoplasmatischen Retikulums.

SERCA 1

Cytologie

Welcher der genannten Prozesse findet in Eukaryontischen Zellen im Zellkern, welche im Cytoplasma statt?

Spleißen → Kern, Transkription → Kern, Replikation → Kern, Translation → Plasma

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Cytologie an der Universität Greifswald zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Cytologie an der Universität Greifswald gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Greifswald Übersichtsseite

Biochemie

Zoologie 1

physikalische Chemie

Botanik 2

Tierphysiologie

System. Zoologie

Botanik II

Biotechnologie

Ökologie Pflanzen

Tierische Gifte

Theorie der zoologischen Systematik

Virologie

Paläontologie und Erdgeschichte

Pflanzenphysiolgie

Mikrobenphysiologie

Funktionelle Genomforschung

Pharmakologie

Pflanzenökologie

Einführung in die Landschaftsökologie

Allgemeine Botanik 2

Tierphysiologie

Allgemeine Zoologie

Systematische Zoologie

Merken

Biochemie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Cytologie an der Universität Greifswald oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback