Baurecht an der Universität Greifswald

Karteikarten und Zusammenfassungen für Baurecht an der Universität Greifswald

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Baurecht an der Universität Greifswald.

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Wie unterscheidet sich der Vorbescheid von der Teilbaugenehmigung?

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was versteht man unter formeller und materieller Präklusion?

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Benennen Sie die verfassungsrechtliche Grundlage der Planungshoheit der Gemeinden.

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Warum hat der Bürger keine Rechtsschutzmöglichkeit gegen Flächennutzungspläne?

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Welche Planung existiert „oberhalb“ des Flächennutzungsplans?

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Können auch Verstöße gegen das NKomVG nach §§ 214, 215 BauGB unbeachtlich sein?

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Was ist eine Veränderungssperre?

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Gibt es Fälle, in denen ein rechtmäßiger Bebauungsplan nicht mehr zu beachten ist?

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Auf welchen Rechtsgrundlagen können Baubeseitigungsanordnungen basieren?

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Erklären Sie die Begriffe formelle und materielle Baurechtswidrigkeit.

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Wie und unter welchen Voraussetzungen kann man ein Gewächshaus von 3,5 m Firsthöhe im Außenbereich beseitigen lassen, wenn dadurch das Land- schaftsbild erheblich beeinträchtigt wird?

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Wie wirkt sich der Bestandsschutz im Rahmen einer Beseitigungsanordnung aus und was sind die Voraussetzungen seiner Entstehung?

Kommilitonen im Kurs Baurecht an der Universität Greifswald. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Baurecht an der Universität Greifswald auf StudySmarter:

Baurecht

Wie unterscheidet sich der Vorbescheid von der Teilbaugenehmigung?

Die Teilbaugenehmigung gewährt ein Recht zum Bauen eines Teils der geplanten baulichen Anlage, der Bauvorbescheid gerade nicht, vgl. Übersicht 2.

Baurecht

Was versteht man unter formeller und materieller Präklusion?

Unter formeller Präklusion versteht man das Zurückweisen von Einwendungen im laufenden Verfahren wegen Fristversäumnis mit Wirkung für dieses Verfahren, vgl. § 87 b VwGO. Materielle Präklusion heißt, die Einwendungen werden aufgrund der Fristversäumnis weder im laufenden noch in künftigen Verfahren gehört werden. Examensrelevante Vorschriften: § 4 a VI BauGB - Fall 2 Baurecht und § 10 III 5 BImSchG = formelle Präklusion - Fall 4 Baurecht.

Baurecht

Benennen Sie die verfassungsrechtliche Grundlage der Planungshoheit der Gemeinden.

Die Antwort lautet Art. 28 II GG und Art. 57 NV.

Baurecht

Warum hat der Bürger keine Rechtsschutzmöglichkeit gegen Flächennutzungspläne?

Der FNP hat keine Außenwirkung, kann daher den Bürger nicht belasten, sondern bindet nur die planenden Gemeinden – beachte aber die in Übersicht 5 dargestellte Ausnahme!

Baurecht

Welche Planung existiert „oberhalb“ des Flächennutzungsplans?

Sog. Raumordnungspläne der Länder und des Bundes, vgl. ROG...

Baurecht

Können auch Verstöße gegen das NKomVG nach §§ 214, 215 BauGB unbeachtlich sein?



BauR Nds

Fall 2


Können auch Verstöße gegen das NKomVG nach §§ 214, 215 BauGB unbeachtlich sein?






Nach § 214 I BauGB (Wortlaut) nicht. Aber möglich nach § 214 II Nr. 3 BauGB. Vgl. auch Übersicht 3.


Baurecht

Was ist eine Veränderungssperre?

Eine Möglichkeit mittels Satzung, §§ 14, 16 BauGB, den derzeitigen bauplanungs- rechtlichen Zustand, „einzufrieren“, damit die Gemeinde in aller Ruhe einen B-Plan aufstellen kann, vgl. Fall 6 Baurecht.

Baurecht

Gibt es Fälle, in denen ein rechtmäßiger Bebauungsplan nicht mehr zu beachten ist?

Ja, sog. (S) Funktionslosigkeit von B-Plänen. Dies wird dann angenommen, wenn die Vorgaben des B-Plans in keiner Weise mehr der Realität entsprechen. Dann kann der B-Plan funktionslos und damit unbeachtlich werden, vgl. Finkelnburg/Ortloff Baurecht Band I S. 60.

Baurecht

Auf welchen Rechtsgrundlagen können Baubeseitigungsanordnungen basieren?

§ 79 I Nr. 4 NBauO. Daneben kommen aber noch andere Rechtsgrundlagen in Be- tracht, so z. Bsp. § 20 II BImSchG, Normen aus den Wassergesetzen, den Natur- schutzgesetzen oder den Denkmalschutzgesetzen.

Baurecht

Erklären Sie die Begriffe formelle und materielle Baurechtswidrigkeit.

Formelle Baurechtswidrigkeit: Es ist keine Baugenehmigung erteilt worden oder die erteilte Genehmigung wurde zurückgenommen oder sie ist nichtig. Im Ergebnis liegt jedenfalls keine Baugenehmigung vor. Materielle Baurechtswidrigkeit: Die bauliche Anlage ist weder jetzt genehmigungsfähig noch war sie zu irgendeinem früheren Zeitpunkt genehmigungsfähig. Der Bauherr darf somit weder jetzt einen Anspruch auf Baugenehmigung haben, noch darf er einen Anspruch irgendwann in der Vergangenheit gehabt haben.

Baurecht

Wie und unter welchen Voraussetzungen kann man ein Gewächshaus von 3,5 m Firsthöhe im Außenbereich beseitigen lassen, wenn dadurch das Land- schaftsbild erheblich beeinträchtigt wird?

Beseitigungsanordnung gem. § 79 I Nr. 4 NBauO a. RGL: § 79 I Nr. 4 NBauO b. Formelle RM Es muss gem. § 79 IV NBauO eine Anhörung erfolgen. c. Materielle RM Für eine Abrissverfügung sind formelle und materielle Baurechtswidrigkeit erforderlich. Formelle Baurechtswidrigkeit Gewächshäuser sind bis zu 5 m Firsthöhe genehmigungsfrei gem. § 60 NBauO iVm Ziff. 1.4 des Anhangs zur NBauO, soweit sie einem landwirtschaftlichen Betrieb dienen. 


Ist dies der Fall, bedarf es vorliegend keiner Baugenehmigung. In diesem Fall kann formelle Illegalität kann gar nicht festgestellt werden, da eine Baugenehmigung nicht erforderlich ist. Wenn es aber keine formelle Illegalität gibt, kommt es nur auf die materielle an. Dient aber das Gewächshaus keinem landwirtschaftlichen Betrieb, liegt formelle Illegalität mangels Baugenehmigung vor. Materielle Baurechtswidrigkeit Das Gewächshaus war weder früher, noch ist es jetzt genehmigungsfähig. Da hier öffentliche Belange iSd § 35 III BauGB erheblich beeinträchtigt werden. (Dient das Gewächshaus hingegen einem landwirtschaftlichen Betrieb iSd § 35 I Nr. 1 BauGB, dann ist es privilegiert und genehmigungsfähig, da öff. Belange lediglich beeinträchtigt sind, aber nicht entgegenstehen. Dann gibt es keine Möglichkeit für eine Abrissverfügung.) Somit liegen die Voraussetzungen für eine Abrissverfügung vor.

Baurecht

Wie wirkt sich der Bestandsschutz im Rahmen einer Beseitigungsanordnung aus und was sind die Voraussetzungen seiner Entstehung?

Die bauliche Anlage ist zu dulden, wenn und soweit sie Bestandsschutz genießt. Eine Abrissverfügung kann dann nicht ergehen. Voraussetzungen: Eine bereits errichtete bauliche Anlage ist jetzt genehmigungsfähig oder war dies zu irgendeinem früheren Zeitpunkt.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Baurecht an der Universität Greifswald zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Baurecht an der Universität Greifswald gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Greifswald Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Baurecht an der Universität Greifswald oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login