Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für BWL Management an der Universität Graz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BWL Management Kurs an der Universität Graz zu.

TESTE DEIN WISSEN
Liquidity
Profitability
Attractiveness
Productivities 
Innovation 
Market Position 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Liquidity 
Availabilty to liquid financial resources in required volume and at the right time
basis for healthy company development 

Profitability 
does not mean maximising profits
costs that are necessary to stay in business 

Attractiveness
what are good people for us? It is not decisive how many employees leave or join the companye (fluctuation rate), but which of them; ideal manager ist easy to define, but almost never found 

Productivities 
productivity of labour, capital, time an knowledge 
not every company can constantly grow, but every company can constantly become better in terms of productivity 

Innovation 
companies that stop innovating are hardly improvable 

Market Position 
constant strengthening of the market position 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Generische Wettbewerbsstrategie nach Porter

Ziel
.

Leitfragen
.
.
.
.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ziel 
Identifikation geeigneter Geschäftsstrategien 

Leitfragen
Wie profiliert man sich am Markt?
Welchen Fokus soll man setzen?
Worauf müssen sich die Prozesse konzentrieren?
Was sollten die Kernprozesse sein?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Analyse der Unternehmensumwelt

die Analyse der Unternehmensumwelt soll ...., um den ... begegnen zu können 

sie verfolgt den Zweck ..., die sich aus den .... ergeben 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Informationen über die Umwelt und deren Veränderung liefern, um den Märkten und Ansprüchen bestmöglich begegnen zu können 

Chancen und Risiken zu erkennen, die sich aus den gesetzlichen, ökonomischen, technologischen, soziokulturellen und ökologischen Umweltbedingungen und deren Entwicklungen ergeben 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anreizsysteme 

Anreizsysteme sind wichtige ..., um die ...

Anreizsystem sollen das ... 
Es werden also ... mit den ... verknüpft

Anreize werden vorgegeben, wenn ....
Es benötigt also ...
Die Mitarbeiter müssen selbst in der Lage sein, die ....

Anreize müssen ..., das heißt, die Mitarbeiter müssen ...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Instrumente, um die Motivation von Mitarbeitern zu lenken 

sollen das Handeln der Mitarbeiter auf die Ziele des Unternehmens ausrichten 
individuelle Interessen mit den Interessen des Unternehmens verknüpft

Wenn bestimmte Leistungen erbracht werden.
operationalisierbare Ziele
selbst in der Lage sein, die Erreichbarkeit der Ziele zu beeinflussen 

sichtbar sein, das heißt, die Mitarbeiter müssen vorab über Anreize informiert sein, die für bestimmte Leistungen gewährt werden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unternehmensführung als Prozess

Management kann als ... 

In der Realität ist diese ... von ... geprägt
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Als Prozess interpretiert werden

diese Systematisierung von Rückkoppelungen, Überlappungen und parallel verlaufenden Prozessschritten geprägt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unternehmensziele

Ziele bringen ... eines Unternehmens sowie dessen ...

Es hanndel sich um einen ... der durch die ... 

In der Praxis sind die ... nicht ... und häufig verfolgen Unternehmen auch ... gleichzeitig 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Selbstverständnis eines UNternehmens sowie dessen Ansprüche zum Ausdruck 

um einen angestrebten, zukünftigen Zustand, der durch die unternehmerische Tätigkeit erreicht werden soll

sind die Ziele nicht ganz einfach zu bestimmen und häufig verfolgen Unternehmen auch mehrere unterschiedliche Ziele gleichzeitig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Artefakten

.
.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Symbole
Verhaltensweisen

sichtbar, bewusst
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
ABC-Analyse

Ziel
.

Leitfragen
.
.
.
.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ziel 
Identifikation jener Unternehmensbereiche, die die höchste wirtschaftliche Bedeutung haben 

Leitfragen 
Wie bzw. in welchen Bereichen sollte ich meine Prioritäten setzen?
Welche Bereiche sind besonders wichtig für mich?
Was kann ich unter Umständen vernachlässigen?
Wo sind die größten Erfolgshebel?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Branchenstrukturanalyse 

1. potenzielle neue Kunden
2. Wettbewerber in der Branche
3. Substitutionsprodukte
4. Lieferanten
5. Kunden 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Bedrohung durch neue Konkurrenten 
2. Rivalität unter den bestehenden Unternehmen
3. Bedrohung durch Ersatzprodukte
4. Verhandlungsstärke der Lieferanten
5. Verhandlungsmacht der Abnehmer 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unternehmensführung als Institution 

Untere Führungsebene
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gruppenleiter
Werkstattleiter
Vertriebsbüroleiter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unternehmensführung als Institution 

Mittlere Führungsebene
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bereichsleiter
Hauptabteilungsleiter
Abteilungsleiter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Operative Unternehmensführung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Entscheidung über konkrete Handlungen mit eher kurzfristigen Charakter

Ers werden Ziele und Maßnahmen für einzelne Bereiche erarbeitet und die Beziehungen zwischen den einzelnen Bereichen abgestimmt
Lösung ausblenden
  • 119529 Karteikarten
  • 2158 Studierende
  • 78 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BWL Management Kurs an der Universität Graz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Liquidity
Profitability
Attractiveness
Productivities 
Innovation 
Market Position 
A:
Liquidity 
Availabilty to liquid financial resources in required volume and at the right time
basis for healthy company development 

Profitability 
does not mean maximising profits
costs that are necessary to stay in business 

Attractiveness
what are good people for us? It is not decisive how many employees leave or join the companye (fluctuation rate), but which of them; ideal manager ist easy to define, but almost never found 

Productivities 
productivity of labour, capital, time an knowledge 
not every company can constantly grow, but every company can constantly become better in terms of productivity 

Innovation 
companies that stop innovating are hardly improvable 

Market Position 
constant strengthening of the market position 
Q:
Generische Wettbewerbsstrategie nach Porter

Ziel
.

Leitfragen
.
.
.
.

A:
Ziel 
Identifikation geeigneter Geschäftsstrategien 

Leitfragen
Wie profiliert man sich am Markt?
Welchen Fokus soll man setzen?
Worauf müssen sich die Prozesse konzentrieren?
Was sollten die Kernprozesse sein?
Q:
Analyse der Unternehmensumwelt

die Analyse der Unternehmensumwelt soll ...., um den ... begegnen zu können 

sie verfolgt den Zweck ..., die sich aus den .... ergeben 
A:
Informationen über die Umwelt und deren Veränderung liefern, um den Märkten und Ansprüchen bestmöglich begegnen zu können 

Chancen und Risiken zu erkennen, die sich aus den gesetzlichen, ökonomischen, technologischen, soziokulturellen und ökologischen Umweltbedingungen und deren Entwicklungen ergeben 
Q:
Anreizsysteme 

Anreizsysteme sind wichtige ..., um die ...

Anreizsystem sollen das ... 
Es werden also ... mit den ... verknüpft

Anreize werden vorgegeben, wenn ....
Es benötigt also ...
Die Mitarbeiter müssen selbst in der Lage sein, die ....

Anreize müssen ..., das heißt, die Mitarbeiter müssen ...

A:
Instrumente, um die Motivation von Mitarbeitern zu lenken 

sollen das Handeln der Mitarbeiter auf die Ziele des Unternehmens ausrichten 
individuelle Interessen mit den Interessen des Unternehmens verknüpft

Wenn bestimmte Leistungen erbracht werden.
operationalisierbare Ziele
selbst in der Lage sein, die Erreichbarkeit der Ziele zu beeinflussen 

sichtbar sein, das heißt, die Mitarbeiter müssen vorab über Anreize informiert sein, die für bestimmte Leistungen gewährt werden 
Q:
Unternehmensführung als Prozess

Management kann als ... 

In der Realität ist diese ... von ... geprägt
A:
Als Prozess interpretiert werden

diese Systematisierung von Rückkoppelungen, Überlappungen und parallel verlaufenden Prozessschritten geprägt
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Unternehmensziele

Ziele bringen ... eines Unternehmens sowie dessen ...

Es hanndel sich um einen ... der durch die ... 

In der Praxis sind die ... nicht ... und häufig verfolgen Unternehmen auch ... gleichzeitig 
A:
Das Selbstverständnis eines UNternehmens sowie dessen Ansprüche zum Ausdruck 

um einen angestrebten, zukünftigen Zustand, der durch die unternehmerische Tätigkeit erreicht werden soll

sind die Ziele nicht ganz einfach zu bestimmen und häufig verfolgen Unternehmen auch mehrere unterschiedliche Ziele gleichzeitig
Q:
Artefakten

.
.
A:
Symbole
Verhaltensweisen

sichtbar, bewusst
Q:
ABC-Analyse

Ziel
.

Leitfragen
.
.
.
.
A:
Ziel 
Identifikation jener Unternehmensbereiche, die die höchste wirtschaftliche Bedeutung haben 

Leitfragen 
Wie bzw. in welchen Bereichen sollte ich meine Prioritäten setzen?
Welche Bereiche sind besonders wichtig für mich?
Was kann ich unter Umständen vernachlässigen?
Wo sind die größten Erfolgshebel?
Q:
Branchenstrukturanalyse 

1. potenzielle neue Kunden
2. Wettbewerber in der Branche
3. Substitutionsprodukte
4. Lieferanten
5. Kunden 
A:
1. Bedrohung durch neue Konkurrenten 
2. Rivalität unter den bestehenden Unternehmen
3. Bedrohung durch Ersatzprodukte
4. Verhandlungsstärke der Lieferanten
5. Verhandlungsmacht der Abnehmer 
Q:
Unternehmensführung als Institution 

Untere Führungsebene
A:
Gruppenleiter
Werkstattleiter
Vertriebsbüroleiter
Q:
Unternehmensführung als Institution 

Mittlere Führungsebene
A:
Bereichsleiter
Hauptabteilungsleiter
Abteilungsleiter
Q:
Operative Unternehmensführung
A:
Entscheidung über konkrete Handlungen mit eher kurzfristigen Charakter

Ers werden Ziele und Maßnahmen für einzelne Bereiche erarbeitet und die Beziehungen zwischen den einzelnen Bereichen abgestimmt
BWL Management

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten BWL Management Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Management

Universität Graz

Zum Kurs
Management

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs
CAS Management BWL

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BWL Management
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BWL Management