Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Schwangerschaftsveränderungen an der Universität Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Schwangerschaftsveränderungen Kurs an der Universität Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Nenne sichere, unsichere und wahrscheinliche Schwangerschaftsanzeichen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sichere: 
• Ultraschall (5-6 ssw)
• Herztöne
   > Dopton (12-16 ssw) 
   > Pinard-Rohr (17-20 ssw)
• Kindsbewegungen 
• Tasten von Kindsteilen

Unsichere:
• Befinden der Frau (Übelkeit, Brustspannen,  
  Gelüste)
• Befunde aus vaginale Untersuchung 
  > größere Dehnbarkeit der Scheide
     Scheideneingang/ Vulva
  Bimanuell: 
    > Hegar-Zeichen (weiche Corpus Uteri und          
     derbe Zervix)
   > Gauß’sche Wackelportio
   Unimanuell:
  > Stock-Tuch-Zeichen (Portio als harter Kern
     mit weicher Umhüllung tastbar)
  > Oslander’aches Arterienzeichen (spüren  
     der Pulsation der A. uterina)

Wahrscheinliche:
• HCG im Urin positiv (10. Tag)
• gestiegene Basaltemperatur (18. Tag)
• ausbleibende Periode 
• Gebärmutterkontraktionen (Braxton-Hicks-
   Kontraktionen ab der 16. ssw)
• verstärkte Pigmentierung der      
   Brustwarzenhöfe (15. ssw) 
• Lividität (Vulva) 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rauchen in der Schwangerschaft 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
13% alles Schwangeren rauchen
> nur 1/4 schafft es aufzuhören 

Risikofaktoren: 
• rauchendes Umfeld 
• schwierige soziale Verhältnisse 
• niedrige Schulbildung 
• sehr junge Schwangere 

Folgen: 
• Vasokonstriktion (O2 & Nährstoffmangel)
• CO2 verdrängt O2 (Plazentainfarkte)
• Zusatzstoffe (Embryotoxisch)
• nach der Geburt erhöhtes Risiko für: 
  > SIDS, ADHS, Atemwegserkrankungen 

Merke:
• Rauchstopp “je früher desto besser” 
• bis 16. ssw keine Nachteile für das Kind
• jede Zigarette weniger ist gut! 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schwangerschaftsveränderungen am Uterus 
(Größe, Gewicht, Durchblutung, Form, Tonus, Motilität)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Größe: 
• Vergrößerung (von Birnengroß bis an den Rippenbogen)
> in der 14. Ssw hüllt das Kind den Uterus  
   ganz aus 
> tastbar ab der 16. Ssw 

Gewicht: 
• steigt von etwa 50g auf 1.000g an
  (durch Zunahme von Muskelmasse)

Durchblutung:
• Unterusgefäße strecken und entspiralisieren 
• Vergrößerrungen der Gefäßdurchmesser 
  > Aa. uterina, Aa. ovarica)
• neue Kapillaren werden gebildet 
• Durchblutung wird gesteigert 
  > Blutdurchflussrate 500-800 ml/min 

Form:
• Ausladung des Uterus im Bereich der
  Fruchtanlage (Implantationsstelle) durch    
  Gewebsauflockerung
  > Piskaček-Schwangerschaftszeichen

Tonus:
• Ruhe-/Basaltonus wird durch Progesteron  
  niedrig gehalten 

Motiliät:
• Konsistenzwechsel (Verhärtung u.  
  Auflockerung).  
• Muskelkontraktionen (Alvarez-Wellen,    
  Braxton-Hicks-Kontraktionen)
> Förderung der Blutzirkulation 
> Training/ Wachstumsanregung für das
   Myometrium
> ab der 36. Ssw Verkürzung der Zervix 
> unter Geburt: Unterstützung beim tiefertreten ins Becken 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gewichtsverhalten in der Schwangerschaft
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Trimenon:
• kaum bis keine Gewichtszunahme 

2. Trimenon:
• 250 bis 300g pro Woche 

3. Trimenon:
• 400 bis 500g pro Woche 


Brust: 500g bis 1kg
Blut: 1,5 bis 2 kg
Extrazelluläre Flüssigkeit: 1,5 bis 2kg
Fettgewebe: 3,5kg 
Uterus: 1 bis 1,5kg
Plazenta: 300 - 600g 
Fruchtwasser: 1 bis 1,5kg
Kind: 3 bis 4kg

= + 12,5 bis 20 kg





Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Veränderungen am Myometrium
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Östrogen regt die Muskulatur an zusätzliche Muskelzellen zu bilden          > Hyperplasie 
  • Muskelzellen werden länger und größer > Hypertrophie 
  • Umwandlung von Bindegewebszellen zu Muskelzellen durch Kontraktionen “Training”
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schwangerschaftsdauer
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
•280 Tage oder 40 Wochen.                    
• nur 3,9% aller Kinder werden am ET
  geboren                                                 
• ET + 10. Tage = 60% aller Kinder
• ET + 14. Tage = 80% aller Kinder
• 37.+0 bis 42+0 = 90% aller Kinder              
 > Rufbereitschaft der Hebamme
• Terminüberschreitung: 7 Tage über ET  
   > 14. Tage nach ET sollte Kind da sein 
• ET ist Grundlage für gesetzliche Schutzfristen und der aktuellen SSW
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Naegele-Regel
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1 Tag der letzten Regel + 7 Tage - 3 Monate + 1 Jahr 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Psychische Entwicklung in der Schwangerschaft 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Neue Situation ist nicht immer einfach zu Bewältigen = Lebenskriese 

3. Phasen: 
Auseinandersetzung: “überglücklich” oder “
  “völlig verzweifelt” 
   > Mutlosigkeit, Müdigkeit, Ängste,  
      Überfordertsein, Stress
Wohlbefinden: sich freuen, “in sich hören”,
  Zuneigung, Liebe, Verantwortung 
Belastung: Ermüdbarkeit, geringe
  Belastungsfähigkeit, Albträume,  
  Nestbautrieb
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Hämatologische Veränderungen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hypervolämie: erhöhtes Blutvolumen 
                         > Zunahme Erythrozytenzahl
                         > Plasmavermehrung

Hydrämie: Verwässerung
                  > Plasma plus 30-40%   
                  > Erythrozyten plus 10-25%

Hämodilution: Blutverdünnung 
                         > Schwangerschafts-Anämie 
                             > HB über 11g % = physiol.
                             > HB unter 11g % = Anämie
                         > Mehrbedarf an Eisen

erhöhte Gerinnungsfähigkeit um 30%
  > 6x erhöhte Thrombosegefahr !!! 

vermehrte Leukozytenzahl 
   > Schwangerschaftsleukozytose
      > 10.000 bis 15.000 mm3 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Haare
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • dicht & voll
  • glänzend 
  • ggf. Haarverlust
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Atemwege
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Atemfrequenz: 40 % erhöht
                            > physiol. Hyperventilation

Sauerstaffbedarf: steigt um 20%

Nasenatmung: schnarchen  
                            > Schwangerschaftsrhinitis 

Dyspnoe: 60% aller Schwangeren 
                   > 20% auch in Ruhe

Brustkorberweiterung 

tiefere Atemzüge
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Haut
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• rosig 
• Gefäße schimmern durch 
• weicheres, runderes Aussehen

 dunklere Pigmentierung:
  > Brustwarzen, Warzenhöfe, Vulva &
     Analregion, Linea alba (75% aller
     Schwangeren

Vergrößerung/ Neubildung von Muttermalen

Chloasma uterinum = Hyperpigmentierung
  > gelblich-braune Verfärbung der
     Gesichtshaut 

Schwangerschaftsstreifen

Durch Östrogene: 
> schwitzen 
> Juckreiz
> fettende, zu Entzündungen neigende Haut 
Lösung ausblenden
  • 124513 Karteikarten
  • 2574 Studierende
  • 79 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Schwangerschaftsveränderungen Kurs an der Universität Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Nenne sichere, unsichere und wahrscheinliche Schwangerschaftsanzeichen
A:
Sichere: 
• Ultraschall (5-6 ssw)
• Herztöne
   > Dopton (12-16 ssw) 
   > Pinard-Rohr (17-20 ssw)
• Kindsbewegungen 
• Tasten von Kindsteilen

Unsichere:
• Befinden der Frau (Übelkeit, Brustspannen,  
  Gelüste)
• Befunde aus vaginale Untersuchung 
  > größere Dehnbarkeit der Scheide
     Scheideneingang/ Vulva
  Bimanuell: 
    > Hegar-Zeichen (weiche Corpus Uteri und          
     derbe Zervix)
   > Gauß’sche Wackelportio
   Unimanuell:
  > Stock-Tuch-Zeichen (Portio als harter Kern
     mit weicher Umhüllung tastbar)
  > Oslander’aches Arterienzeichen (spüren  
     der Pulsation der A. uterina)

Wahrscheinliche:
• HCG im Urin positiv (10. Tag)
• gestiegene Basaltemperatur (18. Tag)
• ausbleibende Periode 
• Gebärmutterkontraktionen (Braxton-Hicks-
   Kontraktionen ab der 16. ssw)
• verstärkte Pigmentierung der      
   Brustwarzenhöfe (15. ssw) 
• Lividität (Vulva) 


Q:
Rauchen in der Schwangerschaft 
A:
13% alles Schwangeren rauchen
> nur 1/4 schafft es aufzuhören 

Risikofaktoren: 
• rauchendes Umfeld 
• schwierige soziale Verhältnisse 
• niedrige Schulbildung 
• sehr junge Schwangere 

Folgen: 
• Vasokonstriktion (O2 & Nährstoffmangel)
• CO2 verdrängt O2 (Plazentainfarkte)
• Zusatzstoffe (Embryotoxisch)
• nach der Geburt erhöhtes Risiko für: 
  > SIDS, ADHS, Atemwegserkrankungen 

Merke:
• Rauchstopp “je früher desto besser” 
• bis 16. ssw keine Nachteile für das Kind
• jede Zigarette weniger ist gut! 


Q:
Schwangerschaftsveränderungen am Uterus 
(Größe, Gewicht, Durchblutung, Form, Tonus, Motilität)
A:
Größe: 
• Vergrößerung (von Birnengroß bis an den Rippenbogen)
> in der 14. Ssw hüllt das Kind den Uterus  
   ganz aus 
> tastbar ab der 16. Ssw 

Gewicht: 
• steigt von etwa 50g auf 1.000g an
  (durch Zunahme von Muskelmasse)

Durchblutung:
• Unterusgefäße strecken und entspiralisieren 
• Vergrößerrungen der Gefäßdurchmesser 
  > Aa. uterina, Aa. ovarica)
• neue Kapillaren werden gebildet 
• Durchblutung wird gesteigert 
  > Blutdurchflussrate 500-800 ml/min 

Form:
• Ausladung des Uterus im Bereich der
  Fruchtanlage (Implantationsstelle) durch    
  Gewebsauflockerung
  > Piskaček-Schwangerschaftszeichen

Tonus:
• Ruhe-/Basaltonus wird durch Progesteron  
  niedrig gehalten 

Motiliät:
• Konsistenzwechsel (Verhärtung u.  
  Auflockerung).  
• Muskelkontraktionen (Alvarez-Wellen,    
  Braxton-Hicks-Kontraktionen)
> Förderung der Blutzirkulation 
> Training/ Wachstumsanregung für das
   Myometrium
> ab der 36. Ssw Verkürzung der Zervix 
> unter Geburt: Unterstützung beim tiefertreten ins Becken 
Q:
Gewichtsverhalten in der Schwangerschaft
A:
1. Trimenon:
• kaum bis keine Gewichtszunahme 

2. Trimenon:
• 250 bis 300g pro Woche 

3. Trimenon:
• 400 bis 500g pro Woche 


Brust: 500g bis 1kg
Blut: 1,5 bis 2 kg
Extrazelluläre Flüssigkeit: 1,5 bis 2kg
Fettgewebe: 3,5kg 
Uterus: 1 bis 1,5kg
Plazenta: 300 - 600g 
Fruchtwasser: 1 bis 1,5kg
Kind: 3 bis 4kg

= + 12,5 bis 20 kg





Q:
Veränderungen am Myometrium
A:
  • Östrogen regt die Muskulatur an zusätzliche Muskelzellen zu bilden          > Hyperplasie 
  • Muskelzellen werden länger und größer > Hypertrophie 
  • Umwandlung von Bindegewebszellen zu Muskelzellen durch Kontraktionen “Training”
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Schwangerschaftsdauer
A:
•280 Tage oder 40 Wochen.                    
• nur 3,9% aller Kinder werden am ET
  geboren                                                 
• ET + 10. Tage = 60% aller Kinder
• ET + 14. Tage = 80% aller Kinder
• 37.+0 bis 42+0 = 90% aller Kinder              
 > Rufbereitschaft der Hebamme
• Terminüberschreitung: 7 Tage über ET  
   > 14. Tage nach ET sollte Kind da sein 
• ET ist Grundlage für gesetzliche Schutzfristen und der aktuellen SSW
Q:
Naegele-Regel
A:
1 Tag der letzten Regel + 7 Tage - 3 Monate + 1 Jahr 
Q:
Psychische Entwicklung in der Schwangerschaft 
A:
Neue Situation ist nicht immer einfach zu Bewältigen = Lebenskriese 

3. Phasen: 
Auseinandersetzung: “überglücklich” oder “
  “völlig verzweifelt” 
   > Mutlosigkeit, Müdigkeit, Ängste,  
      Überfordertsein, Stress
Wohlbefinden: sich freuen, “in sich hören”,
  Zuneigung, Liebe, Verantwortung 
Belastung: Ermüdbarkeit, geringe
  Belastungsfähigkeit, Albträume,  
  Nestbautrieb
Q:
Hämatologische Veränderungen 
A:
Hypervolämie: erhöhtes Blutvolumen 
                         > Zunahme Erythrozytenzahl
                         > Plasmavermehrung

Hydrämie: Verwässerung
                  > Plasma plus 30-40%   
                  > Erythrozyten plus 10-25%

Hämodilution: Blutverdünnung 
                         > Schwangerschafts-Anämie 
                             > HB über 11g % = physiol.
                             > HB unter 11g % = Anämie
                         > Mehrbedarf an Eisen

erhöhte Gerinnungsfähigkeit um 30%
  > 6x erhöhte Thrombosegefahr !!! 

vermehrte Leukozytenzahl 
   > Schwangerschaftsleukozytose
      > 10.000 bis 15.000 mm3 

Q:
Haare
A:
  • dicht & voll
  • glänzend 
  • ggf. Haarverlust
Q:
Atemwege
A:
Atemfrequenz: 40 % erhöht
                            > physiol. Hyperventilation

Sauerstaffbedarf: steigt um 20%

Nasenatmung: schnarchen  
                            > Schwangerschaftsrhinitis 

Dyspnoe: 60% aller Schwangeren 
                   > 20% auch in Ruhe

Brustkorberweiterung 

tiefere Atemzüge
Q:
Haut
A:
• rosig 
• Gefäße schimmern durch 
• weicheres, runderes Aussehen

 dunklere Pigmentierung:
  > Brustwarzen, Warzenhöfe, Vulva &
     Analregion, Linea alba (75% aller
     Schwangeren

Vergrößerung/ Neubildung von Muttermalen

Chloasma uterinum = Hyperpigmentierung
  > gelblich-braune Verfärbung der
     Gesichtshaut 

Schwangerschaftsstreifen

Durch Östrogene: 
> schwitzen 
> Juckreiz
> fettende, zu Entzündungen neigende Haut 
Schwangerschaftsveränderungen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Schwangerschaftsveränderungen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

SCHWINGUNGEN

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
Schwangerschaft

Fachhochschule Bielefeld

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Schwangerschaftsveränderungen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Schwangerschaftsveränderungen