Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für PsychSoz an der Universität Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen PsychSoz Kurs an der Universität Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Paternalistisches Modell
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Jede Autorität geht vom Arzt aus. Er trifft alle Entscheidungen im Sinne des Patienten alleine und teilt dem Patienten ggf. nur unvollständige Informationen mit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Isolierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Trennung eines Objektes bzw. Themas von seiner emotionalen/affektiven Bewertung. In einem Fall von Isolierung kann ein Patient völlig emotionslos über seine gefährliche Krankheit sprechen und sich rein sachlich mit ihr auseinandersetzen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Angebotsinduzierte Nachfrage
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Je höher das Angebot, desto höher ist auch die Nachfrage. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kohlbergs Stufen Modell der Moralentwicklung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Ebene 1 präkonvetionelle moral: Moralische Urteile werden durch drohende Strafen oder eigene Interessen begründet
- Ebene 2 konventionelle Moral: Tendenz zur Aufrechterhaltung wichtiger Sozialbeziehungen
- Ebene 3 postkonventionelle bzw. prinzipgeleitete Moral: Erkannt, dass kein Regelsystem als fraglos richtig gilt, sondern jede Regel immer frei verhandelbar ist. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Entwicklungsaufgaben nach Havinghurst (1984)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Entwicklung ist ein Lernprozess, der zu Kompetenzen führt, die zur Bewältigung gesellschaftlicher Aufgaben notwendig sind.
- Physische Reifungsprozesse
- Kultureller Druck
- Individuelle Ziele und Erwartungen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gesundheitsschädigendes Verhalten bei Adoleszenten wird begünstigt durch:
 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 - Krisen des Selbstwertgefühls und Selbstkonzeptes,
- Einfluss von Medien und Werbung,
- sozialer Druck durch die Peergroup,
- eine unvollständige Sozialisation in der Familie.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eriksons Stufenmodell
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Acht Stufen der sozialen Entwicklung. In jeder Phase wird eine Krise durchlebt, deren Bewältigung zu persönlichem Wachstum führt. Eine Nicht-Bewältigung führt zum Verbleiben in der Enwicklungsstufe 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Disengagement-Theorie 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Übergang vom Erwachsenenalter zum Alter bedingt einen natürlichen Rückzug aus Aktivitäten und Verpflichtungen. Der alte Mensch und die Gesellschaft sind etwa zur selben Zeit bereit, ihre bindung zueinander zu lösen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gliederungsprinzipien der Bevölkerung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- sozioökonomischer Überschuss: Anteil verschiedener Bildungsausschlüsse, beruflicher Stellungen oder Einkommensgruppen in der Bevölkerung; Bildung, berufliche Stellung und Einkommen nennt man die meritokratische Triade, erlaubt die Zuordnung von Menschen zu einer Schicht.
 - Nationalität
- Alter
- Familienstand
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rektangularisierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verwandlung der Form der Bevölkerungspyramide von der Glockenform, bzw. Einem Dreieck in ein Quadrat (Urne). Wird seit Beginn des 21. Jahrhunderts in den westlichen Industrieländern gefunden (schrumpfende Bevölkerung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Demografisches Altern
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zunahme alter Menschen an der Gesamtbevölkerung. Der Hauptgrund für das demokratische Altern in Deutschland ist die zu geringe Geburtenzahl. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Stress im Berufsleben (2 Modelle zum Zusammenhang zwischen Stressoren und Herz-Kreislauf-Erkrankungen)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Anforderungs-Komroll-Modell: Zwei Dimensionen: Die Menge und Beschaffenheit von Anforderungen und die Kontrollierbarkeit der Aufgaben.
- Modell beruflicher Gratifikationskrisen: Verhältnis persönliche Verausgabung und dafür erhaltene Belohnung (finanzielle Vergütung, Karrieremöglichkeiten, Arbeitsplatzsicherheit oder soziale Anerkennung) 
Lösung ausblenden
  • 171296 Karteikarten
  • 2983 Studierende
  • 83 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen PsychSoz Kurs an der Universität Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Paternalistisches Modell
A:
Jede Autorität geht vom Arzt aus. Er trifft alle Entscheidungen im Sinne des Patienten alleine und teilt dem Patienten ggf. nur unvollständige Informationen mit
Q:
Isolierung
A:
Trennung eines Objektes bzw. Themas von seiner emotionalen/affektiven Bewertung. In einem Fall von Isolierung kann ein Patient völlig emotionslos über seine gefährliche Krankheit sprechen und sich rein sachlich mit ihr auseinandersetzen. 
Q:
Angebotsinduzierte Nachfrage
A:
Je höher das Angebot, desto höher ist auch die Nachfrage. 
Q:
Kohlbergs Stufen Modell der Moralentwicklung
A:
- Ebene 1 präkonvetionelle moral: Moralische Urteile werden durch drohende Strafen oder eigene Interessen begründet
- Ebene 2 konventionelle Moral: Tendenz zur Aufrechterhaltung wichtiger Sozialbeziehungen
- Ebene 3 postkonventionelle bzw. prinzipgeleitete Moral: Erkannt, dass kein Regelsystem als fraglos richtig gilt, sondern jede Regel immer frei verhandelbar ist. 
Q:
Entwicklungsaufgaben nach Havinghurst (1984)
A:
Entwicklung ist ein Lernprozess, der zu Kompetenzen führt, die zur Bewältigung gesellschaftlicher Aufgaben notwendig sind.
- Physische Reifungsprozesse
- Kultureller Druck
- Individuelle Ziele und Erwartungen 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Gesundheitsschädigendes Verhalten bei Adoleszenten wird begünstigt durch:
 
A:
 - Krisen des Selbstwertgefühls und Selbstkonzeptes,
- Einfluss von Medien und Werbung,
- sozialer Druck durch die Peergroup,
- eine unvollständige Sozialisation in der Familie.
Q:
Eriksons Stufenmodell
A:
Acht Stufen der sozialen Entwicklung. In jeder Phase wird eine Krise durchlebt, deren Bewältigung zu persönlichem Wachstum führt. Eine Nicht-Bewältigung führt zum Verbleiben in der Enwicklungsstufe 
Q:
Disengagement-Theorie 
A:
Übergang vom Erwachsenenalter zum Alter bedingt einen natürlichen Rückzug aus Aktivitäten und Verpflichtungen. Der alte Mensch und die Gesellschaft sind etwa zur selben Zeit bereit, ihre bindung zueinander zu lösen. 
Q:
Gliederungsprinzipien der Bevölkerung
A:
- sozioökonomischer Überschuss: Anteil verschiedener Bildungsausschlüsse, beruflicher Stellungen oder Einkommensgruppen in der Bevölkerung; Bildung, berufliche Stellung und Einkommen nennt man die meritokratische Triade, erlaubt die Zuordnung von Menschen zu einer Schicht.
 - Nationalität
- Alter
- Familienstand
Q:
Rektangularisierung
A:
Verwandlung der Form der Bevölkerungspyramide von der Glockenform, bzw. Einem Dreieck in ein Quadrat (Urne). Wird seit Beginn des 21. Jahrhunderts in den westlichen Industrieländern gefunden (schrumpfende Bevölkerung)
Q:
Demografisches Altern
A:
Zunahme alter Menschen an der Gesamtbevölkerung. Der Hauptgrund für das demokratische Altern in Deutschland ist die zu geringe Geburtenzahl. 
Q:
Stress im Berufsleben (2 Modelle zum Zusammenhang zwischen Stressoren und Herz-Kreislauf-Erkrankungen)
A:
- Anforderungs-Komroll-Modell: Zwei Dimensionen: Die Menge und Beschaffenheit von Anforderungen und die Kontrollierbarkeit der Aufgaben.
- Modell beruflicher Gratifikationskrisen: Verhältnis persönliche Verausgabung und dafür erhaltene Belohnung (finanzielle Vergütung, Karrieremöglichkeiten, Arbeitsplatzsicherheit oder soziale Anerkennung) 
PsychSoz

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten PsychSoz Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Phsychsoz 2

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
Psychsoz Klausur

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden PsychSoz
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen PsychSoz