Phylogenie Und Evolution Der Tiere an der Universität Göttingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen.

Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Welche dieser Antworten ist falsch?

A.) In Kladogrammen haben die Astlängen keine Information

B.) Kladogenese beschreibt den Prozeß der Entstehung neuer Linien in Folge von Artspaltungen.

C.) Anagenese beschreibt den evolutionären Wandel innerhalb von Linien/Arten

D.) Anagenese und Phylogenese beschreiben den gleichen Prozeß

Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Was versteht man unter den Begriffen Stammlinie und Grundmuster (Stammart)?

Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Wie unterscheiden sich die Spiculae der Demospongiae und Calcarea(unabhängig von der Anzahl der Achsen)?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Nennen Sie 6 Autapomorphiender Metazoa.

Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Welche Taxa gehören zu den Gnathifera?
Welches morphologische Merkmal ist die
namensgebende Apomorphie für diese
Gruppe?

Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Welche Cilien-Merkmale unterstützen die

Monophylie der Xenacoelomorpha?

Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Nennen Sie 4 höherrangige Taxa (Phyla) mit

Spiralfurchung.


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Nennen Sie 4 Taxa der Lophotrochozoa

(Spiralia) die keine (deutliche) Spiralfurchung

aufweisen.


Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Beschreiben Sie in Stichworten die

Funktion des Vitellogermars der Rotifera


Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Nennen Sie mindestens 2 höherrangige

Taxa (Phyla) bei denen sich Zwergmännchen

finden.


Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Skizzieren Sie den Lebenszyklus der
Cycliophora.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Welche dieser Antworten ist falsch?

Zu den Homologiekriterien nach Remane gehören:

A.) Kriterium der Kontinuität

B.) Kriterium der Funktionalität

C.) Kriterium der Lage

D.) Kriterium der speziellen Qualität

Kommilitonen im Kurs Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Phylogenie und evolution der Tiere

Welche dieser Antworten ist falsch?

A.) In Kladogrammen haben die Astlängen keine Information

B.) Kladogenese beschreibt den Prozeß der Entstehung neuer Linien in Folge von Artspaltungen.

C.) Anagenese beschreibt den evolutionären Wandel innerhalb von Linien/Arten

D.) Anagenese und Phylogenese beschreiben den gleichen Prozeß

D) Kladogenese und Phylogenese könnte man gleichsetzen

Phylogenie und evolution der Tiere

Was versteht man unter den Begriffen Stammlinie und Grundmuster (Stammart)?

Grundmuster:Merkmale, die für die Stammart stehen
Stammart: Die Ursprungsart mit der nachfolgende aufgrund von Homologien verwandt sind bzw. von denen sie abstammen

Phylogenie und evolution der Tiere

Wie unterscheiden sich die Spiculae der Demospongiae und Calcarea(unabhängig von der Anzahl der Achsen)?

Calcarea: extrazellulär gebildet & Kalk

Demospongiae: intrazelluläre Bildung & Silikat

Phylogenie und evolution der Tiere

Nennen Sie 6 Autapomorphiender Metazoa.

  • Vielzelliger, getrenntgeschlechtlicher
    Organismus mit diploiden Körperzellen

  • Gametische Meiose mit der Produktion
    haploider Ei und Samenzellen

  • Oogenese Aus einer Oocyte entstehen eine
    befruchtungsfähige Eizelle und 3 Polkörper

  • Spermatogenese Aus einer Spermatocyste
    entstehen 4 identische Spermien

  • Spezifische Struktur der Spermien

    Undurchlässige Zell Zellverbindungen septate
    junctions tight junctions

  • Extrazelluläre Matrix ECM mit Kollagenfibrillen
    (Typ 1 Kollagen, Typ 4 Kollagen) und speziellen
    Proteinen Fibriline Laminine

  • Ontogenese mit Radiärfurchung Bildung einer
    Blastula

  • Somatische Differenzierung in minimal äußere
    Wimperzellen zur Lokomotion und
    Nahrungsaufnahmen und innerer aciliärer
    Stammzellen

Phylogenie und evolution der Tiere

Welche Taxa gehören zu den Gnathifera?
Welches morphologische Merkmal ist die
namensgebende Apomorphie für diese
Gruppe?

Gnathostomulida, Chaetognatha, Rotifera, Micrognathozoa; namensgebend sind die Kieferstrukturen

Phylogenie und evolution der Tiere

Welche Cilien-Merkmale unterstützen die

Monophylie der Xenacoelomorpha?

apikales Ende höckerartig, Cilienwurzeln aufgespalten

Phylogenie und evolution der Tiere

Nennen Sie 4 höherrangige Taxa (Phyla) mit

Spiralfurchung.


Gnathostomulida
Nemeritini
Annelida
Molluska

Phylogenie und evolution der Tiere

Nennen Sie 4 Taxa der Lophotrochozoa

(Spiralia) die keine (deutliche) Spiralfurchung

aufweisen.


Rotifera, Gastrotricha, Bryopoda, Brachiopoda

Phylogenie und evolution der Tiere

Beschreiben Sie in Stichworten die

Funktion des Vitellogermars der Rotifera


  • Dotterstock und Eierstock sind getrennt

  • Geschlechtszellen reifen in Mutter heran

  • Mutter kann Erbgut anderer aufnehmen, um Gene zu mischen

Phylogenie und evolution der Tiere

Nennen Sie mindestens 2 höherrangige

Taxa (Phyla) bei denen sich Zwergmännchen

finden.


Monogononta und Cycliophora

Phylogenie und evolution der Tiere

Skizzieren Sie den Lebenszyklus der
Cycliophora.

Asexuell:
Fressstadien bilden über innere
Knospung Stadien, die in einer
Brutkammer heranwachsen.
Pandora-Stadien verlassen das
Muttertier über den After und
siedeln sich in der Nähe an.

Sexuell:
Vor der Häutung oder bei Tod des
Wirtstieres kommt es zur
sexuellen Fortpflanzung. Viele
Individuen stellen die
Nahrungsaufnahme ein und
bilden durch inner Knospung
männliche Promoetheus-Stadien.
Diese Stadien verlassen das
Muttertier und siedeln auf noch
aktiven Fressstadien, welche
daraufhin Weibchen mit einzelnen
Oocyten bilden. Die außen
angehefteten Primärmännchen
bilden daraufhin bis zu 3
Sekundärmännchen.Die Sekundärmännchen haben
einen Penis und gefüllte
Spermienbehälter zur
Befruchtung der Oocyte. Nach
der Befruchtung verlässt das
Weibchen das Muttertier nahe der
Mundöffnung des Wirtes an. Der
Körper degeneriert und bildet
eine Cyste, die sich zur Chordoi-
Larve differenziert, die als
Ausbreitungsstadium dient. Die
Chordoid-Larve sucht einen
neuen Wirt und bildet dort ein
neues Fressstadium aus.

Phylogenie und evolution der Tiere

Welche dieser Antworten ist falsch?

Zu den Homologiekriterien nach Remane gehören:

A.) Kriterium der Kontinuität

B.) Kriterium der Funktionalität

C.) Kriterium der Lage

D.) Kriterium der speziellen Qualität

B) Kriterium der Funktionalität

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Göttingen Übersichtsseite

Ringvorlesung A

Entwicklungsbiologie

Ringvorlesung B

Chemie

Zoologie

Ökologie und Evolution der Pflanzen an der

Bergische Universität Wuppertal

Morphologie, Phylogenie und Systematik der Tiere an der

Humboldt-Universität zu Berlin

Morphologie und Evolution der Tiere an der

Universität Bonn

Morphologie und Evolution der Tiere an der

Universität Bonn

Evolution und Ökologie an der

Universität Düsseldorf

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Phylogenie und evolution der Tiere an anderen Unis an

Zurück zur Universität Göttingen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Phylogenie und evolution der Tiere an der Universität Göttingen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards