Management Von Forstbetrieben Und Forstverwaltungen an der Universität Göttingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Management von Forstbetrieben und Forstverwaltungen an der Universität Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Management von Forstbetrieben und Forstverwaltungen Kurs an der Universität Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Globale Personalbedarfsermittlung für den Gesamtbetrieb - wie ermitteln?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- vergangenheitsorientiert (Erfahrung, Trendextrapolation) 

- zukunftsorientiert ( abgeleitet aus Produktions- und Absatzplan)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Handlungsebenen des Managements

Normatives Management

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konflikte zwischen Interessensgruppen -> Legitimationsdruck (Konsensproblem) -> Aufbau unternehmungspolitischer Verständigungspotentiale

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schlüsselkompetenzen (skills) zur Bewältigung der Management-
funktionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Technische Kompetenz; das heißt Sachkenntnis und Fähigkeit, theoretisches Wissen und Methoden auf den konkreten Einzelfall anzuwenden
2. Soziale Kompetenz; das heißt die Fähigkeit, mit anderen Menschen effektiv zusammenzuarbeiten, sowohl als Mitglied als auch als Leiter einer Gruppe
3. Konzeptionelle Kompetenz; das ist die Fähigkeit, Probleme und Chancen im Zusammenhang zu erkennen und einen koordinierten Handlungsvollzug sicherzustellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Handlungsebenen des Managements

Operatives Management

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Knappheit der Produktionsfaktoren -> Kostendruck (Effizienzproblem) -> Aufbau betrieblicher Produktivitätspotentiale


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Traditionelle Ansichten nach McGregor - Theorie X

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Mensch hat angeborene Abneigung gegen Arbeit 

- durch Arbeitsunlust gekennzeichnet -> muss gezwunken o. gelenkt werden 

- möchte an die Hand genommen werden, ist auf Sicherheit ausgerichtet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Management

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- hohe Bedeutung für Betriebe 

- als Institution meint die Gruppe von Personen, die in einer Organisation mit Anweisungsbefugnissen ausgestattet sind 

- als Funktion meint den Komplex von Aufgaben, die zur Steuerung eines organisatorischen Systems erfüllt werden müssen



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Arbeitskapazität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- leistbares Arbeitsvolumen 

- durch vorhandenen Personalbestand innerhalb des Produktionsprozesses leistbare Arbeitsstunden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Alternative Hypothese nach McGregor - Theorie Y

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Bereitschaft zur natürlichen körperlichen u. geistigen Anstrengung ist natürlich 

- zum Erreichen der Ziele gibt es Selbstdisziplin u. Selbstkontrolle 

- Identifikation mit Zielen -> Anreizsystem (Belohnung) 

- sucht Verantwortung 

- Vermögen an Verstandeskräften wird nur zum Teil ausgenutzt



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen Teilaufgaben ergibt sich der Personalbedarf? - Personalbedarfsermittlung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Quantitativ: Wie viele Mitarbeiter? 

Qualitativ: Welche Qualifikation?

Zeitlich: Wann, in welcher zeitlichen Periode?

Örtlich: Wo, welcher ist der Einsatzort?



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Management-Funktionen

Posdcorb-Klassifikation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

P: Planning (was muss getan werden, um Unternehmensziele zu erreichen)

O: Organizing (Errichtung einer formalen Struktur für den Aufbau u. die Abläufe innerhalb der Organisation)

S: Staffing ( Anwerbung u. Schulung von Personal, Gewährleistung von adäquaten Arbeitsbedingungen)

D: Directing (fortlaufende Treffen von Einzelentscheidungen u. ihre Umsetzung in Anweisungen)  

CO: Coordination (vielältige Aktivitäten u. Teile des Arbeitsprozesses verknüpfen)

R: Reporting (fortlaufende Information über Entwicklung des Aufgabenvollzuges)

B Budgetierung (Wahrnehmung aller Aufgaben, die zur Budgetierung gehören)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschiede zwischen Menschen und sachlich-maschinellen Betriebsmitteln

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mensch 

- ist selbstständig mit Denkvermögen, Initiative u. Willen ausgestattet 

- Leistungsabgabe abhängig vom Willen u. psychischer Konstitution 

- kann durch Unternehmen nicht gekauft werden 

- soziales Wesen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worin gliedern sich Fehlzeiten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Urlaub (bezahlt, unbezahlt) 

- Sonderfälle ( Todesfall, Mutterschaft etc.) 

- Krankheit u. Unfall (arbeits- oder nicht-arbeitsbedingt) 

- betriebliche Weiterbildung 

- unentschuldigtes Fehlen



Lösung ausblenden
  • 111483 Karteikarten
  • 2417 Studierende
  • 80 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Management von Forstbetrieben und Forstverwaltungen Kurs an der Universität Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Globale Personalbedarfsermittlung für den Gesamtbetrieb - wie ermitteln?

A:

- vergangenheitsorientiert (Erfahrung, Trendextrapolation) 

- zukunftsorientiert ( abgeleitet aus Produktions- und Absatzplan)

Q:

Handlungsebenen des Managements

Normatives Management

A:

Konflikte zwischen Interessensgruppen -> Legitimationsdruck (Konsensproblem) -> Aufbau unternehmungspolitischer Verständigungspotentiale

Q:

Schlüsselkompetenzen (skills) zur Bewältigung der Management-
funktionen

A:

1. Technische Kompetenz; das heißt Sachkenntnis und Fähigkeit, theoretisches Wissen und Methoden auf den konkreten Einzelfall anzuwenden
2. Soziale Kompetenz; das heißt die Fähigkeit, mit anderen Menschen effektiv zusammenzuarbeiten, sowohl als Mitglied als auch als Leiter einer Gruppe
3. Konzeptionelle Kompetenz; das ist die Fähigkeit, Probleme und Chancen im Zusammenhang zu erkennen und einen koordinierten Handlungsvollzug sicherzustellen

Q:

Handlungsebenen des Managements

Operatives Management

A:

Knappheit der Produktionsfaktoren -> Kostendruck (Effizienzproblem) -> Aufbau betrieblicher Produktivitätspotentiale


Q:

Traditionelle Ansichten nach McGregor - Theorie X

A:

- Mensch hat angeborene Abneigung gegen Arbeit 

- durch Arbeitsunlust gekennzeichnet -> muss gezwunken o. gelenkt werden 

- möchte an die Hand genommen werden, ist auf Sicherheit ausgerichtet

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Definition Management

A:

- hohe Bedeutung für Betriebe 

- als Institution meint die Gruppe von Personen, die in einer Organisation mit Anweisungsbefugnissen ausgestattet sind 

- als Funktion meint den Komplex von Aufgaben, die zur Steuerung eines organisatorischen Systems erfüllt werden müssen



Q:

Was ist die Arbeitskapazität?

A:

- leistbares Arbeitsvolumen 

- durch vorhandenen Personalbestand innerhalb des Produktionsprozesses leistbare Arbeitsstunden

Q:

Alternative Hypothese nach McGregor - Theorie Y

A:

- Bereitschaft zur natürlichen körperlichen u. geistigen Anstrengung ist natürlich 

- zum Erreichen der Ziele gibt es Selbstdisziplin u. Selbstkontrolle 

- Identifikation mit Zielen -> Anreizsystem (Belohnung) 

- sucht Verantwortung 

- Vermögen an Verstandeskräften wird nur zum Teil ausgenutzt



Q:

Aus welchen Teilaufgaben ergibt sich der Personalbedarf? - Personalbedarfsermittlung

A:

Quantitativ: Wie viele Mitarbeiter? 

Qualitativ: Welche Qualifikation?

Zeitlich: Wann, in welcher zeitlichen Periode?

Örtlich: Wo, welcher ist der Einsatzort?



Q:

Management-Funktionen

Posdcorb-Klassifikation

A:

P: Planning (was muss getan werden, um Unternehmensziele zu erreichen)

O: Organizing (Errichtung einer formalen Struktur für den Aufbau u. die Abläufe innerhalb der Organisation)

S: Staffing ( Anwerbung u. Schulung von Personal, Gewährleistung von adäquaten Arbeitsbedingungen)

D: Directing (fortlaufende Treffen von Einzelentscheidungen u. ihre Umsetzung in Anweisungen)  

CO: Coordination (vielältige Aktivitäten u. Teile des Arbeitsprozesses verknüpfen)

R: Reporting (fortlaufende Information über Entwicklung des Aufgabenvollzuges)

B Budgetierung (Wahrnehmung aller Aufgaben, die zur Budgetierung gehören)

Q:

Unterschiede zwischen Menschen und sachlich-maschinellen Betriebsmitteln

A:

Mensch 

- ist selbstständig mit Denkvermögen, Initiative u. Willen ausgestattet 

- Leistungsabgabe abhängig vom Willen u. psychischer Konstitution 

- kann durch Unternehmen nicht gekauft werden 

- soziales Wesen


Q:

Worin gliedern sich Fehlzeiten?

A:

- Urlaub (bezahlt, unbezahlt) 

- Sonderfälle ( Todesfall, Mutterschaft etc.) 

- Krankheit u. Unfall (arbeits- oder nicht-arbeitsbedingt) 

- betriebliche Weiterbildung 

- unentschuldigtes Fehlen



Management von Forstbetrieben und Forstverwaltungen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Management von Forstbetrieben und Forstverwaltungen an der Universität Göttingen

Für deinen Studiengang Management von Forstbetrieben und Forstverwaltungen an der Universität Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Management von Forstbetrieben und Forstverwaltungen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Verwaltungsmanagement

Evangelische Hochschule Nürnberg

Zum Kurs
leitung und management

Fachhochschule Südwestfalen

Zum Kurs
Verwaltungsmanagement und -organisation

Fachhochschule für Verwaltung

Zum Kurs
Management und Führung

Fachhochschule Krems

Zum Kurs
Verwaltung, Organisation und Management

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Management von Forstbetrieben und Forstverwaltungen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Management von Forstbetrieben und Forstverwaltungen