Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Lochkunde an der Universität Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Lochkunde Kurs an der Universität Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Konsumglättung (Formeln)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • BW(Q) = Q_0 + Q/r*
  • BW(Q) = BW(C) + BW(I) + BW(G) + BW(HB)
  • BW(C) = C_0 + C/r*  --> nach C umstellen!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Das Wesentliche der effizienten Investitionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Investieren, falls GPK >= r*
  • Annahme: 
    • Entwicklungsländer haben kleineren Kapitalstand pro Kopf
    • GPK müsste größer in Entwicklungsländern sein
    • Investitionen müssten von Industrie- in Entwicklungsländer fließen wegen größerem GPK (Investition effizienter)
  • Lucas-Paradox: Geld fließt tendenziell nicht in Entwicklungsländer
  • Erklärung:
    • niedrigeres Produktivitätsniveau in Entwicklungsländern --> GPK nur wenig höher
    • außerdem höheres Risiko
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gewinne aus Risikodiversifizierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Glättung von Schocks durch Risikoteilung
  • ideal bei komplett asymmetrischen Schocks: bei zwei Ländern hält jedes Land genau 50% des Portfolios des jeweils anderen Landes und 50% des eigenen Portfolios
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gewinne aus Konsumglättung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Präferenz des "glatten" Konsums

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründe für kurzzeitige Abweichungen von der KKP

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • nicht handelbare Güter
  • rigide Preise
  • unvollständiger Wettbewerb
  • Transaktionskosten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fundamentalgleichung des Finanzmarktansatzes für Wechselkurse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ungedeckte Zinsparität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterien für feste Wechselkurse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Integration (Effizienz gemeinsamer Währung steigt)
  • Symmetrie (Stabilitätskosten der gemeinsamen Währung sinken)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

BIP =

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

BIP = BIA + HB 

       = C + I + G + NX

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

BNE =

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

BNE = BIP + NFEA

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

VBNE =

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

VBNE = Y

           = BNE + UNT

           = C + I + G + LB

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

LB = 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

LB = HB + NFEA + UNT

      = S – I

      = (Y – C – G) – I

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziele, für die der internationale Finanzmarkt genutzt wird (Nutzen aus der Finanzglobalisierung)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Konsumglättung
  • effiziente Investitionen
  • Risikodiversifizierung
Lösung ausblenden
  • 214604 Karteikarten
  • 3296 Studierende
  • 99 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Lochkunde Kurs an der Universität Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Konsumglättung (Formeln)

A:
  • BW(Q) = Q_0 + Q/r*
  • BW(Q) = BW(C) + BW(I) + BW(G) + BW(HB)
  • BW(C) = C_0 + C/r*  --> nach C umstellen!
Q:

Das Wesentliche der effizienten Investitionen

A:
  • Investieren, falls GPK >= r*
  • Annahme: 
    • Entwicklungsländer haben kleineren Kapitalstand pro Kopf
    • GPK müsste größer in Entwicklungsländern sein
    • Investitionen müssten von Industrie- in Entwicklungsländer fließen wegen größerem GPK (Investition effizienter)
  • Lucas-Paradox: Geld fließt tendenziell nicht in Entwicklungsländer
  • Erklärung:
    • niedrigeres Produktivitätsniveau in Entwicklungsländern --> GPK nur wenig höher
    • außerdem höheres Risiko
Q:

Gewinne aus Risikodiversifizierung

A:
  • Glättung von Schocks durch Risikoteilung
  • ideal bei komplett asymmetrischen Schocks: bei zwei Ländern hält jedes Land genau 50% des Portfolios des jeweils anderen Landes und 50% des eigenen Portfolios
Q:

Gewinne aus Konsumglättung

A:

Präferenz des "glatten" Konsums

Q:

Gründe für kurzzeitige Abweichungen von der KKP

A:
  • nicht handelbare Güter
  • rigide Preise
  • unvollständiger Wettbewerb
  • Transaktionskosten
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Fundamentalgleichung des Finanzmarktansatzes für Wechselkurse

A:

ungedeckte Zinsparität

Q:

Kriterien für feste Wechselkurse

A:
  • Integration (Effizienz gemeinsamer Währung steigt)
  • Symmetrie (Stabilitätskosten der gemeinsamen Währung sinken)
Q:

BIP =

A:

BIP = BIA + HB 

       = C + I + G + NX

Q:

BNE =

A:

BNE = BIP + NFEA

Q:

VBNE =

A:

VBNE = Y

           = BNE + UNT

           = C + I + G + LB

Q:

LB = 

A:

LB = HB + NFEA + UNT

      = S – I

      = (Y – C – G) – I

Q:

Ziele, für die der internationale Finanzmarkt genutzt wird (Nutzen aus der Finanzglobalisierung)

A:
  • Konsumglättung
  • effiziente Investitionen
  • Risikodiversifizierung
Lochkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Lochkunde an der Universität Göttingen

Für deinen Studiengang Lochkunde an der Universität Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Lochkunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Fachkunde

RWTH Aachen

Zum Kurs
Fachkunde

Universität Mainz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Lochkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Lochkunde