LBL an der Universität Göttingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für LBL an der Universität Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen LBL Kurs an der Universität Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Variable Kosten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kosten, die in Abhängigkeit zum Produktionsumfang sinken (steigen) 

Bsp.: Düngekosten in Weizenproduktion 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
versunken Kosten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kosten, die durch vergangene Entscheidungen hervorgerufen wurden und heute in ihrer Existenz und in ihrer Höhe nicht mehr abänderbar sind 

–> keinen Einfluss mehr drauf 
–> niemals entscheidungsrelevant
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Stückgewinn 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 Gewinn pro Einheit der abgesetzten Leistung 

Erlös - Kosten = Gewinn 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gemeinkosten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kosten, die sich nicht allein einem Kalkulationsobjekt zuordnen lassen 

Bsp.: Kosten für Maschinenhalle für Ackergeräte gemeinsame Kosten für Weizen und Raps
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Einzelkosten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kosten, die sich eindeutig einem bestimmten Kalkulationsobjekt zuordnen lassen 

Bsp.: Weizensaatgutkosten sind Einzelkosten für das Endprodukt Weizen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Marginalprinzip
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schreibt vor, kleinste (= marginale) Änderungen eines x - beliebigen variierbaren Produktionsfaktor auf den ökonomischen Erfolg hin zu untersuchen 

Bsp.: - Stickstoffeinsatz in Weizenproduktion 
- Schlachtgewicht in der Schweinemast 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
GuV
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
auch „Ertrags-Aufwandsrechnung“
–> die Entstehung des Jahresergebnisses aus einzelnen Erfolgsquellen aufzuzeigen 

- eine in der Regel in Staffelform dargestellte gehemmte Ausweisung des innerhalb eines Geschäftjahres erzielten Betrieb-, Finanz-,  Steuer sowie außerordlichen Ergebnisse 

–> Funktion: Erfassung auftretender betrieblicher Vorgänge die zu Erträgen und Aufwendungen geführt haben 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Berechnung Unternehmensgewinn 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unternehmensgewinn => Rentabilitätskennzahl 
1) EK (Schlussbilanz) - EK (Anfangsbilanz) + Privatentnahmen - Privateinlagen 

2) Ertrag - Aufwand 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Break-Even-Point
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
–> spezielle Form der Differenzrechnung 
- beinhaltet die Bestimmung derjenigen Werts einer bestimmten Größe, bei der die zu vergleichenden Größen hinsichtlich einer ökonomischen Bewertung gleich sind 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kapitalwert 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- die Summe der diskontierten Einzahlungs-Auszahlungs-Überschüsse einer Investition 
–> gibt an, wie viel mehr oder weniger man mit der Investition erwirtschaftet als das eingesetzte Kapital kostet 
–> KW > 0     => rentabel 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kapitalwert (Formel) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
KW = -a0 + (Summenzeichen) (et-at) x q^t

       
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Opportunitätskostenprinzip 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schreibt vor, beim Einsatz absolut knapper Faktoren , die möglichen oder nicht realisierten Gewinne zu berücksichtigen 

Knappe Faktoren= Fläche, Arbeitszeit, Kapital 

Bsp.: Anbauplanung (Fläche als knapper Faktor) 
Lösung ausblenden
  • 94235 Karteikarten
  • 2120 Studierende
  • 78 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen LBL Kurs an der Universität Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Variable Kosten 
A:
Kosten, die in Abhängigkeit zum Produktionsumfang sinken (steigen) 

Bsp.: Düngekosten in Weizenproduktion 
Q:
versunken Kosten 
A:
Kosten, die durch vergangene Entscheidungen hervorgerufen wurden und heute in ihrer Existenz und in ihrer Höhe nicht mehr abänderbar sind 

–> keinen Einfluss mehr drauf 
–> niemals entscheidungsrelevant
Q:
Stückgewinn 
A:
 Gewinn pro Einheit der abgesetzten Leistung 

Erlös - Kosten = Gewinn 
Q:
Gemeinkosten 
A:
Kosten, die sich nicht allein einem Kalkulationsobjekt zuordnen lassen 

Bsp.: Kosten für Maschinenhalle für Ackergeräte gemeinsame Kosten für Weizen und Raps
Q:
Einzelkosten 
A:
Kosten, die sich eindeutig einem bestimmten Kalkulationsobjekt zuordnen lassen 

Bsp.: Weizensaatgutkosten sind Einzelkosten für das Endprodukt Weizen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Marginalprinzip
A:
Schreibt vor, kleinste (= marginale) Änderungen eines x - beliebigen variierbaren Produktionsfaktor auf den ökonomischen Erfolg hin zu untersuchen 

Bsp.: - Stickstoffeinsatz in Weizenproduktion 
- Schlachtgewicht in der Schweinemast 
Q:
GuV
A:
auch „Ertrags-Aufwandsrechnung“
–> die Entstehung des Jahresergebnisses aus einzelnen Erfolgsquellen aufzuzeigen 

- eine in der Regel in Staffelform dargestellte gehemmte Ausweisung des innerhalb eines Geschäftjahres erzielten Betrieb-, Finanz-,  Steuer sowie außerordlichen Ergebnisse 

–> Funktion: Erfassung auftretender betrieblicher Vorgänge die zu Erträgen und Aufwendungen geführt haben 
Q:
Berechnung Unternehmensgewinn 
A:
Unternehmensgewinn => Rentabilitätskennzahl 
1) EK (Schlussbilanz) - EK (Anfangsbilanz) + Privatentnahmen - Privateinlagen 

2) Ertrag - Aufwand 
Q:
Break-Even-Point
A:
–> spezielle Form der Differenzrechnung 
- beinhaltet die Bestimmung derjenigen Werts einer bestimmten Größe, bei der die zu vergleichenden Größen hinsichtlich einer ökonomischen Bewertung gleich sind 
Q:
Kapitalwert 
A:
- die Summe der diskontierten Einzahlungs-Auszahlungs-Überschüsse einer Investition 
–> gibt an, wie viel mehr oder weniger man mit der Investition erwirtschaftet als das eingesetzte Kapital kostet 
–> KW > 0     => rentabel 
Q:
Kapitalwert (Formel) 
A:
KW = -a0 + (Summenzeichen) (et-at) x q^t

       
Q:
Opportunitätskostenprinzip 
A:
Schreibt vor, beim Einsatz absolut knapper Faktoren , die möglichen oder nicht realisierten Gewinne zu berücksichtigen 

Knappe Faktoren= Fläche, Arbeitszeit, Kapital 

Bsp.: Anbauplanung (Fläche als knapper Faktor) 
LBL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang LBL an der Universität Göttingen

Für deinen Studiengang LBL an der Universität Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten LBL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

LB1

Universität Bochum

Zum Kurs
LBWL

Universität für Bodenkultur Wien

Zum Kurs
LB3

Universität Bochum

Zum Kurs
LBWL

Universität für Bodenkultur Wien

Zum Kurs
LB 1

Universität Bochum

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden LBL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen LBL