Informations- Und Kommunikationssysteme an der Universität Göttingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Informations- und Kommunikationssysteme an der Universität Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Informations- und Kommunikationssysteme Kurs an der Universität Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe das EVA- Prinzip.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dateneingabe (Bsp. Tastatur) -> Datenverarbeitung (im Prozessor)-> Datenausgabe (Bsp Bildschirm)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hardware Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • alle physischen Komponenten und Geräte, aus denen sich ein Computer oder Rechnernetzwerk zusammensetzt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was haben Rechnernetze für Ziele?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lastverbund/Leistungsverbund
  • Datenverbund
  • Programmverbund
  • Kommunikationsverbund
  • Geräteverbund/Sicherheitsverbund












Komponenten von Rechnernetzwerken






Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird Software klassifiziert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Systemsoftware: Betriebssysteme, Übersetzungsprogramme, Dienstprogramme & Treiber
  2. Anwendungssysteme:                    
    1.  Standardsoftware [Basissoftware, Bürosoftware, Funktionsorientierte Standardsoftware, Prozessorientierte Standardsoftware]
    2. Individualsoftware [speziell auf die Anforderungen der Anwendung konfigurierte Anwendungen]
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Kommunikationsstandards gibt es 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Extensible Markup Language (XML) Strukturierungsmöglichkeit für  Daten
  • Electronic Data Interchange (EDI) Austausch strukturierter und standardisierter Daten





Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Rechnerklassen gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Großrechner
  • Workstations (PCs)
  • Thin Cients
  • Mobile Endgeräte
  • Embedded Systems
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Eigenschaften von Standardsoftware?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fertigprodukte
  • für mehrere Anwender bzw. den Massenmarkt
  • Betriebs- und Branchenunabhängig
  • begrenzt einstellbar oder anpassbar (Customizing, Parametrisierung)
  • Enthält Installationsroutine
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundbegriffe der Datenorganisation -Dateien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Datenfeld: besteht aus einem oder mehreren Zeichen 

Datensatz: inhaltlich zusammenhängende Datenfelder, die logisch/physisch zusammengefasst werden
Datei: Alle zusammenhängenden und im gleichen Format vorliegenden Datensätze
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Eigenschaften von Individualsoftware?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Individuell angefertigt
  • angepasst an die betriebliche Aufgabenstellung
  • Eigenerstellung oder Fremdbezug möglich
  • technisch und finanziell schwer zu beherrschen
  • Zukunftssicherheit problematisch





Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Idealtypische Aufgaben mit Hilfe betrieblicher Datenverarbeitung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufgabentyp: 
  • Administrationssysteme (Rationalisierung) 
  • Dispositionssysteme (Prozessverbesserung)
  • Planungssysteme                           (Bessere Daten für betriebliche Planungsprozesse)
  • Kontrollsysteme:                          (spezielle Analysen ermitteln 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne und beschreibe die drei Integrationsarten. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
(FDP)

Funktionsintegration: Fachlich zusammen gehörige Funktionen werden in einem AS zusammengefasst

Datenintegration: Daten werden so verwaltet, dass jedes Datum nur einmal vorkommt

Prozessintegration: Aufeinanderfolgende Funktionen werden bruchlos unterstützt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere den Automationsgrad? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  •  Vollautomatischer Informationstransfer: AS stößt ohne Einfluss ein Programm an 
  • Teilautomatischer Informationstransfer: Mensch und Maschine arbeiten zusammen
Lösung ausblenden
  • 93843 Karteikarten
  • 2118 Studierende
  • 78 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Informations- und Kommunikationssysteme Kurs an der Universität Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Beschreibe das EVA- Prinzip.

A:

Dateneingabe (Bsp. Tastatur) -> Datenverarbeitung (im Prozessor)-> Datenausgabe (Bsp Bildschirm)

Q:

Hardware Definition

A:
  • alle physischen Komponenten und Geräte, aus denen sich ein Computer oder Rechnernetzwerk zusammensetzt
Q:
Was haben Rechnernetze für Ziele?
A:
  • Lastverbund/Leistungsverbund
  • Datenverbund
  • Programmverbund
  • Kommunikationsverbund
  • Geräteverbund/Sicherheitsverbund












Komponenten von Rechnernetzwerken






Q:
Wie wird Software klassifiziert?
A:
  1. Systemsoftware: Betriebssysteme, Übersetzungsprogramme, Dienstprogramme & Treiber
  2. Anwendungssysteme:                    
    1.  Standardsoftware [Basissoftware, Bürosoftware, Funktionsorientierte Standardsoftware, Prozessorientierte Standardsoftware]
    2. Individualsoftware [speziell auf die Anforderungen der Anwendung konfigurierte Anwendungen]
Q:
Welche Kommunikationsstandards gibt es 
A:
  • Extensible Markup Language (XML) Strukturierungsmöglichkeit für  Daten
  • Electronic Data Interchange (EDI) Austausch strukturierter und standardisierter Daten





Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche Rechnerklassen gibt es?
A:
  • Großrechner
  • Workstations (PCs)
  • Thin Cients
  • Mobile Endgeräte
  • Embedded Systems
Q:
Was sind die Eigenschaften von Standardsoftware?
A:
  • Fertigprodukte
  • für mehrere Anwender bzw. den Massenmarkt
  • Betriebs- und Branchenunabhängig
  • begrenzt einstellbar oder anpassbar (Customizing, Parametrisierung)
  • Enthält Installationsroutine
Q:

Grundbegriffe der Datenorganisation -Dateien

A:

Datenfeld: besteht aus einem oder mehreren Zeichen 

Datensatz: inhaltlich zusammenhängende Datenfelder, die logisch/physisch zusammengefasst werden
Datei: Alle zusammenhängenden und im gleichen Format vorliegenden Datensätze
Q:
Was sind die Eigenschaften von Individualsoftware?
A:
  • Individuell angefertigt
  • angepasst an die betriebliche Aufgabenstellung
  • Eigenerstellung oder Fremdbezug möglich
  • technisch und finanziell schwer zu beherrschen
  • Zukunftssicherheit problematisch





Q:
Idealtypische Aufgaben mit Hilfe betrieblicher Datenverarbeitung
A:
Aufgabentyp: 
  • Administrationssysteme (Rationalisierung) 
  • Dispositionssysteme (Prozessverbesserung)
  • Planungssysteme                           (Bessere Daten für betriebliche Planungsprozesse)
  • Kontrollsysteme:                          (spezielle Analysen ermitteln 
Q:
Nenne und beschreibe die drei Integrationsarten. 
A:
(FDP)

Funktionsintegration: Fachlich zusammen gehörige Funktionen werden in einem AS zusammengefasst

Datenintegration: Daten werden so verwaltet, dass jedes Datum nur einmal vorkommt

Prozessintegration: Aufeinanderfolgende Funktionen werden bruchlos unterstützt
Q:
Definiere den Automationsgrad? 
A:
  •  Vollautomatischer Informationstransfer: AS stößt ohne Einfluss ein Programm an 
  • Teilautomatischer Informationstransfer: Mensch und Maschine arbeiten zusammen
Informations- und Kommunikationssysteme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Informations- und Kommunikationssysteme an der Universität Göttingen

Für deinen Studiengang Informations- und Kommunikationssysteme an der Universität Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Informations- und Kommunikationssysteme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Kommunikationssysteme

Hochschule Furtwangen

Zum Kurs
Organisation von Information- und Kommunikationssystemen

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Informations- und Kommunikationstechnik

Fachhochschule Dortmund

Zum Kurs
Informations- und Kommunikationstechnik

Fachhochschule Salzburg

Zum Kurs
Kommunikationssysteme

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Informations- und Kommunikationssysteme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Informations- und Kommunikationssysteme