Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen.

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Wie sollte nach Francis Bacon die Produktion wissenschaftlichen Wissens und der wiss. Fortschritt funktionieren? 

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Worin liegen die wissenschaftstheoretischen Unterschiede zwischen Bacon und Popper einerseits und Fleck und Kuhn andererseits? 

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Welche Komponenten sollten zu einer Geschichte des ökonomischen Denkens gehören und warum?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Die Geschichte des Begriffs „Wirtschaft“ und seinen Bedeutungswandel? 

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Welche ökonomischen Schulen bzw. Standpunkte des 17. und 18. Jahrhunderts kennen Sie? 

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Können Sie den Begriff „Merkantilismus“ problematisieren?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Was ist das Adam—Smith Problem? 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Welche Rolle spielt Arbeitsteilung nach Smith für die wirtschaftliche Entwicklung?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Worin liegt die Bedeutung von Smith für die Entwicklung der Nationalökonomie?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Nach welchen Gesetzmäßigkeiten entwickelt sich laut Malthus die Bevölkerung?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Wie bestimmt sich nach Ricardo die Höhe der Grundrente? Wie entwickelt sich im Verhältnis dazu der Profit des Pächters, wenn die Bevölkerung wächst?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Welchen Zwecken kann ökonomische Ideengeschichte dienen? 

Kommilitonen im Kurs Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen auf StudySmarter:

Geschichte des ökonomischen Denkens

Wie sollte nach Francis Bacon die Produktion wissenschaftlichen Wissens und der wiss. Fortschritt funktionieren? 
Natur muss verstanden werden um sie zu beherrschen. Wiss. Fortschritt ist kumulativ. Theoriebildung durch Induktion.
Wiss. Fortschritt = Fortschritt in der Anwendung/ Naturbeherrschung= moralischer Fortschritt 

Geschichte des ökonomischen Denkens

Worin liegen die wissenschaftstheoretischen Unterschiede zwischen Bacon und Popper einerseits und Fleck und Kuhn andererseits? 
Fleck und Kuhn : gemeinsame Festlegung auf Grundannahmen, Fragestellung, Methoden, Interpretationen.
Bacon und Popper: stete Annäherung an die objektive Wahrheit. Wissen nicht verifizierbar nur falsifizierbar. Evolutionäre Entwicklung zu bewährterem Wissen. 

Geschichte des ökonomischen Denkens

Welche Komponenten sollten zu einer Geschichte des ökonomischen Denkens gehören und warum?
Reflexive Fächer wie: - Wissensgeschichte
-Wirtschaftsgeschichte
-Wissenschaftstheorie
Warum wir wissen was wir heute wissen. Wieweit man eine wissenschaftliche Idee/Theorie glauben sollte. Inwiefern ökonomische Ideen wirkmächtig und prägend sind, auch wenn sie in ganz anderen historischen Kontexten entwickelt wurden. 

Geschichte des ökonomischen Denkens

Die Geschichte des Begriffs „Wirtschaft“ und seinen Bedeutungswandel? 
Wirtschaft: Die Gesamtheit der Einrichtungen und Maßnahmen, die sich auf Produktion und Konsum von Wirtschaftsgütern beziehen.
Geschichte: ursprgl. Aufgaben und Tätigkeiten eines Wirts. Später Ausdehnung des Begriffs von der Hausgemeinschaft zu größeren Gemeinschaften. 

Geschichte des ökonomischen Denkens

Welche ökonomischen Schulen bzw. Standpunkte des 17. und 18. Jahrhunderts kennen Sie? 
Bullionismus, Colbertismus, Kameralismus

Geschichte des ökonomischen Denkens

Können Sie den Begriff „Merkantilismus“ problematisieren?
Sammel und Gegenbegriff von Adam Smith für wirtschaftspolitische Konzepte des Absolutismus. In der heutigen Forschung problematisch. Merkantilismus als Gegenbegriff zu Wirtschaftsliberalismus.

Geschichte des ökonomischen Denkens

Was ist das Adam—Smith Problem? 
Es soll ein Widerspruch zwischen TMS und WN bestehen. Jedoch fragt TMS nach dem Ursprung einheitlicher Moralvorstellungen und WN betont die Bedeutung von Eigennutz für den Gemeinnutz.

Geschichte des ökonomischen Denkens

Welche Rolle spielt Arbeitsteilung nach Smith für die wirtschaftliche Entwicklung?
Steigerung des Reichtums. Arbeitsteilung als selbsttragender dynamischer Prozess wirtschaftlichen Wachstums. 

Geschichte des ökonomischen Denkens

Worin liegt die Bedeutung von Smith für die Entwicklung der Nationalökonomie?
Wie ist der Wohlstand der Nation zu heben?

Geschichte des ökonomischen Denkens

Nach welchen Gesetzmäßigkeiten entwickelt sich laut Malthus die Bevölkerung?
Bevölkerungszahl entwickelt sich als geometrische Folge. Wird zwangsläufig begrenzt durch „positive checks“ und „preventive checks“ (VL2 S. 29)

Geschichte des ökonomischen Denkens

Wie bestimmt sich nach Ricardo die Höhe der Grundrente? Wie entwickelt sich im Verhältnis dazu der Profit des Pächters, wenn die Bevölkerung wächst?
Erzeugerpreis auf unfruchtbarstem gerade noch bewirtschafteten Boden bestimmt den Preis. Grundrente von den Pächtern. Marginalprinzip.
Bevölkerungswachstum -> Anbaufläche wird ausgeweitet —> neuer GG Punkt: Getreidepreis steigt, Grundrente steigt, Profitrate fällt. 

Geschichte des ökonomischen Denkens

Welchen Zwecken kann ökonomische Ideengeschichte dienen? 
Erneute Auseinandersetzung mit den Wurzeln heutiger Theorien.
Alte Fehler und vergessene Wahrheiten.
Möglichkeit zur Perspektivierung wiss. Ideen/Theorien 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Göttingen Übersichtsseite

Lochkunde

Mikroökonomik II

Geschichte an der

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Geschichte an der

TU Dortmund

Ökonomische Ideengeschichte an der

Universität Salzburg

Geschichte des Kindergartens an der

Hochschule Neubrandenburg

Geschichte an der

Universität Frankfurt am Main

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Geschichte des ökonomischen Denkens an anderen Unis an

Zurück zur Universität Göttingen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Geschichte des ökonomischen Denkens an der Universität Göttingen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login