Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Tutoriumsaufgaben BWL an der Universität Giessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Tutoriumsaufgaben BWL Kurs an der Universität Giessen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Möglichkeiten beinhalten Koordination? Gehen sie auch auf die Vor- und Nachteile ein.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Instrumente:

  • Fremdkoordination:
    • + Entlastung
    • + bessere Kontrolle der Abteilungen
    • - Demotivation
  • Selbstkoordination:
    • + Selbstbestimmung
    • + Motivation
    • - Überforderung bei komplexen Aufgaben


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Arbeitsproduktivität ist definiert als Arbeitseinsatzmenge pro Ausbringungsmenge.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

richtig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann entsteht bei der Produktion ein absoluter Vorteil?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn er*/sie* ein Produkt/ eine Dienstleistung in einer geringeren Zeit oder mit weniger Ressourcen herstellen kann!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann entsteht bei der Produktion ein komparativer Vorteil?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn ein Gut mit niedrigeren Opportunitätskosten produziert werden kann.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Produktionskoeffizient gibt an, wie viele variablen Faktoreinheiten eingesetzt werden müssen, um eine Produkteinheit zu erzielen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Richtig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Arbeitsproduktivität ist definiert als Arbeitseinsatzmenge pro Ausbringungsmenge.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

falsch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Kriterien gehören zu dem Überpunkt Handlungsmöglichkeiten/Entscheidungstypen des Entscheidungsproblems?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Budgetrestriktion
  • Entscheidungstypen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grenze die Begriffe PHH, Betrieb und Unternehmen voneinander ab.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

PHH:
Wirtschaftseinheit, die über die Verwendung von Gütern zur Bedürfnisbefriedigung zur Deckung des Eigenbedarfs entscheidet.


Betriebe:

  • Träger der Wirtschaft
  • teschnische Einheiten, in denen Produktion durchgeführt wird 
  • entscheiden über Verwendung anderer Gürter für produktive Zwecke


Unternehmen:

  • rechtliche bzw. organisatorische und wirtschaftliche Einheiten
  • Deckung des Fremdbedarfs
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne und erläutere die 4 Teilaufgaben von Betrieben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Technische Einheit
    • Umfasst Technik
    • Beobachtung de technischen Fortschritts (Qualität, Abstimmung v. Warenver- &  Wareneinkauf)
  2. Ökonomische Einheit
    • U. sind Teil eines gesamtwirtschaftlichen Prozesses und der Volkswirtschaft
    • Daher sind sie v. volkswirtschaftlichen Entwicklungen des Landes u. oft sogar der Welt abhängig!
  3. Soziale Einheit
    • Bereich betrifft Menschen als Individuen und Teil der Gesellschaft
    • Ist sehr komplex und wird daher in Unterbereiche, wie Familie, Kultur und Recht eingeteilt (Mitarbeitermotivation/ Führung & Leitung/ Arbeitsumfeldgestaltung)
  4. Ökologische EInheit
    • Schließt Natur mit ein
    • Die natut hat knappe Ressourcen und der Eingriff der Menschen in die Natur steht hier im Vordergrund
    • Standortwahl/ Ressourcenverbrauch/ Umweltverschmutzung...
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Zusammenhang gibt die Nutzenfunktion wieder?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • rationale Entscheidungen werden mit der Zielsetzung der Nutzenmaximierung getroffen
  • bei Güterverbräuchen positiver, aber abnehmender Grenznutzen (Gossensche Gesetz)


u = Nutzen

x1 = von Gut 1 konsumierte Menge

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter deskriptiven, theoretischen und normativen Aussagen in der Ökonomie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Deskriptive Aussagen:

Empirische Aussagen, die einzelne, reale Sachverhalte beschreiben (wahrheitsfähige Aussagen, überprüfbar)


Theoretische Aussagen:

Wahrheitsfähige Aussagen, deren Wahrheitsgehalt mit Regeln der Logik überprüft werden kann.


Normative Aussagen:

Empfehlen eine bestimmte Handlung bzw. bewerten Sachverhalte (wertdetzend, aber nicht wahrheitsfähig)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Opportunitätskosten entsprechen dem Wert der besten gewählten Alternative.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

falsch

Lösung ausblenden
  • 136617 Karteikarten
  • 1507 Studierende
  • 71 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Tutoriumsaufgaben BWL Kurs an der Universität Giessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Möglichkeiten beinhalten Koordination? Gehen sie auch auf die Vor- und Nachteile ein.

A:

Instrumente:

  • Fremdkoordination:
    • + Entlastung
    • + bessere Kontrolle der Abteilungen
    • - Demotivation
  • Selbstkoordination:
    • + Selbstbestimmung
    • + Motivation
    • - Überforderung bei komplexen Aufgaben


Q:

Die Arbeitsproduktivität ist definiert als Arbeitseinsatzmenge pro Ausbringungsmenge.

A:

richtig

Q:

Wann entsteht bei der Produktion ein absoluter Vorteil?

A:

Wenn er*/sie* ein Produkt/ eine Dienstleistung in einer geringeren Zeit oder mit weniger Ressourcen herstellen kann!

Q:

Wann entsteht bei der Produktion ein komparativer Vorteil?

A:

Wenn ein Gut mit niedrigeren Opportunitätskosten produziert werden kann.

Q:

Der Produktionskoeffizient gibt an, wie viele variablen Faktoreinheiten eingesetzt werden müssen, um eine Produkteinheit zu erzielen.

A:

Richtig

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Die Arbeitsproduktivität ist definiert als Arbeitseinsatzmenge pro Ausbringungsmenge.

A:

falsch

Q:

Welche Kriterien gehören zu dem Überpunkt Handlungsmöglichkeiten/Entscheidungstypen des Entscheidungsproblems?

A:
  • Budgetrestriktion
  • Entscheidungstypen
Q:

Grenze die Begriffe PHH, Betrieb und Unternehmen voneinander ab.

A:

PHH:
Wirtschaftseinheit, die über die Verwendung von Gütern zur Bedürfnisbefriedigung zur Deckung des Eigenbedarfs entscheidet.


Betriebe:

  • Träger der Wirtschaft
  • teschnische Einheiten, in denen Produktion durchgeführt wird 
  • entscheiden über Verwendung anderer Gürter für produktive Zwecke


Unternehmen:

  • rechtliche bzw. organisatorische und wirtschaftliche Einheiten
  • Deckung des Fremdbedarfs
Q:

Nenne und erläutere die 4 Teilaufgaben von Betrieben

A:
  1. Technische Einheit
    • Umfasst Technik
    • Beobachtung de technischen Fortschritts (Qualität, Abstimmung v. Warenver- &  Wareneinkauf)
  2. Ökonomische Einheit
    • U. sind Teil eines gesamtwirtschaftlichen Prozesses und der Volkswirtschaft
    • Daher sind sie v. volkswirtschaftlichen Entwicklungen des Landes u. oft sogar der Welt abhängig!
  3. Soziale Einheit
    • Bereich betrifft Menschen als Individuen und Teil der Gesellschaft
    • Ist sehr komplex und wird daher in Unterbereiche, wie Familie, Kultur und Recht eingeteilt (Mitarbeitermotivation/ Führung & Leitung/ Arbeitsumfeldgestaltung)
  4. Ökologische EInheit
    • Schließt Natur mit ein
    • Die natut hat knappe Ressourcen und der Eingriff der Menschen in die Natur steht hier im Vordergrund
    • Standortwahl/ Ressourcenverbrauch/ Umweltverschmutzung...
Q:

Welchen Zusammenhang gibt die Nutzenfunktion wieder?

A:
  • rationale Entscheidungen werden mit der Zielsetzung der Nutzenmaximierung getroffen
  • bei Güterverbräuchen positiver, aber abnehmender Grenznutzen (Gossensche Gesetz)


u = Nutzen

x1 = von Gut 1 konsumierte Menge

Q:

Was versteht man unter deskriptiven, theoretischen und normativen Aussagen in der Ökonomie?

A:

Deskriptive Aussagen:

Empirische Aussagen, die einzelne, reale Sachverhalte beschreiben (wahrheitsfähige Aussagen, überprüfbar)


Theoretische Aussagen:

Wahrheitsfähige Aussagen, deren Wahrheitsgehalt mit Regeln der Logik überprüft werden kann.


Normative Aussagen:

Empfehlen eine bestimmte Handlung bzw. bewerten Sachverhalte (wertdetzend, aber nicht wahrheitsfähig)

Q:

Opportunitätskosten entsprechen dem Wert der besten gewählten Alternative.

A:

falsch

Tutoriumsaufgaben BWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Tutoriumsaufgaben BWL an der Universität Giessen

Für deinen Studiengang Tutoriumsaufgaben BWL an der Universität Giessen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Tutoriumsaufgaben BWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Tutoriumsaufgaben BWL