Tierseuchen an der Universität Giessen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Tierseuchen an der Universität Giessen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Tierseuchen an der Universität Giessen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Tierseuchen an der Universität Giessen.

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Infektiöse hämatopoetische Nekrose        

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Kleiner Bienenbeutenkäfer        

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Geflügelpest        

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Deckinfektion des Rindes        

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Amerikanische Faulbrut        

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Salmonellose des Huhnes  (Meldepflicht)

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Aujeszkysche Krankheit        

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Wer hat Mitteilungspflicht bei Salmonellenausbruch im Betrieb?        

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

BHV-1 Bekämpfungsstrategie        

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Salmonellose des Rindes        

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Blue tongue

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Tropilaelapsmilbe

Kommilitonen im Kurs Tierseuchen an der Universität Giessen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Tierseuchen an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Tierseuchen

Infektiöse hämatopoetische Nekrose        

Lyssavirus, (Rhabdoviren)

++ junge Salmoniden

  • Aszites
  • Pseudofaezes
  • dunkle Verfärbung
  • Exophthalmus
  • ZNS-Störung (imKreis schwimmen), "Randsteher", dann "Dreher"

Virale hämorrh. Septikämie: Faktorenkrankheit

Diagnose: Ag-Nachweis (Anzucht) da AK erst nach MO gebildet

Tierseuchen

Kleiner Bienenbeutenkäfer        

Legt Eier in Bienenstock = Zerstörung Waben, verderb Honig

++ schwache Völker

  • Zerstörung des Stockes
  • Verschleimung Honigwaben

Diagnostik: Versand Käfer und Larven/ Bodeneinlage

Amtliche Maßnahmen:

  • Probennahme
  • Sperre
  • öfftl. Bekanntmachung
  • US aller Völker in 3 km
  • R+D

IN D keine zzgelassenen Medis

Tierseuchen

Geflügelpest        

Influenza-A-Virus, Orthomyxo-Virus

Unterscheidung:

  • LPAI: keine multibasische Spaltstelle des Hämagglutinins => kaum Klinik, ggf GIT-Störungen
  • HPAI: High pathogen wegen multibasischer Spaltstelle des Hämagglutinin

Klinik: Blutungen, Ödeme, respir. Symptome, Legeleistungseinbruch, plötzlich hohe Verluste, FA und WA sinkt

Geflügelpest-VO 2007 (2005 gilt nur noch für New Castle D.)

  • bei jeder Leistungsdepression des Bestandes = US-Pflicht
  • im Seuchenfall: Virusnachweis (PCR), Nachweis Serotyp H5N7 

Kloakentupfer/Rachentupfer

  • Tierhalter muss Register führen
  • Frühwarnsystem + Hygienemanagement
  • Impfung verbote(ggf Notimpfung)
  • schon vor amtlicher Feststellung kann Tötung und unschädliche Beseitigung des Verdachtsbestandes angeordnet werden
  • Sperrbezirk (3km)
  • Beobachtungszone
  • Überwachungszone 72h (entspricht Kontrollzone 13 km um Bestand)
  • nach amtlicher Feststellung Merzen, Untersuchungspflicht Schweine

Aufhebung:

  • frühestens 21 d nach Desinfektion im Sperrbezirk und neg. virologischer Untersuchung
  • 30 d nach Desinfektion im Beobachtungbereich und neg virol. US

Tierseuchen

Deckinfektion des Rindes        

=Trichomonas foetus

In D getilgt durch KB und erregerfrie Zuchtbullen!

ÜT: Deckakt, klinisch inapperente Bullen --> Endometritis, Umrindern, Aborte

Rinder-Deckinfektions-VO:

  • Direkter Erregernachweis
  • Verdacht: Verkalben, umrindern, Fruchtbarkeitsprobleme, Rückschlüsse auf Bullen
  • Therapie erlaubt: Kühe meist klinisch geheilt,aber Überträger
  • US aller Rinder im Bestand

Dannach mind 2 Jahre ausschließlich KB!!!

Tierseuchen

Amerikanische Faulbrut        

Paenibacillus larvae larvae, kommt vegetativ in der Biene vor, Sporen

ÜT: kontaminierter Honig in gesunde Völker --> ÜT Biene-Biene/Biene-Larve

Anzeigepflicht, Therapie mgl

--> Auskeimen der Sporen in der Larve, Vermehrung in Brut --> Putzbiene durch Faulschorf kontaminiert = Verbreitung

Klinik:

  • löchriges Brutbild
  • fadenzeiehnde Masse
  • Faulbrutschorf in den waben

Diagnose:

  • mittels Pinzette und Laboruntersuchung

DD: Europäische Faulbrut, Varroatose

Bekämpfung:

  • Frühdiagnose: Futterkranzprobe --> Honig und Wabenteile aus 6 verschiedenen Völkern und US auf Sporen
  • Bienen dürfen erstmal nicht entsorgt werden, erst nach amtl. Feststellung Entsorgung toter Binen, Wabenreste
  • kein verbringen
  • Betreten des Bestandes nur durch Befugte
  • Honig der nicht für Bienen bestimmt ist darf in verkehr
  • Honig darf nicht verfüttert werden
  • Gerätschaften reinigen
  • Tötungsanordnung erkrankter Völker
  • Anordnung Kunstschwarm für verdächtige Bienen mgl
  • 2 x US 2-9 MO nach Tilgung
  • Sperrbezirk (1km), US aller Bienenvölker,

=> Aufhebung wenn alle Bienen getötet, restlos beseitigt/behandelt, Befund negativ und Entseuchung unter amtl. ÜW 

Tierseuchen

Salmonellose des Huhnes  (Meldepflicht)

Geflügel-Salmonellen-Schutz-VO:

wirtsadaptierte Salmonellen Stämme: S. gallinarum gallinarum/gallinarum pullorum
 nichtswirtsadaptierte S-Stämme:

  • S. enteritidis, typhimurium = TYP 1 => bei VD tierärztl.US,Ermittlung der Ursache
  • S. hadar, virchow, infantis = TYP 2 => bei VD Ermittlung der Ursache im Zuchtbetrieb/Brüterei

Erregereinschleppung über Zukauf (Eintagsküken)

ÜT: Kot, ovariell

Diagnose:

Anzucht (Kultur Kot/Brutei) = Direkt
Indirekt (AK Blut/Eidotter)
 Sockentupferprobe/Staubproe = amtliche ÜW

Ziele: Eindämmung der Prävalenz versch.Subtypen (Legehenne) und S.enteritidis/typhimurium für Masthähnchen

Mitteilungspflicht unverzüglich im Rahmen der Eigenkontrolle => amtliche US

Tierseuchen

Aujeszkysche Krankheit        

= Anzeigepflichtige TS, seit 2003 in D getilgt

empfänglich = v.a. Schweine (Erregerpersistenz und latente Infektionen) , andere Tierarten absolut tödlich

Erreger: SHV - 1, Herpesviren, hohe Tenazität

ÜT: Direkt, belebte/unbelebte Faktoren

Schwein: zyklische Allgemeinerkrankung mit schneller Durchseuchung und Erregerpersistenz im Ggl trigeminale und den Tonsillen --> Respitrakt, SH, ZNS

Empfänglich heute v.a. Jagdhunde und Wildschweine

  • Diagnose: Direkt (Tupferprobe)/ Indirekt

Bekämpfung/Prophylaxe: VO zum Schutz gegen Aujesky`sche Krankheit des Schweines

  • Betriebe verpflichtet zur serologischen US 1x jährlich
  • Schutzimpfung (atten. Lebendvakzine)
  • Markervakzine (Virulenzassoziiertes gI Gen = keine AK Bildung, daher ELISA gut zwischen Feld-und Impfvirus zu unterscheiden

=> Impf-und Behandlungsverbot: Impfung nur auf Anordnung der zuständigen Landesbehörde

  • Bestandssperre
  • Ausweisung des Betriebes
  • Einschränkung des Tierverkehres (Ausnahme: geimpfte Tiere unmittelbar in Endmast/zur Schlachtung)
  • Katze und Hd fernhalten
  • Entwesung
  • R+D
  • öffentliche Bekanntmachung
  • ggf Sperrbezirk einrichten, ist aber fakultativ
  • Tötungsanordnung mgl
  • Nichts darf rein/raus

Ausbruch gilt als erloschen:

  • wenn alle erkrankten/verd. Tiere getötet und unschädlich beseitigt sind
  • wenn alle Schweine <3MO im Betrieb nach 2maligem Test im Abstand von 4 WO seronegativ sind

Tierseuchen

Wer hat Mitteilungspflicht bei Salmonellenausbruch im Betrieb?        

  • Typ 1 Salmonellosen (enteritidis, typhimurium) : Inhaber (Hühnerauszuchtbetrieb, Legehennen, Masthähnchen, Putenzucht, Putenmast, Putenbrüterei
  • Typ 2 +1 Salmonellosen: Inhaber Hühnerzuchtbetrieb und Brüterei

Tierseuchen

BHV-1 Bekämpfungsstrategie        

Früher: Reagentenimpfung (IgE = Impfvirus AK)

Neu: Bestandsimpfung

Artikel 10 : BHV-1 frei = Verbringungs-und Impfverbot

Tierseuchen

Salmonellose des Rindes        

  • wirtsadaptiert = Salmonella dublin
  • nicht-wirtsadaptiert = Salmonella typhimurium

Zoonose, Anzeigepflicht

Rinder-Salmonellen-VO: Alle Bakterien der Gattung Salmonella

=> Ziel: Verhinderung Kälbersalmonellose ("Kälberhaltungshygiene-VO"), Verhinderung Dauerausbrüche

Ausbruch: Direkter Erregernachweis

  • mit Klinik: wenigstens 1 Probe positiv
  • ohne Klinik mind 3 positiv im Abstand von 8-15 Tagen
  • US aller Rinder, inklusive Sammelproben bzw Einzelproben mind 2x im Abstand von 8-14 Tagen
  • Milch unschädlich beseitigen
  • Tötung mgl

Verdacht: Klinik oder bakterielle US ohne Klinik

Kälberhaltungshygiene-VO: Schutzmaßregeln für Kälberhaltung > 100 Kälber unter 6 MO

  • nur Kälber > 1 WO einstallen
  • R+D
  • Kontrollbuch
  • Schutzkleidung

Impfung weder verboten noch erlaubt-Lebendimpfstoff verfügbar

Tierseuchen

Blue tongue

Reovirus (Serotyp 8 und 1 in Europa)

ÜT: Gnitzen (Mücken)

Klinik: SH-Tropismus + Gefäßendothel, Maulschleimhaut + Kronsaum

VO zum Schutz gegen Blauzungenkrankheit (national) + VO (EG) zur Durchführung bei Blauzungenkrankheit:

  • Verdacht: Insektizidbehandlung, Beobachtung der Tiere, Verbringungsverbot, virol./serol. US + Klinik
  • Ausbruch: Tötung und unschädliche Beseitigung

=> Verdachtszone über 20 km, Sperrgebiet 100 km, Beobachtungsgebiet 150 km

Klassische Symptome:

  • Schaf: Zyanose (Maul, Zunge), Fieber, Entz. Klauensaum, Aborte
  • Rind: weniger ausgeprägt, Milichrückgang, Fieber, Aborte

Tierseuchen

Tropilaelapsmilbe

= Milbe, nicht in EU

Milben auf Larven --> Brutverlust/Missbildungen der Brut

  • Sperrbezirk 1 km
  • Behandlung kann angeordnet werden
  • US Pflicht

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Tierseuchen an der Universität Giessen zu sehen

Singup Image Singup Image

Tierphys an der

Universität Greifswald

Tierzelle an der

Universität zu Kiel

EB Tiere an der

Universität Münster

TierGesG an der

Universität Giessen

Tierische Zelle an der

Universität Würzburg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Tierseuchen an anderen Unis an

Zurück zur Universität Giessen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Tierseuchen an der Universität Giessen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards