Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen.

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Das Elaboration Likelihood Model (Petty & Cacioppo, 1986) ist ein wichtiges Modell, welches Einstellungsänderungen von Personen zu erklären versucht. In diesem Modell gibt es zwei Wege, wie Personen eine Einstellung verändern können. Nennen Sie diese zwei Wege!

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Nennen Sie zwei Heuristiken, die bei der Informationsverarbeitung häufig genutzt werden!

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Du hast heute richtig schlechte Laune. Du siehst eine Person in Not und hilfst ihr. Wie nennt man die Theorie, die das Phänomen erklärt, dass man eher hilft, wenn man schlechte Laune hat, als wenn man in neutraler Laune ist?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Das Prisoner‘s Dilemma beschreibt Situationen, in denen individuelle rationale Entscheidungen zu einem kollektiv schlechteren Ergebnis führen. Wie können Sie bei einem einmaligen Durchgang kooperatives Verhalten erreichen?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Welche Aussage zum Phänomen der sozialen Erleichterung (Zajonc et al. , 1969) ist zutreffend?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Sie fragen einen Freund, ob er Ihnen hilft, ihren Schrank in die Wohnung zu tragen. Gerade als sie mit dem Tragen fertig sind, fragen Sie ihn, ob er nicht beim ganzen Umzug helfen könne. Welche Strategie (nach Cialdini) haben Sie benutzt?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Angenommen Ihnen ist es wichtig die Klausur in Sozialpsychologie zu bestehen. Ausnahmsweise verhalten Sie sich mal rational. Angenommen Sie könnten das Ergebnis festlegen, wie würde die Klausur ausfallen?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Sie machen ein Experiment, in dem Sie feststellen wollen, ob sich die Attraktivität des Angeklagten auf das Strafmaß auswirkt. Sie stellen nach Auswertung fest, dass attraktivere Sträflinge tatsächlich niedrigere Strafen bekommen. Welcher Effekt könnte dies erklären?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Nennen Sie zwei Prozesse, die nach der Kontakthypothese (Pettigrew) zur Reduktion von Intergruppenkonflikten beitragen?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Die Kovariationstheorie (Kelly, 1973) besagt, dass durch Attributionsprozesse auf Ereignisse geschlossen wird. Dies geschieht auf 3 Dimensionen. Welche sind das?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Sie möchten in einem Experiment den Einflussfaktor Musik auf den Lernerfolg untersuchen. Sie bilden zwei Versuchsgruppen, die eine Gruppe hört während des Lernens laute Musik, die andere Gruppe lernt in einem ruhigen Raum. Welche Stichprobengröße wählen Sie für Ihr Experiment?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Was zeigt uns die Studie zum Minimal Group Paradigm?

Kommilitonen im Kurs Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Das Elaboration Likelihood Model (Petty & Cacioppo, 1986) ist ein wichtiges Modell, welches Einstellungsänderungen von Personen zu erklären versucht. In diesem Modell gibt es zwei Wege, wie Personen eine Einstellung verändern können. Nennen Sie diese zwei Wege!
Zentrale Route und periphere Route

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Nennen Sie zwei Heuristiken, die bei der Informationsverarbeitung häufig genutzt werden!
z.B. Verfügbarkeitsheuristik, Repräsentationsheuristik, Verankerungsheuristik etc.

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Du hast heute richtig schlechte Laune. Du siehst eine Person in Not und hilfst ihr. Wie nennt man die Theorie, die das Phänomen erklärt, dass man eher hilft, wenn man schlechte Laune hat, als wenn man in neutraler Laune ist?
negative state relief 

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Das Prisoner‘s Dilemma beschreibt Situationen, in denen individuelle rationale Entscheidungen zu einem kollektiv schlechteren Ergebnis führen. Wie können Sie bei einem einmaligen Durchgang kooperatives Verhalten erreichen?
Indem ich mich selbst kooperativ verhalte.

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Welche Aussage zum Phänomen der sozialen Erleichterung (Zajonc et al. , 1969) ist zutreffend?
Der Effekt wird durch Arousal moderiert.

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Sie fragen einen Freund, ob er Ihnen hilft, ihren Schrank in die Wohnung zu tragen. Gerade als sie mit dem Tragen fertig sind, fragen Sie ihn, ob er nicht beim ganzen Umzug helfen könne. Welche Strategie (nach Cialdini) haben Sie benutzt?
Foot-in-the-Door Strategie

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Angenommen Ihnen ist es wichtig die Klausur in Sozialpsychologie zu bestehen. Ausnahmsweise verhalten Sie sich mal rational. Angenommen Sie könnten das Ergebnis festlegen, wie würde die Klausur ausfallen?
Sie bestehen zu 80% und alle anderen auch zu 80%.

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Sie machen ein Experiment, in dem Sie feststellen wollen, ob sich die Attraktivität des Angeklagten auf das Strafmaß auswirkt. Sie stellen nach Auswertung fest, dass attraktivere Sträflinge tatsächlich niedrigere Strafen bekommen. Welcher Effekt könnte dies erklären?
Halo-Effekt

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Nennen Sie zwei Prozesse, die nach der Kontakthypothese (Pettigrew) zur Reduktion von Intergruppenkonflikten beitragen?
z.B. 1.Wissenserwerb: Sammlung neuer vorurteilsinkonsistenter Informationen

2. Verhaltensänderung: neue vorurteilsinkonsistente Verhaltensweisen gegenüber Fremdgruppenmitgliedern erzeugen kognitive Dissonanz, die wiederum zu Einstellungsanpassung führen kann.

3.Aufbau affektiver Beziehungen: Abbau von Intergruppenangst (Unbehagen oder Angst beim Kontakt mit Fremdgruppen) durch wiederholten Kontakt, Aufbau von Vertrautheit und positiven Beziehungen

4.Neubewertung der Eigengruppe: Betrachtung der Werte, Normen und Sitten der Eigengruppe als eine mögliche Art, das Leben zu gestalten („Deprovinzialisierung“)

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Die Kovariationstheorie (Kelly, 1973) besagt, dass durch Attributionsprozesse auf Ereignisse geschlossen wird. Dies geschieht auf 3 Dimensionen. Welche sind das?
Konsensus, Distinktheit, Konsistenz

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Sie möchten in einem Experiment den Einflussfaktor Musik auf den Lernerfolg untersuchen. Sie bilden zwei Versuchsgruppen, die eine Gruppe hört während des Lernens laute Musik, die andere Gruppe lernt in einem ruhigen Raum. Welche Stichprobengröße wählen Sie für Ihr Experiment?
20 Versuchspersonen

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Was zeigt uns die Studie zum Minimal Group Paradigm?
Dass Mitglieder der gleichen Gruppe nicht gegenüber einer Fremdgruppe bevorzugt werden.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Giessen Übersichtsseite

Statistik I

Allgemeine Psychologie I: Wahrnehmung, Emotion und Motivation

Differentielle Psychologie

Sozialpsychologie

Pädagogische Psychologie

Wahrnehmungspsychologie

Wahrnehmungspsychologie

Testtheorie

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Sozialpsychologie Glossar

Sozialpsychologie - Probeklausur 4

Biologie Wittmann

2. VL Biologie Wittmann

Statistik

Klinische Kinder und Jugendpsychologie

Statistik 2 Wissensüberprüfungsfragen

Allgemeine Psychologie II : Kognitionspsychologie

entwicklungspsychologie

Entwicklungspsychologie - Schwarzer

Kognitionspsychologie

Kognitionspsychologie

Allgemeine 2: Kogni

Differentielle Psychologie

Arbeits- und Organisationspsychologie

Pädagogische Psychologie

Diagnostik

Testtheorie

Klinische Psychologie

Expra

Psychotherapie

Sozialpsychologie

Biologische Psychologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sozialpsychologie - Probeklausur 3 an der Universität Giessen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login