Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen.

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Feldtheorie Lewin 1929

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Phänomen der sozialen Erleichterung (Triplett, 1897)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Ringelmann-Effekt

(soziales Faulenzen)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Forschungsfrage

(Definition)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Hypothese

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Nullhypothese

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Operationalisierung

(Definition)

 


Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Korrelativer Ansatz

(Studiendesigns)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Korrelativer Ansatz

(methodische Probleme)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Umgekehrte Kausalität

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Reziproke Kausalität

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Scheinkorrelation durch Drittvariable

Kommilitonen im Kurs Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Sozialpsychologie Glossar

Feldtheorie Lewin 1929

Person x Situation

Verhalten determiniert durch „psychisch relevante Kräfte“, die von außerhalb (Situation) und innerhalb (Person) wirken.

Sozialpsychologie Glossar

Phänomen der sozialen Erleichterung (Triplett, 1897)

Offiziell erstes sozialpsychologisches Experiment  

Im Durchschnitt kurbeln die Teilnehmer schneller in der Bedingung mit Wettbewerber im Vergleich zu der alleine-Bedingung.

Radfahren in der Gruppe oder alleine

Sozialpsychologie Glossar

Ringelmann-Effekt

(soziales Faulenzen)

In Gruppen erbringen Menschen eine geringere kollektive physische Leistung, als aufgrund der summierten Einzelleistungen zu erwarten wäre.

z.B. beim Tauziehen

Sozialpsychologie Glossar

Forschungsfrage

(Definition)

Theoriebasiert und hypothesengeleitet (deduktiv) oder ausgehend von beobachteten Phänomenen  (induktiv)

Machen Ego-Shooter aggressiv?

Sozialpsychologie Glossar

Hypothese

Es besteht ein Zusammenhang zwischen zwei Variablen

Das Spielen von Ego-Shootern führt zu mehr aggressivem Verhalten

Sozialpsychologie Glossar

Nullhypothese

Es besteht kein Zusammenhang zwischen zwei Variablen

Das Spielen von Ego-Shootern hat keinen Effekt auf aggressives Verhalten

Sozialpsychologie Glossar

Operationalisierung

(Definition)

 


Gute Forschungsfragen sind in Hypothesen überführbar (operationalisieren).

Konkretisierung theoretischer Begriffe und Hypothesen durch Angabe beobachtbarer und messbarer Ereignisse.

Welche Art von Spielen untersuche ich?

Welche Zielpopulation möchte ich betrachten?

Wie erfasse ich aggressives Verhalten?

Sozialpsychologie Glossar

Korrelativer Ansatz

(Studiendesigns)

Überprüft ob Merkmale eine Korrelation besitzen (signifikanter Zusammenhang).

Häufigkeit und Dauer von Spielen, Häufigkeit und Intensität aggressiver Akte

Sozialpsychologie Glossar

Korrelativer Ansatz

(methodische Probleme)

Messungenauigkeit durch Beeinflussung des zu Messenden durch Messung.

Korrelationen erlauben keine Schlussfolgerung über Ursache-Wirkungs-Beziehungen

Sozialpsychologie Glossar

Umgekehrte Kausalität

Die Ursache wird auf die falsche Variable attribuiert

Aggressives Verhalten beeinflusst die Häufigkeit des Spielens von Ego-Shootern und nicht umgekehrt, wie erwartet

Sozialpsychologie Glossar

Reziproke Kausalität

Variablen beeinflussen sich gegenseitig

Aggressives Verhalten fördert das Spielen von Ego-Shootern und umgekehrt

Sozialpsychologie Glossar

Scheinkorrelation durch Drittvariable

Eine dritte Variable stellt einen indirekten Zusammenhang zweier Variablen dar, wo eigentlich keiner ist.

Korrelation zwischen erfolgreicher Schwangerschaft und Cola trinken, wird durch Drittvariable beeinflusst da junge Frauen eher Cola trinken und Schwangerschaften im jungen Alter erfolgreicher sind

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Giessen Übersichtsseite

Statistik I

Allgemeine Psychologie I: Wahrnehmung, Emotion und Motivation

Differentielle Psychologie

Sozialpsychologie

Pädagogische Psychologie

Wahrnehmungspsychologie

Wahrnehmungspsychologie

Testtheorie

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Sozialpsychologie - Probeklausur 3

Sozialpsychologie - Probeklausur 4

Biologie Wittmann

2. VL Biologie Wittmann

Statistik

Klinische Kinder und Jugendpsychologie

Statistik 2 Wissensüberprüfungsfragen

Allgemeine Psychologie II : Kognitionspsychologie

entwicklungspsychologie

Entwicklungspsychologie - Schwarzer

Kognitionspsychologie

Kognitionspsychologie

Allgemeine 2: Kogni

Differentielle Psychologie

Arbeits- und Organisationspsychologie

Pädagogische Psychologie

Diagnostik

Testtheorie

Klinische Psychologie

Expra

Psychotherapie

Sozialpsychologie

Biologische Psychologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sozialpsychologie Glossar an der Universität Giessen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login