Landtechnik an der Universität Giessen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Landtechnik an der Universität Giessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Landtechnik Kurs an der Universität Giessen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist die herausragende Besonderheit bei einem Pflug

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3. Takt – Verbrennen (Arbeiten)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kurz vor Totpunkt beginnt beigeschlossenen Ventilen die Verbrennung
  • Durch Verbrennung dehnen sich Verbrennungsgase aus
  • Kolben überträgt über das Pleuel Arbeit auf die Kurbelwelle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufbau Turbolader

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Turbolader besteht aus einer Abgasturbine im Abgasstrom, die über eine Welle mit einem Verdichter im Ansaugtrakt verbunden ist. Die Turbine wird vom Abgasstrom des Motors in Rotation versetzt und treibt so den Verdichter an. Der Verdichter erhöht den Druck im Ansaugtrakt des Motos, so dass während des Ansaugtraktes eine größere Menge Luft in den Zylinder gelangt als bei einem Saugmotor. Damit steht mehr Sauerstoff zur Verbrennung einer entsprechenden größeren Kraftstoffmenge zur Verfügung. Dadurch steigen der Mitteldruck des Motors und sein Drehmoment, was die Leistungsabgabe erhöht.

Turbine, Verdichter, Abgase, Ansaugluft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Volldrehpflug Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- höheres Gewicht bedingt höhere Vorderachsenentlastung bei Aushub und Transport

- höherer Anschaffungspreis

- größerer Aufwand zur Pflugeinstellung

- aufwendigere Bauweise

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

4. Takt – Ausstoßen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bei geöffneten Auslassventil schiebt der Kolben die verbrannten Gase aus dem Zylinder heraus
  • Dabei herrscht im Zylinder ein geringer Überdruck
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch sind Standardtraktor gekennzeichnet?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kleiner, mittlerer oder großer Standardtraktor
  • Heckanbau
    1. Kraftheber
    2. Zugmaul
    3. Untenanhängung (Zugpendel, Anhängekugel, Hitch)
    4. Zapfwelle
    5. Hydraulikanschlüsse
  • Front: Zugamul, Kraftheber, Frontzapfwelle, Frontlader
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hat ein 2-Takt Motor bei gleichen Hubraum mehr oder weniger Leistung als ein 4-Takt-Motor? Begründen Sie ihre Aussage


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein 2-Takt-Motor hat bei gleichem Hubraum mehr Leistung als ein 4-Takt-Motor, weil dieser nur 2 Kolbenhübe benötigt. Dadurch entsteht eine höhere Drehzahl und somit auch eine bessere Leistung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viel kW ist 1 PS?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 kW = 1,36 PS 

1 PS = 0,736 kW oder 736 W

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie wie und zu welchem Takt Dieselkraftstoff in den Verbrennungsraum eingespritzt wird

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

3. Takt – Verbrennen (Arbeiten)

  • Kurz vor Totpunkt beginnt beigeschlossenen Ventilen die Verbrennung
  • Durch Verbrennung dehnen sich Verbrennungsgase aus
  • Kolben überträgt über das Pleuel Arbeit auf die Kurbelwelle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo werden 2-Takt-Motoren hauptsächlich eingesetzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nicht für Fahrzeugantriebe
  • Kleiner Motor soll viel Leistung erzeugen
  • Leichte Handgeräte (Motorsensen oder Motorsägen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durch welche Kraft schließt eine Kupplung den Kraftstrom?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reibungskraft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Wodurch sind Systemtraktoren gekennzeichnet?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Front-, Mittelsitz oder Gerätetraktor
  • zusätzlicher Anbauraum
  • Größere Betonung des Frontanbauraumes à Vorderachse stärker dimensioniert und bereift
  • Teilweise gleiche Bereifung der Vorder- und Hinterachse
Lösung ausblenden
  • 100780 Karteikarten
  • 1263 Studierende
  • 53 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Landtechnik Kurs an der Universität Giessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist die herausragende Besonderheit bei einem Pflug

A:

Wenden

Q:

3. Takt – Verbrennen (Arbeiten)

A:
  • Kurz vor Totpunkt beginnt beigeschlossenen Ventilen die Verbrennung
  • Durch Verbrennung dehnen sich Verbrennungsgase aus
  • Kolben überträgt über das Pleuel Arbeit auf die Kurbelwelle
Q:

Aufbau Turbolader

A:

Ein Turbolader besteht aus einer Abgasturbine im Abgasstrom, die über eine Welle mit einem Verdichter im Ansaugtrakt verbunden ist. Die Turbine wird vom Abgasstrom des Motors in Rotation versetzt und treibt so den Verdichter an. Der Verdichter erhöht den Druck im Ansaugtrakt des Motos, so dass während des Ansaugtraktes eine größere Menge Luft in den Zylinder gelangt als bei einem Saugmotor. Damit steht mehr Sauerstoff zur Verbrennung einer entsprechenden größeren Kraftstoffmenge zur Verfügung. Dadurch steigen der Mitteldruck des Motors und sein Drehmoment, was die Leistungsabgabe erhöht.

Turbine, Verdichter, Abgase, Ansaugluft

Q:

Volldrehpflug Nachteile

A:

- höheres Gewicht bedingt höhere Vorderachsenentlastung bei Aushub und Transport

- höherer Anschaffungspreis

- größerer Aufwand zur Pflugeinstellung

- aufwendigere Bauweise

Q:

4. Takt – Ausstoßen

A:
  • Bei geöffneten Auslassventil schiebt der Kolben die verbrannten Gase aus dem Zylinder heraus
  • Dabei herrscht im Zylinder ein geringer Überdruck
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wodurch sind Standardtraktor gekennzeichnet?


A:
  • Kleiner, mittlerer oder großer Standardtraktor
  • Heckanbau
    1. Kraftheber
    2. Zugmaul
    3. Untenanhängung (Zugpendel, Anhängekugel, Hitch)
    4. Zapfwelle
    5. Hydraulikanschlüsse
  • Front: Zugamul, Kraftheber, Frontzapfwelle, Frontlader
Q:

Hat ein 2-Takt Motor bei gleichen Hubraum mehr oder weniger Leistung als ein 4-Takt-Motor? Begründen Sie ihre Aussage


A:

Ein 2-Takt-Motor hat bei gleichem Hubraum mehr Leistung als ein 4-Takt-Motor, weil dieser nur 2 Kolbenhübe benötigt. Dadurch entsteht eine höhere Drehzahl und somit auch eine bessere Leistung.

Q:

Wie viel kW ist 1 PS?

A:

1 kW = 1,36 PS 

1 PS = 0,736 kW oder 736 W

Q:

Beschreiben Sie wie und zu welchem Takt Dieselkraftstoff in den Verbrennungsraum eingespritzt wird

A:

3. Takt – Verbrennen (Arbeiten)

  • Kurz vor Totpunkt beginnt beigeschlossenen Ventilen die Verbrennung
  • Durch Verbrennung dehnen sich Verbrennungsgase aus
  • Kolben überträgt über das Pleuel Arbeit auf die Kurbelwelle
Q:

Wo werden 2-Takt-Motoren hauptsächlich eingesetzt?

A:
  • Nicht für Fahrzeugantriebe
  • Kleiner Motor soll viel Leistung erzeugen
  • Leichte Handgeräte (Motorsensen oder Motorsägen)
Q:

Durch welche Kraft schließt eine Kupplung den Kraftstrom?


A:

Reibungskraft

Q:


Wodurch sind Systemtraktoren gekennzeichnet?


A:
  • Front-, Mittelsitz oder Gerätetraktor
  • zusätzlicher Anbauraum
  • Größere Betonung des Frontanbauraumes à Vorderachse stärker dimensioniert und bereift
  • Teilweise gleiche Bereifung der Vorder- und Hinterachse
Landtechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Landtechnik an der Universität Giessen

Für deinen Studiengang Landtechnik an der Universität Giessen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Landtechnik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen der Landtechnik

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Lasertechnik

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Zum Kurs
Lasertechnik

Technische Hochschule Wildau

Zum Kurs
Landtechnik Böttinger

Universität Hohenheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Landtechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Landtechnik