Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für KTI an der Universität Giessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen KTI Kurs an der Universität Giessen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Makrokaryose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

erhöhte Kerngröße

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pleomorphismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vielgestaltigkeit

- variable Größe, Form und Kern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Exsudat

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• SG: > 1.025 

• Protein: > 3,5g/dl 

• Zellzahl: > 7.000/µl

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anisokaryose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

deutliche Variation in Kerngröße und Form

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zellkannibalismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Phagozytose von Tumorzellen bzw. anderen Zellen durch Tumorzellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Atypische Nukleoli

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

dreieckig, oder andere eckige Formen, fadenförmig (phys. rund bis leicht oval)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Adenom hepatoider Drüsen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Werden auch als perianale Tumore bezeichnet 

• Übergangsformen zwischen benigne und maligne möglich, die zytologische Unterscheidung ist schwierig 

• Androgen abhängig, daraus resultierend Geschlechtsprädisposition (nicht kastrierte Rüden häufiger betroffen) 

• Zeigen i.d.R. eine lobuläre Architektur und ähneln in der Zellmorphologie Hepatozyten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eosinophile Lymphadenitis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Vorherrschende Zellpopulation: 

- Kleine, reife Lymphozyten - > 3 % eosinophile Granulozyten 

• Differentialdiagnosen: 

- Allergisches Geschehen 

- Parasitäre Infektion 

- Hypereosinophilensyndrom 

- Paraneoplastisches Syndrom (Mastzelltumoren, T-Zell Lymphome)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welche Kategorie gehört folgender Erguss? 


Gesamtprotein: 0,8g/dl; SG: 1.010; Zellzahl: 100/µl

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Transsudat

• Beispiele: 

- Hypoalbuminämie < 16g/l durch PLE/PLN (Verlust) 

- Hepatopathie/Bildungsstörung von Albumin 

- Uroabdomen im Anfangsstadium 

- Portosystemischer Shunt (PSS)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Therapie - canine Anaplasmose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Doxycyclin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dirofilaria immitis - Adultizide Therapie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Melarsamin 

o Tiefe intramuskuläre Injektion 

o Strikte Ruhe nach der Therapie!

 → pulmonäre Thrombembolie als Komplikation

o Nach 4 Monaten den Antigentest wiederholen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Canine Anaplasmose - Blutausstrich

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- in Granulozyten in Ausstrichfahne suchen

- lassen sich nicht von anderen Erregern unterscheiden, also als "Morulae" ansprechen

- Von Döehle-Körperchen unterscheiden! (dunkler, befinden sich am Zytoplasmas Rand)

Lösung ausblenden
  • 122602 Karteikarten
  • 1468 Studierende
  • 71 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen KTI Kurs an der Universität Giessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Makrokaryose

A:

erhöhte Kerngröße

Q:

Pleomorphismus

A:

Vielgestaltigkeit

- variable Größe, Form und Kern

Q:

Exsudat

A:

• SG: > 1.025 

• Protein: > 3,5g/dl 

• Zellzahl: > 7.000/µl

Q:

Anisokaryose

A:

deutliche Variation in Kerngröße und Form

Q:

Zellkannibalismus

A:

Phagozytose von Tumorzellen bzw. anderen Zellen durch Tumorzellen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Atypische Nukleoli

A:

dreieckig, oder andere eckige Formen, fadenförmig (phys. rund bis leicht oval)

Q:

Adenom hepatoider Drüsen

A:

• Werden auch als perianale Tumore bezeichnet 

• Übergangsformen zwischen benigne und maligne möglich, die zytologische Unterscheidung ist schwierig 

• Androgen abhängig, daraus resultierend Geschlechtsprädisposition (nicht kastrierte Rüden häufiger betroffen) 

• Zeigen i.d.R. eine lobuläre Architektur und ähneln in der Zellmorphologie Hepatozyten

Q:

Eosinophile Lymphadenitis

A:

• Vorherrschende Zellpopulation: 

- Kleine, reife Lymphozyten - > 3 % eosinophile Granulozyten 

• Differentialdiagnosen: 

- Allergisches Geschehen 

- Parasitäre Infektion 

- Hypereosinophilensyndrom 

- Paraneoplastisches Syndrom (Mastzelltumoren, T-Zell Lymphome)

Q:

In welche Kategorie gehört folgender Erguss? 


Gesamtprotein: 0,8g/dl; SG: 1.010; Zellzahl: 100/µl

A:

Transsudat

• Beispiele: 

- Hypoalbuminämie < 16g/l durch PLE/PLN (Verlust) 

- Hepatopathie/Bildungsstörung von Albumin 

- Uroabdomen im Anfangsstadium 

- Portosystemischer Shunt (PSS)

Q:

Therapie - canine Anaplasmose

A:

Doxycyclin

Q:

Dirofilaria immitis - Adultizide Therapie

A:

Melarsamin 

o Tiefe intramuskuläre Injektion 

o Strikte Ruhe nach der Therapie!

 → pulmonäre Thrombembolie als Komplikation

o Nach 4 Monaten den Antigentest wiederholen

Q:

Canine Anaplasmose - Blutausstrich

A:

- in Granulozyten in Ausstrichfahne suchen

- lassen sich nicht von anderen Erregern unterscheiden, also als "Morulae" ansprechen

- Von Döehle-Körperchen unterscheiden! (dunkler, befinden sich am Zytoplasmas Rand)

KTI

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten KTI Kurse im gesamten StudySmarter Universum

KT

Fachhochschule Bielefeld

Zum Kurs
K.K

Rheinische Fachhochschule

Zum Kurs
KL

Hochschule Fresenius

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden KTI
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen KTI