Biologische Psychologie an der Universität Giessen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Biologische Psychologie an der Universität Giessen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Biologische Psychologie an der Universität Giessen.

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Welche Typen von Gehirnzellen gibt es? 

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Was sind Funktionen von Gliazellen und Neuronen?

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Was machen sensorische Neurone aus? 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Wie heißen Neurone, die vollständig im ZNS liegen?


Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Was machen Efferente Neurone?

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Gebe Infos zum Axon an (6)

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Welche Arten von Gliazellen gibt es? 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Was machen Gliazellen? 6 Funktionen 

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Nenne 5 Punkte über die Astrocyten 

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Wo liegen je die Zwei Typen von myelinisierenden Zellen?

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Wie wird die optimale Signalweiterleitung als Aufgabe der Nerven gewährleistet? 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Welche 3 Typen des Transmitterabbau gibt es? 

Kommilitonen im Kurs Biologische Psychologie an der Universität Giessen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Biologische Psychologie

Welche Typen von Gehirnzellen gibt es? 

Neurone und Gliazellen 

Biologische Psychologie

Was sind Funktionen von Gliazellen und Neuronen?

Neurone: elektrisch erregbare Zellen, Informationsverarbeitung und - Leitung 


Gliazellen: Stützen un ernähren Neurone, isolieren Teile der Neurone, beeinflussen neuronale Übertragung 


-> Versorgung mit Nährstoffen durch das Blutgefäßsystem 

-> Zwischen Neurone und Glizallen liegt der Extrazellulärraum mit Interstitialflüssigkeit 

Biologische Psychologie

Was machen sensorische Neurone aus? 

Sie leiten Information über äußere und innere Reize zum ZNS weiter 

Biologische Psychologie

Wie heißen Neurone, die vollständig im ZNS liegen?


Interneurone 

Biologische Psychologie

Was machen Efferente Neurone?

Sie leiten Informationen an Muskeln (= motorische Neurone) oder an anderer Körperzellen (autonome Neurone) 

Biologische Psychologie

Gebe Infos zum Axon an (6)

- 1 Axon pro Nervenzellen 

- Entspringt am Axonhügel 

- Kann verzweigt sein = Kollaterale 

- leitet Infos zu anderen Neuronen weiter 

- Myelinscheide (aus Glia) beschleunigt die Leitung 

- es gibt zwei strukturelle Unterscheide zum Zellkörper (kein ER, spezielles Membranprotein) 

Biologische Psychologie

Welche Arten von Gliazellen gibt es? 

Astrocyten, Oligodendrocyten, Schwann-Zellen, Mikrogila 

Biologische Psychologie

Was machen Gliazellen? 6 Funktionen 

- Beeinflussen und führen neuronales Wachstum 

- Stützten das Gewebe und schützen Neurone 

- Bestimmen Zusammensetzung der Extrazellulärflüssigkeit 

- Isolieren Axone (Myelinisierung) 

- Teil der Blut-Hirn Schranke 

- Vermitteln Immunantwort im ZNS 

Biologische Psychologie

Nenne 5 Punkte über die Astrocyten 

- Beeinflussen neuronales Wachstum

- regulieren Extrazellulärflüssigkeit 

- induzieren dichte Barriere um Blutgefäße 

- synchronisieren neuronale Aktivität 

- transportieren Abbauprodukte 

Biologische Psychologie

Wo liegen je die Zwei Typen von myelinisierenden Zellen?

Im ZNS: Oligodendrocyten 

In der Peripherie: Schwann-Zellen 

Biologische Psychologie

Wie wird die optimale Signalweiterleitung als Aufgabe der Nerven gewährleistet? 

Aktiver elektrochemischer Prozess 

Biologische Psychologie

Welche 3 Typen des Transmitterabbau gibt es? 

- Wiederaufnahme in präsynaptische Zelle oder Gliazelle (Reuptake) 

- Enzymatischer Abbau 

Diffusion aus dem synaptischen Spalt 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Biologische Psychologie an der Universität Giessen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biologische Psychologie an der Universität Giessen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Giessen Übersichtsseite

Biologische Psychologie 1

Biologische Psychologie I

Psychologische Biologie 2

Biologische Psychologie a

Biologische Psychologie 1

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Biologische Psychologie an der Universität Giessen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login