biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen

Karteikarten und Zusammenfassungen für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) im Psychologie Studiengang an der Universität Giessen in Geisenheim

CitySTADT: Geisenheim

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen.

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Wie ist die intrazelluläre Konzentration des jeweiligen Ions im Vergleich zur extrazellulären?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Chlorid ist höher.

  2. Chlorid ist niedriger.

  3. Negativ geladene Proteine sind höher.

  4. Negativ geladene Proteine sind niedriger.

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Sie kommen in einer unbekannten Wohnung in ein Zimmer. Kurz nachdem Sie das Licht angeschaltet haben, geht die Lampe kaputt. Welche Komponente des Arbeitsgedächtnisses ermöglicht es Ihnen, trotzdem den Weg zu einer Stehlampe zu finden?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. zentrale Exekutive

  2. phonologische Schleife

  3. Räumlich-visueller Notizblock

  4. episodischer Puffer

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Welche Aussagen zur LTD sind korrekt?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Ein niedriger K+ Einstrom kann zu einer LTD führen.

  2. AMPA-Rezeptoren werden so verändert, dass sie weniger reaktiv sind.

  3. AMPA-Rezeptoren werden abgebaut.

  4. Nächstes AP löst dementsprechend ein schwächeres EPSP aus.

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Welche Eigenschaften sind dem richtigen Rezeptortyp zugeordnet?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Metabotrope Rezeptoren aktivieren die Signalkaskade.

  2. Ionotrope Rezeptoren aktivieren die Signalkaskade.

  3. Metabotrope Rezeptoren beeinflussen die Genexpression.

  4. Ionotrope Rezeptoren beeinflussen die Genexpression.

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Welche Rückkopplungen hat Östrogen während der frühen Follikelphase?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Negativ auf GnRH

  2. Positiv auf GnRH

  3. Positiv auf Östrogen

  4. Negativ auf FSH

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Aus welchen Abschnitten besteht das Mittelhirn?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Thalamus

  2. Insula

  3. Tectum

  4. Tegmentum

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Wie war der Merksatz nochmal?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Neurons that fire together, wire together.

  2. Neurons that wire together, fire together.

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Wo findet bei erwachsenen Säugetieren die Neurogenese statt?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Subventrikuläre Zone des dritten Ventrikels.

  2. anteriorer Gyrus Cinguli

  3. Periaquäduktales Grau

  4. Gyrus dentatus (Teil des Hippocampus)

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Was bewirkt die LTP? Welche der folgenden Aussagen sind korrekt?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Enzyme können die AMPA-Aktivität dämpfen.

  2. Mehr AMPA-Rezeptoren können sich an der Postsynapse bilden.

  3. Es können weitere Synpasen gebildet werden.

  4. Retrograde Botenstoffe können die Transmitterausschüttung der Präsynapse hemmen.

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Welche Aussagen sind NICHT korrekt?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Östrogen kann kognitiven Abbau im Alter fördern.

  2. Der Menstruationszyklus beeinflusst das Sexualverhalten.

  3. Östrogen verbessert gewisse Gedächtnisfunktionen.

  4. Während der Gelbkörperphase ist die emotionale Reaktivität sehr gering.

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Sie fliegen von Los Angeles nach Frankfurt. Wenn Sie morgens um sieben aufstehen, ist es in Kalifornien 22 Uhr. Stellen Sie sich schneller auf die neue Zeit ein, wenn Sie einen Morgenspaziergang in der Sonne machen?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Ja (richtig)

  2. Nein (falsch)

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

Bei einem Delphin wurde dieses EEG abgeleitet

1. a) links) kaum neuronal Aktivität
2. a) rechts) schwache Aktivität, einzelne schwache Ausschläge
3. b) links) mäßige Aktivität, einzelne mittlere Ausschläge
4. b) rechts) starke Aktivität, regelmäßige hohe Ausschläge

In a) ist der Delphin wach. Welche der folgenden Aussagen trifft auf b) zu?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Der Delphin ist wach.

  2. Nur die rechte Hemisphäre schläft.

  3. Nur die linke Hemisphäre schläft.

  4. Beide Hemisphären schlafen.

Beispielhafte Karteikarten für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen auf StudySmarter:

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Wie ist die intrazelluläre Konzentration des jeweiligen Ions im Vergleich zur extrazellulären?
  1. Chlorid ist höher.

  2. Chlorid ist niedriger.

  3. Negativ geladene Proteine sind höher.

  4. Negativ geladene Proteine sind niedriger.

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Sie kommen in einer unbekannten Wohnung in ein Zimmer. Kurz nachdem Sie das Licht angeschaltet haben, geht die Lampe kaputt. Welche Komponente des Arbeitsgedächtnisses ermöglicht es Ihnen, trotzdem den Weg zu einer Stehlampe zu finden?
  1. zentrale Exekutive

  2. phonologische Schleife

  3. Räumlich-visueller Notizblock

  4. episodischer Puffer

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Welche Aussagen zur LTD sind korrekt?
  1. Ein niedriger K+ Einstrom kann zu einer LTD führen.

  2. AMPA-Rezeptoren werden so verändert, dass sie weniger reaktiv sind.

  3. AMPA-Rezeptoren werden abgebaut.

  4. Nächstes AP löst dementsprechend ein schwächeres EPSP aus.

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Welche Eigenschaften sind dem richtigen Rezeptortyp zugeordnet?
  1. Metabotrope Rezeptoren aktivieren die Signalkaskade.

  2. Ionotrope Rezeptoren aktivieren die Signalkaskade.

  3. Metabotrope Rezeptoren beeinflussen die Genexpression.

  4. Ionotrope Rezeptoren beeinflussen die Genexpression.

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Welche Rückkopplungen hat Östrogen während der frühen Follikelphase?
  1. Negativ auf GnRH

  2. Positiv auf GnRH

  3. Positiv auf Östrogen

  4. Negativ auf FSH

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Aus welchen Abschnitten besteht das Mittelhirn?
  1. Thalamus

  2. Insula

  3. Tectum

  4. Tegmentum

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Wie war der Merksatz nochmal?
  1. Neurons that fire together, wire together.

  2. Neurons that wire together, fire together.

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Wo findet bei erwachsenen Säugetieren die Neurogenese statt?
  1. Subventrikuläre Zone des dritten Ventrikels.

  2. anteriorer Gyrus Cinguli

  3. Periaquäduktales Grau

  4. Gyrus dentatus (Teil des Hippocampus)

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Was bewirkt die LTP? Welche der folgenden Aussagen sind korrekt?
  1. Enzyme können die AMPA-Aktivität dämpfen.

  2. Mehr AMPA-Rezeptoren können sich an der Postsynapse bilden.

  3. Es können weitere Synpasen gebildet werden.

  4. Retrograde Botenstoffe können die Transmitterausschüttung der Präsynapse hemmen.

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Welche Aussagen sind NICHT korrekt?
  1. Östrogen kann kognitiven Abbau im Alter fördern.

  2. Der Menstruationszyklus beeinflusst das Sexualverhalten.

  3. Östrogen verbessert gewisse Gedächtnisfunktionen.

  4. Während der Gelbkörperphase ist die emotionale Reaktivität sehr gering.

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Sie fliegen von Los Angeles nach Frankfurt. Wenn Sie morgens um sieben aufstehen, ist es in Kalifornien 22 Uhr. Stellen Sie sich schneller auf die neue Zeit ein, wenn Sie einen Morgenspaziergang in der Sonne machen?
  1. Ja (richtig)

  2. Nein (falsch)

biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS)

Bei einem Delphin wurde dieses EEG abgeleitet

1. a) links) kaum neuronal Aktivität
2. a) rechts) schwache Aktivität, einzelne schwache Ausschläge
3. b) links) mäßige Aktivität, einzelne mittlere Ausschläge
4. b) rechts) starke Aktivität, regelmäßige hohe Ausschläge

In a) ist der Delphin wach. Welche der folgenden Aussagen trifft auf b) zu?
  1. Der Delphin ist wach.

  2. Nur die rechte Hemisphäre schläft.

  3. Nur die linke Hemisphäre schläft.

  4. Beide Hemisphären schlafen.

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologie an der Universität Giessen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Giessen Übersichtsseite

Statistik I

Allgemeine Psychologie I: Wahrnehmung, Emotion und Motivation

Wahrnehmungspsychologie

Wahrnehmungspsychologie

Testtheorie

Sozialpsychologie Glossar

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs biologische Psychologie (Wittmanm 1.FS) an der Universität Giessen - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.