Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien

Karteikarten und Zusammenfassungen für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien.

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Endosymbiontenhypothese?

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

GC-Gehalt?

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Dunkelfeldmikroskopie?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Fluoreszenzmikroskopie?

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Transmissions-Elektronenmikroskop Prinzip und Einsatz?

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Struktur und Aufbau CM?

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Haupttypen von Memrbanlipiden?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Merkmale biologischer Membranen?

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Membrantransportsysteme?

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Bestandteile der Gram positiven Zellwand?

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Lysozym Wirkung und Entdeckung?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Möglichkeiten des Zellwandaufbaus bei Archaeabakterien?

Kommilitonen im Kurs Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien auf StudySmarter:

Mikrobiologie

Endosymbiontenhypothese?

  • Primitive eukaryotische Zelle:
    • strukturell den heutigen Prokaryonten ähnlich
    • ohne Mitochondrien, Chloroplasten und membranumhüllten Zellkern
  • Hypothese: Eukaryontenzelle hat sich aus bakterieller Domäne stufenweise durch stabile Inkorporation von chemoorganotrophen und phototrophen Symbionten entwickelt
    • Aufnahme eines aeroben Bakteriums in primitive eukaryotische Zelle (Versorgung des Eukaryonts mit Energie, dafür Schutz und Nährstoffe)
    • Aufnahme eines oxygenen, phototrophen Organismus (Vorläufer Chloroplast) -> befähigt Eukaryont zur Photosynthese

Mikrobiologie

GC-Gehalt?

  • Guanin plus Cytosin Verhältnis der DNA: G+C/A+T+G+C)*100
  • Bestimmung:
    • Messungen der Schmelzemperatur der DNA
    • Southern-Blotting
    • chromatographische Methoden
    • GC-Verhältnis Prokatyoten: 20-80%

Mikrobiologie

Dunkelfeldmikroskopie?

  • zur Untersuchung von durchsichtigen und kontrastarmen Objekten ohne Färbung
  • Prinzip:
    • Spezialkondensor dessen Aperatur so groß ist, dass die Lichtstrahlen am Objektiv vorbeigehen
    • nur das durch das Präperate im Strahlengang gestreute Licht (Tyndall-Effekt) gelangt in das Objektiv
    • Bild mit hellen Strukturen und dunklem Untergrund

Mikrobiologie

Fluoreszenzmikroskopie?

  • Prinzip:
  • Sichtbarmachen von Organismen, die fluoreszieren
  • Anregung von fluoreszierenden Stoffen im Präparat
  • Fluoreszenz durch fluoreszierende Substanzen, die in der Zelle selbst vorhanden sind
  • Färbungen oder Bindungsreaktionen
  • Tetramethylrhodamin
  • Größe der Objekte kann aufgrund des Eigenleuchtens weit unter der Auflösungsgrenze eines LM Liegen
  • Einsatz: klinische und diagnostische Mikrobiologie

Mikrobiologie

Transmissions-Elektronenmikroskop Prinzip und Einsatz?

  • Prinzip:
    • Betrachtung innerer Zellstrukturen
    • Verwendung eines Elektronenstrahls statt eines Lichtstrahls
    • Hochvakuum: 10^-8-10^-9 mbar
    • Elektromagnete
    • Vergrößerung: max. 1 000 000x
    • Auflösung: 100 nm
    • Anforderung an Präperate:
      • Wasserfreiheit
      • geringe Schichtdicke (bis 100 nm)
      • Vakuumsbeständigkeit
      • Konstrasterzeugungen durch Anlagerung von Schwermetallen -> gestreute Elektronen sind für die Bildentstehung verantwortlich
  • Einsatz:
    • Aufklärung des Aufbaus von Zellmembranen, Viruskapsiden, Ribosomen

Mikrobiologie

Struktur und Aufbau CM?

  • Phospho-Lipid-Doppelschicht:
    • Art der Phospholipide bestimmen Membraneigenschaften
    • Phospholipide sind amphiphile Moleküle (= hydrophober Schwanz, hydrophiler Kopf)
    • stabilste Anordnung

Mikrobiologie

Haupttypen von Memrbanlipiden?

  • Phospholipide: Bestandteil aller biologischen Memrbanen
  • Glykolipide
  • Cholesterin

Mikrobiologie

Merkmale biologischer Membranen?

  • blattartige Struktur -> 6-10 nm dick
  • Hauptkomponenten: Lipide und Proteine
  • Memranlipide sind amphiphile Moleküle -> geschlossene bimolekulare Schichten in wässrigem Milieu
  • Vermittlung spezifischer Memrbanfunktionen durch Proteine
  • Membranen sind asymmetrisch -> Innen und Außenseite unterschiedlich
  • Nicht-kovalente Molekülanordnungen
  • Flüssige Strukturen -> rasche laterale Diffusion, eingeschränkte vertikale Diffusion
  • elektrisch polarisiert
  • Permeabilität: Membranen besitzen eine selektive Permeabilität 
    • Moleküle sind ständig in Bewegung
    • Lipidmembranen sind natürliche Barrieren für Diffusion
    • Ausnahme: Wasser -> Aufbau von Konzentrationsgradienten, Aufbau charakteristischer Ionenzusammensetzungen
  • Lösungsdiffusion: Tranporter erfüllen den membranüberschreitenden Verkehr mit hoher Präzision, große Geschwindigkeit und Spezifität

Mikrobiologie

Membrantransportsysteme?

  • Einfacher Transport: betrieben durch protonen-motorische Kraft, zB Lac-Permease: Symport von Proton und Laktose
  • Gruppentranslokation: chemische Modifikation der transportierten Substanz, betrieben durch Phosphoenolpyruvat

Mikrobiologie

Bestandteile der Gram positiven Zellwand?

  • saure Polysaccharide
  • Ketten von Glycerin oder Ribitmolekülen, über Phosphatbrücken miteinander verestert
  • Komponenten: Erythrit, Mannit, D-Alanin
  • negativ geladen -> Nettoladung der Zellwand
  • teilweise Verknüpfung mit Membranlipiden -> Lipoteichonsäuren

Mikrobiologie

Lysozym Wirkung und Entdeckung?

  • PG und Lysozym sind beide essentiell zur Aufklärung von Zellwandstrukturen durch Untersuchung der Lysozym und Penicillin-Einwirkung auf Bakterien
  • Wirkung von Lysozym auf Bakterienzelle:
    • Lysozym schwächt Zellwand -> Wasser dringt ein -> Zelle schwillt an und zerplatzt = Zell-Lyse
    • völlige Auflösung der Bakterienzelle lässt sich unterbinden, wenn der Prozess in isotonischer oder schwach hypertonischer Saccaroselösung abläuft
      • Protoplasten sind in hypertonsicher und isotonischer Lösung stabil
      • in hypotonischem Medium platzen sie
      • keine Beeinträchtigung des Stoffwechsels durch Auflösung der Zellwand
      • Protoplasten enthalten keine Zellwand-Bestandteile
  • Entdeckung: 1922 von Alexander Fleming
  • bakterizides Enzym
  • Hautpabwehrlinie gegen bakterielle Infektionen
  • Vorkommen: Tränenflüssigkeit, Nasenschleim, Eiklar
  • auch aus Bakterien (E.coli) isolierbar
  • Wirkungsweise:
    • Spaltung der glykosidischen Bindung des PG zwischen C1 von MurNAc und C4 von GlcNAc
    • Abbau des Glykan-Backbones zu einem Dissaccharid
    • Muamidase

Mikrobiologie

Möglichkeiten des Zellwandaufbaus bei Archaeabakterien?

  • Pseudopeptidoglykan: Backbone aus alternierenden Resten von GlcNAc und N-Acetyltalosaminuronsäure, Betha-1,3-glykosidisch verknüpft
  • Polysaccharide oder Glyokoproteine
    • Methanosarcina, dicke Polysaccaridwände aus Glc, GlcA, GalN, HAc
    • halophile Archaea: ZW der von Methanosacina ähnlich, zusätzliche Sulfatreste
  • am häufigsten: aus Proteinen oder Glykoproteinen aufgebaute S-Schicht
    • S-Schichten sind zwei-dimensionale Proteinkristalle
    • gram-negative Archaea: einzige Komponente außerhalb der CM
    • Vorkaommen: extrem halophile, methanogene, hyperthemophile Archaea
  • sind restistent gegenüber Penicilin und Lysozym, da sie kein PG besitzen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität für Bodenkultur Wien Übersichtsseite

Prozesstechnik

AC Ü

AC VO

Introduction to Melocular Biology

Qualitätsmanagement

Introduction to Molecular Biology

AC Vorlesung

AC UE

APC

Introduction to molecular biology

Introduction To Molecular Biology Altfragen

Mess- und Regeltechnik

Thermodynamik

Italienisch

APC

Hygiene

Einführung in die Zellbiologie und Genetik

Einführung in die Chemie

Einführung in die Lebensmittel

Prozesstechnik VU - Technisches Zeichnen

Organische Chemie

STEOP LBT 2020W

STEOP LBT

Prozesstechnik

Allgemeine Mirkobiologie

hygiene_neu

MRT

Physik LBT

STEOP Zellbiologie und Genetik

Angewandte Mikrobiologie

Teilleistung 3

Chemie Übung

Einführung in die Prozesstechnik 3.TL

grubi

WSÜ Theoriefragen

Angewandte Mikrobiologie UE

Molekularbiologie Übungen E.COLI

Molekularbiologische Übungen EPIGENETIK

Mikrobiologie 2 an der

TU Dortmund

Mikrobiologie I an der

Leibniz Universität Hannover

Mikrobiologie I an der

Hochschule Emden/ Leer

Biologie (Mikrobiologie) an der

Universität Bochum

Mikrobiologie 1 an der

Hochschule Coburg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Mikrobiologie an anderen Unis an

Zurück zur Universität für Bodenkultur Wien Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Mikrobiologie an der Universität für Bodenkultur Wien oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login