Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main

Karteikarten und Zusammenfassungen für Rechtssoziologie im Rechtswissenschaft Studiengang an der Universität Frankfurt am Main in Darmstadt

CitySTADT: Darmstadt

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main.

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Unterscheidung verschiedener Gruppen

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

MIgrationsforschung "1. Generation"

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Generalität

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Situationsbegriff

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Grundformen der Macht nach Popitz

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Thomas-Theorem

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Erwebsklasse

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Primäre Herkunftseffekte

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Sekundäre Herkunftseffekte

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Warum erlangen soziale Produktionsfunktionen zwangsläufig strukturelle Spannungen/Konflikte innerhalb einer Gesellschaft?

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Großes Maß an Dekommodifizierung

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Koordinierte Marktökonomie

Beispielhafte Karteikarten für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Rechtssoziologie

Unterscheidung verschiedener Gruppen
• Priviligierte Gruppe: mind. Riner der Mitglieder hat Anreiz zum Kollektivgut beizutragen
• Latente Gruppen: kein Mitglied hat Anreiz zum Kollektivgut beizutragen
• Intermediäre Gruppe: latente Gruppe, in denen eine Untergruppe durch abgestimmtes Handeln die Möglichkeit hätte, die kritische Grenze der Kooperation zu überwinden.

-> selektiver Anreiz (positiv/negativ)
-> durch selektive Anreize wird Kooperation zur dominanten Strategie

Rechtssoziologie

MIgrationsforschung "1. Generation"
eigene, persönliche (aus erster Hand) Migrationserfahrungen

Rechtssoziologie

Generalität
Der Umfang der Individuen, die soziale Position in der vertikalen Richtung in bestimmter Zeit verlassen hat

Rechtssoziologie

Situationsbegriff
• Situation= alle Umstände, unter denen die Akteure handeln müssen
• patametrische Situationen:
– Akteur richtet sein Handeln nicht auf andere Akteure aus
-Wahrnehmung anderer Aktwure nicht als handlungsfähige Subjekte sondern als nicht-soziale Objekte -> Spiel gegen Natur

•soziale Situationen: mehrer Akteure kommen als handelnde Subjekte vor, die aufeiner reagieren und in Rechnung stellen, dass sie voneinander wissen

Rechtssoziologie

Grundformen der Macht nach Popitz
1. Aktionsmacht
2. Instrumentelle Macht
3. Autoritative Macht
4. Datensetzende Macht

Rechtssoziologie

Thomas-Theorem
Subjektive Erwartungen sknd verhaltensrelevant

Rechtssoziologie

Erwebsklasse
Eine Klasse nach Karl Marx, deren Anghehörige noch kein Klassenbewusstsein ausgebildet haben

Rechtssoziologie

Primäre Herkunftseffekte
der direkte Einfluss der familären Sozialisation auf Kompetenzen/Schulleistungen der Kinder

Rechtssoziologie

Sekundäre Herkunftseffekte
Entscheidungen, die den individuellen Bildungsverlauf beeinflussen

Rechtssoziologie

Warum erlangen soziale Produktionsfunktionen zwangsläufig strukturelle Spannungen/Konflikte innerhalb einer Gesellschaft?
Soziale Produktionsfunktionen legen formell (Recht) und informell (Prestige) fest, um z.B. welche Ressourcen es in einer Gesellschaft primär geht. Da sich Akteure in ihren Ressourcenkontrollen unterscheiden, erzeugen die sozialen Produktionsfunktionen damit zwangsläufig Spannungen/Konflikte.

Rechtssoziologie

Großes Maß an Dekommodifizierung
Je größer die staatliche Absicherung in Rente, Krankheit und Arbeitslosigkeit ausfällt, desto höher ist der Grad an Dekommodifizierung. Ein sehr geringes Maß an Dekommodifizierung stattet den Arbeitnehmer mit geringer Macht gegenüber Firmen aus. Das Überleben ist von der Marktteilnahme abhängig.

Rechtssoziologie

Koordinierte Marktökonomie
Marktgleichgewichte sind das Resultat von einer strategischen Interaktion zwischen Firmen und Akteuren. Firmen bewältigen Koordinierungsprobleme, indem sie durch nichtmarktförmige Institutionen unterstützt werden.
Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Rechtswissenschaft an der Universität Frankfurt am Main gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Frankfurt am Main Übersichtsseite

Zivilrecht

Juristische Arbeitstechnik

Grundrechte

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert's

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus dem Skript.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Rechtssoziologie an der Universität Frankfurt am Main - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.