Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für BW-A/Sb1 an der Universität Frankfurt am Main

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BW-A/Sb1 Kurs an der Universität Frankfurt am Main zu.

TESTE DEIN WISSEN

Lehrplan vs. Curriculum vs. Bildungsstandards

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lehrplan:
Auflistung zu bearbeitender Inhalte und zu erreichender Ziele

Curriculum:
- Darstellung des Qualifikationserwerbs für einen bestimmten Zeitraum
- Angabe von Fächern, Lernbedingungen, Vermittlungsformen, teils auch Medien

Bildungsstandards:
- Auflistung zu erreichender Kompetenzen zu bestimmten Schulzeitpunkten
- Keine Spezifikation des Unterrichts 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildungskategorien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Individualität: einzigartige Ausgestaltung der pers. Fähigkeiten und Haltungen

- Totalität: alle Kräfte des Menschen kommen zur Entfaltung

- Universalität: Teilhabe an allen Lebens- und Kulturbereichen

-> Bildung ist Selbstbildung und nie abgeschlossen

(Wilhelm v. Humboldt, 22.06.1767 - 08.04.1835)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Reformpädagogische Bewegung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ca. 1890 - 1919 (1933)

Von der ständisch geprägten patriachalen Erziehungspraxis zur Allgemeinen Menschenbildung

-> Entfaltung von Natur und Individualität durch neue Lerntheorien und Bildungstheorie zu verändertem Unterricht / Didaktik: subjektzentriert, handlungsorientiert, selbstbestimmt

-> Schule als Lebensgemeinschaft, Prinzip der natürlichen Entwicklung, ganzheitliche Menschenbildung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aktuelle Leitidee: „Kompetenzorientierter Unterricht“

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

„Kompetenzorientierter Unterricht ist ein offener und Schüler-aktiver Unterricht,

- in dem die Lehrerinnen und Lehrer ihre Unterrichtsplanung, die Durchführung und Auswertung an fachlichen und überfachlichen Kompetenzstufen-Modellen orientieren,

- in dem die SuS die Chance haben, ihr Wissen und Können systematisch und vernetzt aufzubauen

- und in dem sie den Nutzen ihres Wissen und Könnens in Realitätsnähe Anwendungssituationen erproben können.“

(Meyer, 2011)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition von Lehrplan

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Staatlich verbindlich gemachte, geordnete Zusammenfassung von Lehrinhalten und Lernzielen, die während eines bestimmten Zeitraums an bestimmten Schulformen in bestimmten Fächern/Lernbereichen vermittelt werden sollen.

(Wiater, 2009)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fachdidaktik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Gebiet innerhalb der Fachwissenschaft

- Domänenspezifische Lernprozesse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1. Traditionelle Schulpädagogik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lehrer = Unterstützer für die Entwicklung von Interessen und Fähigkeiten

Guter Unterricht = Heranführen an Gegenstände und Beschäftigungen in gestuften Lehrgängen, mit Ordnungsprinzipien wie „vom Sinnlichen zum Abstrakten“

(Begründet von J.H. Herbart)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1. Selbstkompetenz

2. Soziale Kompetenz

3. Sachkompetenz

4. Methodenkompetenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. innere Autonomie, Selbstkonzept, Lernmotivation, Interessen

2. soziale Handlungsbereitschaft und -fähigkeit, Werterhaltung

3. Aneignung von anschlussfähigem und integriertem Wissen, metakognitives Wissen

4. Aneignung grundlegender Fertigkeiten zum lebenslangen Lernen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Allgemeine Didaktik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Gebiet innerhalb der Erziehungswissenschaft, speziell Lehrerbildung

- Theorie und Praxis der Unterrichtsgestaltung

- Oft: Beschreibung von Methoden und Modellen

- Bezug zu Bildungstheorie, Historische Erziehungswissenschaft 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3. Lernzielorientierung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(Ca. 1960 - 1975)

Lehrer = Planer von kleinschrittigen wissenschaftsorientiertem Lernen

Guter Unterricht = Erreichung überprüfbarer Ziele

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Einheit von Unterricht und Erziehung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Charakterbildung als notwendiger Bestandteil von Unterricht

- Bildungsinhalte sind nicht losgelöst von Werthaltungen, Einstellungen, Persönlichkeitsbildung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5. Kompetenzorientierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(Seit ca. 2000)

Lehrer = Unterstützer von (fachlichen) Lern- und Entwicklungsprozessen

Guter Unterricht = Lehr-Lern-Prozess, der systematisch Wissen, Können und Verstehen aufbaut

Prinzipien: Zielorientierung, Strukturiertheit, Wissenschaftsorientierung 

Lösung ausblenden
  • 217430 Karteikarten
  • 4815 Studierende
  • 89 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BW-A/Sb1 Kurs an der Universität Frankfurt am Main - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Lehrplan vs. Curriculum vs. Bildungsstandards

A:
Lehrplan:
Auflistung zu bearbeitender Inhalte und zu erreichender Ziele

Curriculum:
- Darstellung des Qualifikationserwerbs für einen bestimmten Zeitraum
- Angabe von Fächern, Lernbedingungen, Vermittlungsformen, teils auch Medien

Bildungsstandards:
- Auflistung zu erreichender Kompetenzen zu bestimmten Schulzeitpunkten
- Keine Spezifikation des Unterrichts 
Q:

Bildungskategorien

A:

- Individualität: einzigartige Ausgestaltung der pers. Fähigkeiten und Haltungen

- Totalität: alle Kräfte des Menschen kommen zur Entfaltung

- Universalität: Teilhabe an allen Lebens- und Kulturbereichen

-> Bildung ist Selbstbildung und nie abgeschlossen

(Wilhelm v. Humboldt, 22.06.1767 - 08.04.1835)

Q:

Die Reformpädagogische Bewegung

A:

Ca. 1890 - 1919 (1933)

Von der ständisch geprägten patriachalen Erziehungspraxis zur Allgemeinen Menschenbildung

-> Entfaltung von Natur und Individualität durch neue Lerntheorien und Bildungstheorie zu verändertem Unterricht / Didaktik: subjektzentriert, handlungsorientiert, selbstbestimmt

-> Schule als Lebensgemeinschaft, Prinzip der natürlichen Entwicklung, ganzheitliche Menschenbildung

Q:

Aktuelle Leitidee: „Kompetenzorientierter Unterricht“

A:

„Kompetenzorientierter Unterricht ist ein offener und Schüler-aktiver Unterricht,

- in dem die Lehrerinnen und Lehrer ihre Unterrichtsplanung, die Durchführung und Auswertung an fachlichen und überfachlichen Kompetenzstufen-Modellen orientieren,

- in dem die SuS die Chance haben, ihr Wissen und Können systematisch und vernetzt aufzubauen

- und in dem sie den Nutzen ihres Wissen und Könnens in Realitätsnähe Anwendungssituationen erproben können.“

(Meyer, 2011)

Q:

Definition von Lehrplan

A:

Staatlich verbindlich gemachte, geordnete Zusammenfassung von Lehrinhalten und Lernzielen, die während eines bestimmten Zeitraums an bestimmten Schulformen in bestimmten Fächern/Lernbereichen vermittelt werden sollen.

(Wiater, 2009)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Fachdidaktik

A:

- Gebiet innerhalb der Fachwissenschaft

- Domänenspezifische Lernprozesse

Q:

1. Traditionelle Schulpädagogik

A:
Lehrer = Unterstützer für die Entwicklung von Interessen und Fähigkeiten

Guter Unterricht = Heranführen an Gegenstände und Beschäftigungen in gestuften Lehrgängen, mit Ordnungsprinzipien wie „vom Sinnlichen zum Abstrakten“

(Begründet von J.H. Herbart)
Q:

1. Selbstkompetenz

2. Soziale Kompetenz

3. Sachkompetenz

4. Methodenkompetenz

A:

1. innere Autonomie, Selbstkonzept, Lernmotivation, Interessen

2. soziale Handlungsbereitschaft und -fähigkeit, Werterhaltung

3. Aneignung von anschlussfähigem und integriertem Wissen, metakognitives Wissen

4. Aneignung grundlegender Fertigkeiten zum lebenslangen Lernen

Q:

Allgemeine Didaktik

A:

- Gebiet innerhalb der Erziehungswissenschaft, speziell Lehrerbildung

- Theorie und Praxis der Unterrichtsgestaltung

- Oft: Beschreibung von Methoden und Modellen

- Bezug zu Bildungstheorie, Historische Erziehungswissenschaft 

Q:

3. Lernzielorientierung 

A:

(Ca. 1960 - 1975)

Lehrer = Planer von kleinschrittigen wissenschaftsorientiertem Lernen

Guter Unterricht = Erreichung überprüfbarer Ziele

Q:

Die Einheit von Unterricht und Erziehung

A:

- Charakterbildung als notwendiger Bestandteil von Unterricht

- Bildungsinhalte sind nicht losgelöst von Werthaltungen, Einstellungen, Persönlichkeitsbildung 

Q:

5. Kompetenzorientierung

A:

(Seit ca. 2000)

Lehrer = Unterstützer von (fachlichen) Lern- und Entwicklungsprozessen

Guter Unterricht = Lehr-Lern-Prozess, der systematisch Wissen, Können und Verstehen aufbaut

Prinzipien: Zielorientierung, Strukturiertheit, Wissenschaftsorientierung 

BW-A/Sb1

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BW-A/Sb1 an der Universität Frankfurt am Main

Für deinen Studiengang BW-A/Sb1 an der Universität Frankfurt am Main gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten BW-A/Sb1 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BW

Fachhochschule für Bank- und Finanzwirtschaft

Zum Kurs
A-BWL

Hochschule RheinMain

Zum Kurs
BWL-A

Universität Paderborn

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BW-A/Sb1
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BW-A/Sb1