(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main

Karteikarten und Zusammenfassungen für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main.

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Entwicklung mentaler Modelle

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Phänomene als Ausgangspunkte

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Wahrnehmen

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Wahrnehmen (2)

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Minimalität vs. Anschaulichkeit von Definitionen

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Das Definieren geometrischer Begriffe (2)

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Das Definieren geometrischer Begriffe (3)

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Bestandteile von Begriffsverständnis 

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Typen geometrischer Begriffe

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Unterscheidung der Begriffe für das Lernen von Geometrie

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Prozess der Begriffsbildung

Mentale Modelle

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

Phänomene als Ausgangspunkt 

Kommilitonen im Kurs (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main auf StudySmarter:

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Entwicklung mentaler Modelle
Interne Repräsentationen mathematischer Begriffe, die sich durch Äußerungen und Handlungen zeigen.

- Viereck
- Prisma
- Pyramide 

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Phänomene als Ausgangspunkte
- Prinzip des historisch genetischen Prinzips,
- Phänomenologie der mathematischen Begriffe (Freudenthal, 1983)

- Faltkante
- Türen, geknickte Stäbe
- Verpackungen
- Spiegelungen

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Wahrnehmen
Durch Betrachten entwickeln Schüler ganzheitliche Vorstellungen von Figuren und Körpern, d.h. Nicht von speziellen Eigenschaften.

Wichtig:
- Figuren an ihrer Form unabhängig von der Lage erkennen
- Seiten-, Winkel- oder Symmetrieeigenschaften erkennen

Parallelogramme in der Umwelt: hauptsächlich Rauten, Rechtecke und Quadrate
-> müssen bewusst in ein Begriffsnetz eingeordnet werden 

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Wahrnehmen (2)
- Vielfach dominieren bei den Begriffsvorstellungen die Unterschiede zwischen Figuren (etwa Quadrat und Rechteck) gegenüber der Gemeinsamkeiten.

- Dies kann insbesondere bei den Vierecken zu einer partitionalen Klassizifierung führen: innerhalb einer Klasse von Vierecken erscheinen die verschiedenen Unterklassen als zueinander disjunkt.
     - z.B.: Rechteck wird nicht als Parallelogramm und ein Quadrat nicht als Recheck erkannt

- Besonders wichtig daher: Haus der Vierecke 

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Minimalität vs. Anschaulichkeit von Definitionen
„Ein Rechteck ist ein Viereck mit vier rechten Winkeln.“

Es würde auch reichen:
„Ein Rechteck ist ein Viereck mit drei rechten Winkeln.“

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Das Definieren geometrischer Begriffe (2)
Definitionen bestehen aus Oberbegriffen und artbestimmenden Merkmalen (oder Angaben zur Entstehung von Objekten, die durch einen Begriff bezeichnet werden).

Verschiedene Definitionen aufgrund verschiedener Oberbegriffe
- Ein Rechteck ist ein Parallelogramm mit einem rechten Winkel.

Verschiedene Definitionen aufgrund der Wahl anderer artbestimmender Merkmale
- Ein Rechteck ist ein Viereck, bei dem gegenüberliegende Seiten gleich lang sind und das einen rechten Winkel hat.
- Ein Rechteck ist ein Parallelogramm, bei dem die Seiten senkrecht aufeinander stehen.
- Ein Rechteck ist ein Parallelogramm mit gleich langen Diagonalen. 

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Das Definieren geometrischer Begriffe (3)
Logische Aspekte von Definitionen 
- undefinierte Grundbegriffe, abgeleitete Begriffe
- (normative) Definitonen (Ein Parallelogramm ist...)

Definitionen im Geometrieunterricht
- Definitionen sollen nicht am Anfang des Lehrgangs stehen. 

Genetische und charakteristische Definitionen
- Die Definition beschreibt, wie ein Begriff entsteht (ein Parallelogramm entsteht z.B. Durch das übereinanderlegen von zwei Papierstreifen)

Bsp. Finden Sie eine normative und eine genetische Definition für den Begriff Kreis 

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Bestandteile von Begriffsverständnis 
Zum Verstehen eines Begriffes gehört weit mehr als die Kenntnis einer Definition.

- Vorstellungen über Merkmale oder Eigenschaften eines Begriffs und deren Beziehungen untereinander -> Vorstellungen über den Begriffsinhalt 
- Überblick über die Objekte, die unter einem Begriff zusammengefasst werden -> Vorstellungen über den Begriffsumfang
- Beziehungen eines Begriffs zu anderen Begriffen -> Vorstellungen über Begriffsnetze

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Typen geometrischer Begriffe
Oberbegriffe
- Geraden, Strecke, Winkel, Vieleck, Kreis...

Relationsbegriffe
- Liegt auf, parallel, senkrecht, kongruent, tangential...

Oberbegriffe, die durch Relationen zu anderen Objekten bestimmt sind
- Schnittpunkt, Schnittgerade, Mittelsenkrechte, Umkreis, Winkelhalbierende, Thaleskreis,...

Abbildungsbegriffe
- Achsenspiegelung, Verschiebung, Rotation,...

Maßbegriffe
- Länge, Winkelgröße, Flächeninhalt,...

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Unterscheidung der Begriffe für das Lernen von Geometrie
Standardbegriffe (kurzfristig) 
Mittelsenkrechte, Höhe, Tangente, Sekante,...

Schlüsselbegriffe (mittelfristig)
Dreieck, Kreis, kongruent, ähnlich,...

Leitbegriffe (langfristig)
Figur, Abbildung, Flächeninhalt,...

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Prozess der Begriffsbildung

Mentale Modelle
- Interne Repräsentationen mathematischer Begriffe, die sich durch Äußerungen und Handlungen zeigen

Begriffsbildung im Sinne der Konstruktion mentaler Modelle ist:

1. Abstraktionsprozess:
An realen Gegenständen werden Eigenschaften ignoriert, um Vorstellungen über das geometrische Objekt aufzubauen. 
Z.B.: bei Begriffen von Körpern: Beschriftungen auf Verpackungen, Nahtstellen bei Dosen, Augenzahlen bei Spielwürfeln

2. Idealisierungsprozess:
Eigenschaften werden in ein reales Objekt hineingesehen, die so in der Realität nicht vorhanden sind. 
Z.B.: Vorstellungen über den Begriff „Gerade“ werden aus mit einem Lineal gezogenen Linien, Faltlinien, Zimmerkanten, ... entwickelt, indem von Dicke und räumlicher Begrenztheit abgesehen wird und Eigenschaften wie unbegrenzte Länge hineingesehen werden. 

(6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung

Phänomene als Ausgangspunkt 
- Prinzip des historisch genetischen Prinzips,

- Phänomenologie des mathematisChen Begriffe

   - Faltkante
   - Türen, geknickte Stäbe
   - Verpackungen
   - Spiegelungen  

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Frankfurt am Main Übersichtsseite

BW-A/Sb1

BW-A/Sb1: Lernen und Gedächtnis (3)

BW-A/Sb1: Differenzielle Lernpotentiale (5)

BW-A/Sb1: Inklusion (6)

BW-A/Sb1: Classroom Management (7)

BW-A/Sb1: Kognitive Aktivierung und Konstruktive Unterstützung

BW-A/Sb1: Unterrichtsgestaltung: Schüler- und aufgabenorientierte Methoden (10)

BW-A/Sb1: Unterrichtsgestaltung: Schülerorientierte Methoden: Gruppenarbeit, digitale Medien (11)

BW-A/Sb1: Unterrichten mit digitalen Medien, Einführung in die Diagnostik (12)

BW-A/Sb2: Geschichte und Funktion der Schule (8)

BW-A/Sb1: Diagnostik im Klassenzimmer (13)

!Didaktik der Geometrie: wichtige Folien

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für (6) Didaktik der Geometrie: Begriffsbildung an der Universität Frankfurt am Main oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login