Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4 Was ist der Gedanke ?

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4.001 Was ist die Sprache ?

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4.002 Welche Fähigkeit besitzt der Mensch, charakterisiere die Umgangangssprache sowie die Sprachlogik und beschreibe das Verhältnis zwischen Sprache und Gedanken ?

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4.003 Was wurde über die philosophischen Dinge geschrieben, auf was beruhen die Fragen und Sätze der Philosophen und was sind die tiefsten Probleme ?

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4.0031 Was ist Philosophie und Russells Verdienst ?

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4.01 Was ist der Satz ?

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4.011 Stelle die Analogien dar zwischen Satz, Notenschrift sowie Lautzeichen- oder Buchstabenschrift und als was erweisen sich diese Zeichensprachen ?

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4.012 Als was empfinden wir "aRb" ?

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4.013 Inwiefern stört Unregelmäßigkeit die Bildhaftigkeit ?

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4.014 Vergleiche die Beziehung zwischen Sprache und Welt mit der Musik ?

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4.0141
Mit welcher Regel sind Notensprache und Grammophonplatte miteinander verbunden?

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4.015
Was ermöglicht Gleichnisse und Bildhaftigkeit?

Kommilitonen im Kurs Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4 Was ist der Gedanke ?

4
Der Gedanke ist der sinnvolle Satz.

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4.001 Was ist die Sprache ?

4.001
Die Gesamtheit der Sätze ist die Sprache. 

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4.002 Welche Fähigkeit besitzt der Mensch, charakterisiere die Umgangangssprache sowie die Sprachlogik und beschreibe das Verhältnis zwischen Sprache und Gedanken ?

4.002
Der Mensch besitzt die Fähigkeit Sprachen zu bauen, womit sich jeder Sinn ausdrücken lässt, ohne eine Ahnung davon zu haben, wie und was jedes Wort bedeutet. - Wie man auch spricht, ohne zu wissen, wie die einzelnen Laute hervorgebracht werden.
Die Umgangssprache ist ein Teil des menschlichen Organismus und nicht weniger kompliziert als dieser.
Es ist menschen unmöglich, die Sprachlogik aus ihr unmittelbar zu entnehmen.
Die Sprache verkleidet den Gedanken. Und zwar so, dass man nach der äußeren Form des Kleides nicht auf die Form des bekleideten Gedankens schließen kann; weil die äußere Form des Kleides nach ganz anderen Zwecken gebildet ist als danach, die Form des Körpers erkennen zu lassen.
Die stillschweigenden Abmachungen zum Verständnis der Umgangssprache sind enorm kompliziert. 

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4.003 Was wurde über die philosophischen Dinge geschrieben, auf was beruhen die Fragen und Sätze der Philosophen und was sind die tiefsten Probleme ?

4.003
Die meisten Sätze und Fragen, welche über philosophische Dinge geschrieben worden sind, sind nicht falsch, sondern unsinnig. Wir können daher Fragen dieser Art überhaupt nicht beantworten, sondern nur ihre Unsinnigkeit feststellen. Die meisten Fragen und Sätze der Philosophen beruhen darauf, dass wir unsere Sprachlogik nicht verstehen.
(Sie sind von der Art der Frage, ob das Gute mehr oder weniger identisch sei als das Schöne.)
Und es ist nicht verwunderlich, dass die tiefsten Probleme eigentlich keine Probleme sind. 

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4.0031 Was ist Philosophie und Russells Verdienst ?

4.0031
Alle Philosophie ist »Sprachkritik«. (Allerdings nicht im Sinne Mauthners.) Russells Verdienst ist es, gezeigt zu haben, dass die scheinbar logische Form des Satzes nicht seine wirkliche sein muss. 

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4.01 Was ist der Satz ?

4.01
Der Satz ist ein Bild der Wirklichkeit.
Der Satz ist ein Modell der Wirklichkeit, so wie wir sie uns denken. 

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4.011 Stelle die Analogien dar zwischen Satz, Notenschrift sowie Lautzeichen- oder Buchstabenschrift und als was erweisen sich diese Zeichensprachen ?

4.011
Auf den ersten Blick scheint der Satz - wie er etwa auf dem Papier gedruckt steht - kein Bild der Wirklichkeit zu sein, von der er handelt. Aber auch die Notenschrift scheint auf den ersten Blick kein Bild der Musik zu sein, und unsere Lautzeichen- (Buchstaben-) Schrift kein Bild unserer Lautsprache.
Und doch erweisen sich diese Zeichensprachen auch im gewöhnlichen Sinne als Bilder dessen, was sie darstellen. 

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4.012 Als was empfinden wir "aRb" ?
4.012
Offenbar ist, dass wir einen Satz von der Form »aRb« als Bild empfinden. Hier ist das Zeichen offenbar ein Gleichnis des Bezeichneten. 

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4.013 Inwiefern stört Unregelmäßigkeit die Bildhaftigkeit ?

4.013
Und wenn wir in das Wesentliche dieser Bildhaftigkeit eindringen, so sehen wir, dass dieselbe durch scheinbare Unregelmäßigkeiten (wie die Verwendung von und in der Notenschrift) nicht gestört wird.
Denn auch diese Unregelmäßigkeiten bilden das ab, was sie ausdrücken sollen; nur auf eine andere Art und Weise. 

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4.014 Vergleiche die Beziehung zwischen Sprache und Welt mit der Musik ?

4.014
Die Grammophonplatte, der musikalische Gedanke, die Notenschrift, die Schallwellen, stehen alle in jener abbildenden internen Beziehung zueinander, die zwischen Sprache und Welt besteht.
Ihnen allen ist der logische Bau gemeinsam.
(Wie im Märchen die zwei Jünglinge, ihre zwei Pferde und ihre Lilien. Sie sind alle in gewissem Sinne Eins.) 

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4.0141
Mit welcher Regel sind Notensprache und Grammophonplatte miteinander verbunden?
4.0141
Dass es eine allgemeine Regel gibt, durch die der Musiker aus der Partitur die Symphonie entnehmen kann, durch welche man aus der Linie auf der Grammophonplatte die Symphonie und nach der ersten Regel wieder die Partitur ableiten kann, darin besteht eben die innere Ähnlichkeit dieser scheinbar so ganz verschiedenen Gebilde. Und jene Regel ist das Gesetz der Projektion, welches die Symphonie in die Notensprache projiziert. Sie ist die Regel der Übersetzung der Notensprache in die Sprache der Grammophonplatte.

Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein

4.015
Was ermöglicht Gleichnisse und Bildhaftigkeit?
4.015
Die Möglichkeit aller Gleichnisse, der ganzen Bildhaftigkeit unserer Ausdrucksweise, ruht in der Logik der Abbildung.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Philosophie - 4 - Tractatus - Wittgenstein an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback