Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

In der Veranstaltung „Unternehmer und Unternehmen“ wurden Gütekriterien der em- pirischen Forschung vorgestellt. Welche Aussage ist diesbezüglich richtig?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Unternehmen können auf unterschiedliche Weise wachsen. Welche Aussage ist in diesem Zusammenhang richtig?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Welche Aussage zum Marketing-Mix ist falsch?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Sie haben in der Veranstaltung „Unternehmer und Unternehmen“ das Thema Interna- tionalisierung kennengelernt. Welche Aussage ist diesbezüglich richtig?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Welche der folgenden Aspekte stellt keine klassische Anforderung an erfolgreiche In- novationen dar?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Jedes Unternehmen hat verschiedene Anspruchsgruppen, die nach der Koalitions- theorie verschiedene Ansprüche haben. Welche Aussage ist diesbezüglich richtig?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Jedes Unternehmen ist in ein Geflecht von Menschen und Menschengruppen einge- bunden. Welche dieser Aussagen ist richtig?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

In einem Unternehmen nehmen Menschen unterschiedliche Rollen wahr. Welche dieser Aussagen ist richtig?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Ein Unternehmen besitzt sowohl Kernfunktionsbereiche als auch Querschnittsberei- che. Welche dieser Aussagen ist falsch?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

In der Veranstaltung Unternehmer und Unternehmen haben Sie drei Idealtypen der Organisation kennengelernt. Welche dieser Aussagen ist falsch?


Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

In der Veranstaltung Unternehmer und Unternehmen haben Sie McGregors Theorie X/Y kennengelernt. Welche dieser Aussagen ist richtig?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Motivation kann aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden. Welche dieser Aussagen ist richtig?

Kommilitonen im Kurs Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Makroökonomie

In der Veranstaltung „Unternehmer und Unternehmen“ wurden Gütekriterien der em- pirischen Forschung vorgestellt. Welche Aussage ist diesbezüglich richtig?

a. Es werden die drei Kriterien Objektivität, Subjektivität und Validität unter- schieden

Makroökonomie

Unternehmen können auf unterschiedliche Weise wachsen. Welche Aussage ist in diesem Zusammenhang richtig?

a. Nach Ansoff liegt eine Marktentwicklungsstrategie dann vor, wenn neue Pro- dukte auf neuen Märkten verkauft werden

Makroökonomie

Welche Aussage zum Marketing-Mix ist falsch?

a. Bei der Gestaltung des Marketing-Mix ist das Spannungsfeld zwischen Kun- de, eigenem Unternehmen und Wettbewerb zu beachten

Makroökonomie

Sie haben in der Veranstaltung „Unternehmer und Unternehmen“ das Thema Interna- tionalisierung kennengelernt. Welche Aussage ist diesbezüglich richtig?

a. Johanson/Vahlne haben wichtige Erkenntnisse im Bereich der Theorien der multinationalen Unternehmung geliefert

Makroökonomie

Welche der folgenden Aspekte stellt keine klassische Anforderung an erfolgreiche In- novationen dar?

a. Marktgröße

Makroökonomie

Jedes Unternehmen hat verschiedene Anspruchsgruppen, die nach der Koalitions- theorie verschiedene Ansprüche haben. Welche Aussage ist diesbezüglich richtig?

a. Die Mitarbeiter sind keine Stakeholder, da sie innerhalb des Unternehmens arbeiten

Makroökonomie

Jedes Unternehmen ist in ein Geflecht von Menschen und Menschengruppen einge- bunden. Welche dieser Aussagen ist richtig?

a. Unternehmen sind eingebunden in einem Netzwerk von Stakeholdern, welche immer komplementäre Ziele gegenüber dem Unternehmen verfolgen

Makroökonomie

In einem Unternehmen nehmen Menschen unterschiedliche Rollen wahr. Welche dieser Aussagen ist richtig?
a. Manager dürfen gemäß Aktiengesetzbuch keine Anteile an einem Unterneh- men besitzen

Makroökonomie

Ein Unternehmen besitzt sowohl Kernfunktionsbereiche als auch Querschnittsberei- che. Welche dieser Aussagen ist falsch?

c. Zu den Querschnittsbereichen gehören unter anderem Personal und Quali- tätssicherung

Makroökonomie

In der Veranstaltung Unternehmer und Unternehmen haben Sie drei Idealtypen der Organisation kennengelernt. Welche dieser Aussagen ist falsch?


a. Die funktionale Organisationsform zeigt eine hohe Ressourceneffizienz

Makroökonomie

In der Veranstaltung Unternehmer und Unternehmen haben Sie McGregors Theorie X/Y kennengelernt. Welche dieser Aussagen ist richtig?

a. Menschen des Typ Y sind nicht anpassungsfähig

Makroökonomie

Motivation kann aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden. Welche dieser Aussagen ist richtig?

a. Die Gleichgewichtstheorie gehört zu den Prozesstheorien und ist auf Frank Knight zurückzuführen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Makroökonomie an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback