Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Kunst und Christentum

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Grundlage der christlichen Kunst ...

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Kruzifixus

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Unterschied zwischen der paganen Ikonographie und der christlichen Ikonographie?

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Beginn der christlichen Ikonographie?

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Warum?

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Warum gibt es kein Bild von Gott?

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Antike und christlichen Kunst ...

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Kaiserkult und christliche Ikonographie

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Welche drei theologischen Fragen wirkten sich auf die Bildende Kunst aus?

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Bilderstreit im 8. und 9. Jahrhundert im Byzantinischen Reich

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Der Bilderstreit des 8. und 9. Jh.: zwei Parteien ...

Kommilitonen im Kurs Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Kunst und Christentum

  • Kunst ist vom Christentum abhängig
  • Besonders im Mittelalter, aber auch darüber hinaus widmen sich Künstler sakralen Themen

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Grundlage der christlichen Kunst ...

… sind Texte der Bibel, der Apokryphen (=nicht kanonische Bücher) sowie von Legenden und Heiligengeschichten. Das Verständnis der Bilder erschließt sich über die Kenntnis der Texte, die für Kunsthistoriker wichtige Quellen, also Hilfsmittel sind.

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Kruzifixus

= am Kreuz befestigter Leib Christi

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Unterschied zwischen der paganen Ikonographie und der christlichen Ikonographie?

Die christliche Ikonographie ist an den religiösen Kult des Christentums gebunden

Christliche Bildmotive unterliegen historischen und liturgischen Einflüssen

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Beginn der christlichen Ikonographie?

313 n. Chr. erlässt Kaiser Konstantin das Edikt von Mailand, ein wichtiges historisches Ereignis und auch der "Startschuss" für die christliche Ikonographie

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Warum?

Mit dem Edikt von Mailand legitimierte Kaiser Konstantin das Christentum. Der Legende nach motivierte ihn eine Erscheinung vor der Schlacht an der Milvischen Brücke, in der er gegen seinen Mitkaiser Maxentius um die Vorherrschaft im Römischen Reich kämpfte. Engel präsentierten ihm das Kreuz und versprachen ihm: "In hoc Signum Vincis" (In diesem Zeichen wirst Du siegen). Zwar ließ sich Konstantin erst auf dem Sterbebett taufen u. wurde der erste christliche Kaiser des Römischen Reichs nachdem er Maxentius besiegt hatte, tolerierte er aber den christlichen Glauben, was die christlichen Gemeinden vor Verfolgung schützte.

-> Ermöglichte auch den Kirchenbau und die Ausstattung der christlichen Kirchen, was wiederum die Voraussetzung für die Entstehung christlicher Bildinhalte war

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Warum gibt es kein Bild von Gott?

Exodus 20, 4

"Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist."

Im Unterschied zum Bilderkult der Heiden (Griechen, Römer) beeinflusste das aus der Bibel abgeleitete Bilderverbot vor allem den plastischen Bereich: Während in der Antike große Standbilder der Götter bekannt waren, beschränkte sich die christliche Ausstattungskunst auf die Malerei und Reliefs. Die Scheu, sich ein Bild von Gott zu machen, war zu groß.

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Antike und christlichen Kunst ...

Die frühchristliche Kunst adaptiert zunächst heidnische Bildmotive und deutet sie um.

Beispiel: Das Motiv des antiken Widderträgers (Hermes Kriophoros) wird in die christliche Kunst übernommen, die Gottheit Hermes zum "Guten Hirten" umcodiert

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Kaiserkult und christliche Ikonographie

-> 380 n. CHr. wurde das Christentum zur Staatsreligion des Römischen Reiches:


Bildtypen aus dem Kaiserkult wurden adaptiert, um Christus darzustellen.


Beispiel: Die Darstellung Christus als Christus regnans ("herrschender Christus") orientiert sich in der Pose an der Pose, die ein Redner in der Antike bei der adlocution (=Ansprache, Rede) einnahm

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Welche drei theologischen Fragen wirkten sich auf die Bildende Kunst aus?

  • Sind bildliche Darstellungen von Jesus Christus zulässig (nach dem AT sind sie doch verboten): An dieser Frage entzündete sich der Bilderstreit

w. Abendland: Papst Gregor d. Gr. Bilder als Buchersatz für Analphabeten zur Glaubensvermittlung

Das "richtige" Bildmotiv sei ausschlaggebend, um der verbotenen Verehrung von Bildern nicht Vorschub zu leisten

8. u. 9. Jh: Bilder blieben im w. Abendland didaktische Hilfsmittel

Nicht Ikonen - wie in der Osterkirche - wurden verehrt, sondern Reliquien (Überreste von Heiligen)

  • Frage welche Rolle Maria in der Heilsgeschichte spielt


Wichtig: Theologische Diskurse waren eine Voraussetzung für die Erweiterung der Themenkreise in der Bildenden Kunst

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Bilderstreit im 8. und 9. Jahrhundert im Byzantinischen Reich

  • Anderes Verständnis als im westlichen Abendland
  • Es baut auf der Vorstellung auf, dass es eine enge Beziehung zwischen dem Bild und dem darauf Dargestellten gibt. Das Bild ist Abbild der gezeigten Person
  • Diese Vorstellung begründet die Vorstellung, dass nicht nur die verehrte Heil spenden kann, sondern auch deren Bild. Im Byzantinischen Reich entstanden Ikongen, Bilder Christi, der Muttergottes und von Heiligen, die an Bilderwänden - Ikonostasen - hängend verehrt wurden

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Der Bilderstreit des 8. und 9. Jh.: zwei Parteien ...

1. Ikonoklasten/Ikonomachoi (Bilderstürmer)

2. Ikonodulen (Bilderverehrer)


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Ikonographie Modul 2 - Biblische Bildthemen 2: Neues Testament, Typologie

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Italienisch

Mittelalter

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback