Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Handlungsorientierung fordert

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Ganzheitliches Lernen

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Regulierende Unterrichtsprinzipien

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Selbsttätigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Tätigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Handeln

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Selbst

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Möglichkeiten der Realisierung (Motivierung)

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Aktivierung aus Sicht des Lehrens

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Grenzen (Motivierung)

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Ganzheit (Wiater)

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Unterrichtsprinzip Ganzheit (Wiater)

Kommilitonen im Kurs Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Unterrichtsprinzipien

Handlungsorientierung fordert

  • Leherdominanz zugunsten Selbsttätigkeit reduzieren
  • handelnde Lernformenberücksichtigen und ermutigen
  • ganzheitliches Lernen mit allen Sinnen
  • persönliche Bedeutsamkeit de sLernstoffs
  • übernehmen Verantwortung für das eigene Tun und dessen Ergebnisse
  • soziales, kooperatives und kommunikatives Handeln einüben und analysieren

Unterrichtsprinzipien

Ganzheitliches Lernen

  • Lernen mit allen Sinnen
  • Lernen mit Verstand, Gemüt und Körper
  • Locke: nichts ist im verstand, was nicht vorher in den Sinnen war
  • Pestalozzi: Lernen mit Kopf, Herz und Hand
  • Montessori: Hilf mir es allein zu tun
  • Wissen, gefühle, Fähigkeiten und Fertigkeiten arbeiten vernetzt miteinander

Unterrichtsprinzipien

Regulierende Unterrichtsprinzipien

  • Handlungsanweisungen, die bei der Planung und durchführung von konkreten Unterrcihtsstunden zu beachten sind
  • handlungsleitende Kriterien
  • nicht wahlweise, sondern im verbund zu realisieren

Unterrichtsprinzipien

Selbsttätigkeit

eine Tätigkeit des Selbst um Zusammenhang mit einer Sache

Unterrichtsprinzipien

Tätigkeit

praktisches, manuelles, geistiges, sinnliches, emotionales, volitionales und produktives Tun

Unterrichtsprinzipien

Handeln

muss sachgerecht und personenbezogen sein, als nicht nur bloßer Aktivismus

Unterrichtsprinzipien

Selbst

Ich- und Personenkern des Menschen, der ihn drängt, sich selbs tweiterzuentwickeln, selbe Verhaltens- und Erlebensmöglichkeiten zu aktualisieren und so die eigene Identität zu erfahren

Unterrichtsprinzipien

Möglichkeiten der Realisierung (Motivierung)

  • interessanter, effektvoller Einstieg
  • Methoden- und Medienwechsel
  • Funktionslust fördern
  • Könnenserfahrungen machen lassen
  • offen Lern- und Gesamtatmosphäre schaffen
  • Neugier wecken
  • Stärken, Interessen und Neigungen wahrnehmen
  • Überforderung und Unterforderung vermeiden
  • positives Selbstleidbild
  • leistungsfreie Zeiten
  • Beteilung der Schüler an der Unterrichtsplanung
  • lernumwelt, die Lernideen entstehen lässt
  • Anreize für selbstinitiierte Aktivitäten

Unterrichtsprinzipien

Aktivierung aus Sicht des Lehrens

Überlegungen,  wie die SuS durch geeignete Maßnahmen und Initiativen zum handelnden, selbstständigen Umgang mit Dingen zum selbsttäigen Lernen gebracht werden können

Unterrichtsprinzipien

Grenzen (Motivierung)

  • institutionelle Grenzen
  • organisatorische Grenzen
  • generelles Desinteresse
  • keine positive Lernatmosphäre
  • Lehrer darf nicht zum Animateur werden
  • darf nicht sachgerechten Anspruch reduzieren
  • intrinsische Motivation nicht durch extrinisische verdrängt werden

Unterrichtsprinzipien

Ganzheit (Wiater)

Unterrichtsinhalte mehrperspektivisch zu behandeln und den SuS dabei ein bedeutungsvolles Lernen mit Kopf, Herz und Hand zu ermöglichen

Unterrichtsprinzipien

Unterrichtsprinzip Ganzheit (Wiater)

Unterrichtsinhalte werden mehrperspektivisch behandelt und den SuS dabei ein bedeutungsvolles Lernen mit Kopf, Herz und Hand zu ermöglichen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Grundschuldidaktik an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Schulpäd Examen

Probe

Teil A

Lerntheorien

Unterricht

Didaktische Theorien

Unterrichtskonzeptionen

Klasenführung

Instruktion und Konstruktion

Teil B- Unterrichtsplanung

Zentrale Faktoren der Unterrichtsplanung

Teil C - Erziehung in Schule und Unterricht

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Unterrichtsprinzipien an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback